Weihrauch

Antworten
Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1663
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Weihrauch

#1

Beitrag von Sonne » Di 30. Apr 2019, 17:34

Ich hänge das mal vom Kurkuma-Thread ab... :)
viktualia hat geschrieben:Hallo Sonne, darf ich fragen, was für nen Weihrauch du nimmst?
Boswellia sacra oder nen anderen?
Auch in Kapslen oder nen Kau-Weihrauch? Oder wie nimmst du den ein?
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1663
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Weihrauch

#2

Beitrag von Sonne » Di 30. Apr 2019, 17:36

Klar darfst du fragen. :)

Das hier ist jetzt keine Werbung...nur die Antwort auf Vikualias Frage:

https://www.amazon.de/s?k=weihrauch+ext ... _ss_i_3_12

Da findest du alle Infos. 650mg Boswelliasäure...indischer und arabischer Weihrauch usw...

Ich nehme derzeit 3 Kapseln täglich...empfohlen sind allerdings nur 2. Meine Nichte, die in der Apotheke arbeitet, hat meiner Schwägerin gesagt, offiziell darf man nicht mehr angeben. Man dürfe aber mehr einnehmen.

Von irgendeinem meiner Nahrungsergänzungsmittel habe ich auch gelesen, man darf auf keinen Fall zu wenig einnehmen, sonst gäbe es eine äußerst ungesunde Negativwirkung in umgekehrter Richtung. Kann sein dass das Weihrauch war.

Manchmal finde ich gehört auch ganz schön viel Vertrauen dazu, über Internetshops diese Dinge zu kaufen. Kein normaler Mensch hat ein Labor um selbst alle Angaben nachzuprüfen. Über die Apotheke zahlt man aber soviel mehr, dass ich mir das nicht mehr leisten könnte.

Und immerhin...irgend so eine Internetplattform, die sich meistens eher negativ über Nahrungsergänzungsmittel ausspricht, hat Weihrauch zumindest einen eventuellen Erfolg bei Arthrose zugesprochen.

Glauben wir das halt einfach mal. :pfeif:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1663
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Weihrauch

#3

Beitrag von Sonne » Di 30. Apr 2019, 17:36

viktualia hat geschrieben:Die allermeisten Weihrauchsorten (also Olibanum-Harze) lösen sich sehr bereitwillig in Öl auf - ich hab jetzt irgendwie gedacht, du würdest Kauweihrauch kauen und dich mit Weihrauchöl einreiben....
Ich tu jetzt mal nen Kauflink rein, (ist ne kleine Firma, mit der ich nix zu tun hab, ausser, dass ich mit deren Lieferung sehr zufrieden bin):
https://www.sonnlicht.de/navi.php?sucha ... ia+serrata,
die haben auch "Kauweihrauch" (oben auf der Leiste bei "Weihrauch" ein Unterpunkt)
Den hab ich zufällig da (wegen was anderem), kau ihn grad - extra für dich! - schmeckt wie ein "Zedernkaugummi ohne Zucker". (Boswellia frereana) hey, der Kaugummi gefällt mir besser als der "normale"!

Wie man Weihrauchöl selber macht, ist klar? Mörsern, Öl drauf, 3 Wochen warten, fertig, Inhalt:100%.
Dosierung müsstest du dir noch ausrechnen, aber das geht ja, wenn man die Mengenangaben hat.
Ich hab nen Auszug von B. sacra da (dem Ägyptischen), da hab ich grad mal dran genippt - öhm, da würd ich ernsthaft über die Selbstfüll-Kapseln nachdenken, wenn ich das einnehmen wollte - arg bitter.
Aber zum Einreiben wär selber machen ne günstige (und sehr lecker riechende!) Alternative.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1663
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Weihrauch

#4

Beitrag von Sonne » Di 30. Apr 2019, 17:37

Sonne hat geschrieben:Hm...einreiben will ich mich eigentlich nicht. Da rieche ich dann ja den ganzen Tag wie ein indischer Tempel. :aeh:

Was hat das dann für Wirkungen? Einreiben?

Ich nehme es oral hauptsächlich ein, weil ich mein Immunsystem stärken will. Meine Leukozyten sind oft im Minusbereich. Das ist ja nicht normal.

n diesem Zusammenhang also Weihrauch, Kurcuma ua.

Ja...im Gegensatz zu Kurcuma schmeckt Weihrauch pur wohl alles andere als lecker. Meine Schwägerin nimmt ihn so ein - naja - man gewöhnt sich wohl dran.

Ich wollte mir jetzt einfach den Einstieg nicht so schwer machen und wählte deshalb die bequemen Kapseln.

Langfristig werde ich mich sicher nochmal besser informieren. Aber ich habe noch einen stattlichen Vorrat, der muss jetzt erstmal weg.

Ist dieses Kaudingensda da, wie Kaugummi...oder schluckst du das dann ganz runter.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1663
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Weihrauch

