Ringelblumensalbe

Gesunde Ernährung, Bewegung, Hygiene etc.
Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1641
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Ringelblumensalbe

#51

Beitrag von Hildegard » So 3. Mär 2019, 15:16

Man kann die Salbe auch mit Kokosöl machen.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1946
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Ringelblumensalbe

#52

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mo 4. Mär 2019, 11:42

Ihr macht mich neugierig.
Bis jetzt hab ich schon versucht Kaltauszüge zu machen.... also frische Ringelblumenblütenblätter oder Melissenblätter in Mandelöl am warmen Fensterbrett gestellt. Aber das hat dann immer so gestunken dass ich es weggekippt habe.
Eigendlich wollte ich daraus dann Badeöl machen, weil ich die so gerne habe.
Was mach ich da falsch?

viktualia
Beiträge: 2176
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 10:29

Re: Ringelblumensalbe

#53

Beitrag von viktualia » Mo 4. Mär 2019, 13:40

frische Ringelblumenblütenblätter oder Melissenblätter in Mandelöl am warmen Fensterbrett gestellt.
Warm ist schon richtig, aber "Fenster" geht "zu weit", das Licht, zusammen mit den frischen Kräutern, zersetzt dir die Geschichte, bevor du die Wirkstoffe raus gezogen hast.
(Ich hatte gestern was dazu gefunden, dass die "alten Methoden" nicht immer die besten sind - hab´s eben gesucht, aber nicht mehr gefunden, sorry.
Mein Gedanke dazu ist: früher waren die Wohnungen kälter und die Fenster kleiner...)
Versuch es mal mit einer dunkleren Stelle im Haus; lass die Kräuter eventuell etwas anwelken (würde mir schwer fallen...)
nimm ein Öl, das wirklich gut hält (Mandelöl ist toll für die Haut, hält auch gut, aber Olive oder Jojoba hält länger)
https://www.olionatura.de/oele-und-buttern/mandeloel (Ganz oben auf der Leiste sind Infos zu allen möglichen andern Ölen; ist sicher mehr Info, als du brauchst...)

Stadtgärtner: nimm deine 4 Blüten, gib sie in Olivenöl (oder was anderes deiner Wahl), gib das Ganze in einem Topf für ein Stündchen auf ein leise simmerndes Wasserbad, lass es danach noch nen halben Tag stehen und freu dich an deinem Sälbchen/Mazerat.
Was an weniger Wirkstoffen in den Blüten ist, hast du so wenigstens erhalten, weil du auf die "Konservierung" durch´s "mit Fett aufkochen" verzichtest. Brauchst du aber auch nicht, hast ja nur die 4 Blüten.

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1946
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Ringelblumensalbe

#54

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mo 4. Mär 2019, 13:51

Danke für den Tip.
Den Geruch von Olivenöl mag ich leider nicht so gerne.
Mandelöl mag is ja schon ohne was sehr gerne als Badezusatz.

Werde ein kleines Gläschen am Küchenschrank verstauen wo auch viele meiner Likör stehen dürfen.
Aber ich muss warten bis wieder was im Garten ist. Melisse verliert ja leider den Duft wenn man sie trocknet. Und sonst hab ich nur noch Lindenblüten und Holunderblüten :)

Benutzeravatar
Stadtgärtner
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1515
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 20:40
Familienstand: unentschlossen
Wohnort: Berlin, Klimazone 7a

Re: Ringelblumensalbe

#55

Beitrag von Stadtgärtner » Sa 16. Mär 2019, 20:43

Die Salbe ist fertig - ein 30ml-Gläschen voll nach viktualias Anleitung.
Mit Olivenöl und bisschen Wachs, das noch aus meiner eigenen Bienenhaltung übrig ist. (lang ist´s her..! )

Bin froh, sie gemacht zu haben, alleine die Farbe macht gute Laune bei diesem trüben Wetter... Und jetzt heißt es drauf warten, bis das Kind sich ne Schramme holt. :grr:
Wer keinen Garten hat, sollte sich einen nehmen.

Benutzeravatar
Anne_with_a_B
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 73
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 10:26
Familienstand: verlobt
Wohnort: Göttingen

Re: Ringelblumensalbe

#56

Beitrag von Anne_with_a_B » Di 19. Mär 2019, 10:31

Jetzt bin ich doch sehr neidisch und ärger mich ein bisschen dass ich die Ringelblumensamen aus dem Tauschpaket nicht genommen habe... Aber dann eben nächstes Jahr! Dieses Jahr hab ich mir vermutlich eh schon mehr angesät als sinnvoll war :pfeif:
Ich möchte später nicht mit einem vollen Konto auf ein leeres Leben zurückblicken.

Benutzeravatar
Stadtgärtner
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1515
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 20:40
Familienstand: unentschlossen
Wohnort: Berlin, Klimazone 7a

Re: Ringelblumensalbe

#57

Beitrag von Stadtgärtner » Di 19. Mär 2019, 21:26

Nicht ärgern!
Schickst Du mir Adresse, schicke ich Dir Samen. Wenn auch sicher nicht viele, isenn ch will in meinem neuen Garten ÜBERALL Ringelblumen haben. :) Und so viel Saatgut habe ich nicht. Eine himmlische Pflanze!
Wer keinen Garten hat, sollte sich einen nehmen.

Benutzeravatar
Stadtgärtner
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1515
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 20:40
Familienstand: unentschlossen
Wohnort: Berlin, Klimazone 7a

Re: Ringelblumensalbe

#58

Beitrag von Stadtgärtner » Di 2. Apr 2019, 20:10

Leider habe ich zu viel versprochen! Wie schon per PN bemerkt - die Samenstände werden radikal geplündert! :eek:
Es gibt viele Vögel im Hof, und ich bin den größten Teil des Tages nicht zu Hauses...
Andererseits hängen sehr viel Meisenknödel und so was herum. :hmm:
Die Ringelblumen haben sich im Balkonkasten selbst wieder ausgesät, das habe sie irgendwie geschafft, deshalb nahm ich an, ich könnte einfach Samen abnehmen von den verblühten. Sorry..! :aeh:
Wer keinen Garten hat, sollte sich einen nehmen.

Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1384
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Ringelblumensalbe

#59

Beitrag von Maisi » Di 2. Apr 2019, 21:15

@Anne

Ringelblumensamen kannst auch von mir haben. Bei Interesse PN mir Deine Adresse. :)
Hühner sind nicht dumm, sie entbehren nur jeglicher Logik.

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5914
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Ringelblumensalbe

#60

Beitrag von 65375 » Di 2. Apr 2019, 21:44

@Maeusezaehnchen
Mandelöl ist hochempfindlich und wird deshalb für sowas normalerweise nicht verwendet. Von Wel.da gibt es z. B. eine Mandelcreme fürs Gesicht, die wird in winzigen 7 ml-Tübchen verkauft, weil's so schnell ranzig wird.
Probier's doch mal mit Sesam-, Raps- oder Sonnenblumenöl.

Antworten

Zurück zu „Gesunderhaltung“