#5

Beitrag von Sonne » Di 30. Apr 2019, 17:37

viktualia hat geschrieben:
Ist dieses Kaudingensda da, wie Kaugummi...oder schluckst du das dann ganz runter.
Man schluckt ihn "traditionell" wohl runter, ich bin nicht so der Kaugummikauer, hab ihn ausgespuckt, wollte ja nur den Geschmack testen. War nicht bitter; lecker, wenn man auf "krautig" steht.
Da rieche ich dann ja den ganzen Tag wie ein indischer Tempel. :aeh:
Schön wär´s...
Was hat das dann für Wirkungen? Einreiben?
Ich hatte den gekauft zum Räuchern, hab dann das Salbenrühren angefangen und überall gelesen, dass Weihrauch seit Jahrtausenden in Medizin für die Haut reinkommt und dachte: das mach ich auch, wird bestimmt, na ja, so toll riechen wie ein indischer Tempel. Pustekuchen: das (ätherische Öl, mein Auszug sollte "ergänzt" werden...) riecht sowas von nach "Tante" - wie ein Zugabteil in den 80ern, fehlt nur noch ein Hauch "uralt Lavendel". Das war wohl "früher" (50er oder so) in ganz vielen "guten Cremes".
Aber ich nehm sie, die Creme, auch wenn sie eher altmodisch riecht, weil sie sich supergut im Gesicht anfühlt.
An sich wirkt ne Weihrauchcreme wohl eher gegen Neurodermitis und so Sachen, sehr "pflegend";
die Entzündung von Innen anzugehen ist sicher auch sehr gut, bzw. es gibt keine Hinweise dafür, dass sie, äusserlich, z.B. schmerzlindernd sei.
Aber wenn ich was an den Gelenken hätte, würde ich mich mit was "passendem" einreiben wollen, so kam ich drauf.
Und, wie gesagt, Weihrauch wird seit ewigen Zeiten auch zum Einreiben genommen, für alle möglichen (anderen...) Beschwerden.

Sonne, ich hab im Moment Unmengen verschiedener Räuchersachen da, wenn du magst, pack ich je ein Gramm B. serrata ("deiner", indisch), B. frereana (Kau-, Mali) und B.sacra (Ägypt.) in nen Brief und schick es dir zum Testen. Und B. papyrifera (Eritrea), der ist auch gut. Mach ich echt gerne.
Räuchern ist einfach gut in schweren Zeiten, find ich. (Geht auch ohne Ofen oder Kohle; Stövchen, Sieb und Sand reicht.)
Kannst ja dann selber sehen, ob du den kaust, nen Auszug machst oder ihn verdampfen lässt.
Schick mir ne pn mit ner Adresse und ich geb´s morgen in die Post - wenn du die testen möchtest.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1663
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Weihrauch

#6

Beitrag von Sonne » Di 30. Apr 2019, 17:38

Sonne hat geschrieben:@Viktualia...ich dreh' und wende mich grad wie Spanferkel am Spieß. :haha:

Auf der einen Seite hasse ich es, bitteres, unangenehm schmeckendes Zeug zu schlucken. Derzeit reicht mir schon das Ölziehen mit Kokos (auf Kokos steh' ich leider gar nicht...außer auf dem Jahrmarkt diese rosa-weißen Kokos-Kaubonbons, aber die sind leider nicht zum Ölziehen gedacht. :lol: )
Und ich krieg' schon die Krise, wenn ich an das Leinöl denke, mit dem ich üblicherweise das Vitamin D schlucke. Das schmeckt... :ohoh:
Ich dachte immer Leinöl ist lecker - aber bisher habe ich noch keine wohlschmeckende Sorte gefunden.

Und jetzt wieder so was. Warum was ordern, was ich wahrscheinlich eh' nicht runterkrieg? Ich habe gehört, es soll gräßlich schmecken. *würg*

Anderseits nagen an mir manchmal die Zweifel, ob das Kapselzeugs wirklich so gut ist. Und Sinn soll es natürlich schon machen. Meine Schwägerin hat den Inhalt meiner Kapsel schon mal ohne Kapsel probiert und spontan gesagt, sie schmecke ja gar nichts. Nach 'ner Weil dann aber doch...so'n bisschen. :aeh:
Sie nimmt es für sich auch pur. Leider ist es sehr halt schwierig rauszufinden, ob eine Firma gut ist oder eben nicht. Da müsste ich vielleicht noch mehr im Internet stöbern...

Also - Viktualia - hätte ich jetzt dank deiner ein Testangebot... :hmm: Wäre irgendwo auch blöd, wenn ich diese Gelegenheit sausen lasse.

Ich überleg's mir bis morgen und schreibe dir dann eine PN. Aber so oder so...dein Angebot ist wirklich furchtbar nett. Danke :)
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1663
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Weihrauch

#7

Beitrag von Sonne » Di 30. Apr 2019, 17:38

viktualia hat geschrieben:Oh, liebe Sonne, mach´s einfach, bitte.
Ich hätte es dir nicht angeboten, wenn ich nicht jetzt schon 3 verschiedene Sorten mal gekaut hätte und der Kauweihrauch war wirklich deutlich erträglicher. Fast sogar richtig lecker, aber ich bin ja nicht der Kaugummi-Typ.

Und die Wirkung von Räucherungen ist so genial, da möcht ich im Moment sowieso alle von überzeugen - tu mir den Gefallen.

Und: hast du die Preise gesehen? Wenn ich dir von 4 Sorten je ein Gramm abpacke, ist das immer noch weniger als das Briefporto.
(Was nicht heisst, dass es mich nicht in den Fingern juckt, dir nen "richtigen Überblick"zu verschaffen...)

Sonne, mir hat das sehr geholfen mit den Räucherungen; ich bin sehr dankbar, dass das Schicksal die mir im richtigen Moment gebracht hat
und hab deswegen das dringende Bedürfnis, die jetzt selber weiter zu verbreiten.
Es ist quasi eine Bitte meinerseits, das zu ermöglichen.
So, jetzt hab ich aber genug Druck gemacht. Tu´s einfach, ist ne feine Sache.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1663
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Weihrauch

#8

Beitrag von Sonne » Di 30. Apr 2019, 17:39

So - bis daher waren die Beiträge im Kurkuma-Thread. :)
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Antworten

Zurück zu „Kräutermedizin und Hausmittel“