Pilze 2015

(Sammeln, Bestimmen, Anbau etc.)
Benutzeravatar
Alraune
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 16
Registriert: So 31. Okt 2010, 20:33

Pilze 2015

#1

Beitrag von Alraune » Do 1. Jan 2015, 15:49

Die neue Pilzsaison ist eröffnet!
Mein erster Beitrag Samtfußrüblinge.
Schönes neues Jahr uns Allen!
liebe Grüße Alraune
Dateianhänge
MD003910 - Kopie.JPG
MD003910 - Kopie.JPG (250.24 KiB) 7352 mal betrachtet
Wer keinen Vogel hat, der hat ein leeres Nest im Kopf.

Benutzeravatar
Alraune
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 16
Registriert: So 31. Okt 2010, 20:33

Re: Pilze 2015

#2

Beitrag von Alraune » So 11. Jan 2015, 15:51

Hallo,habe heute Austerseitlinge gefunden. Man sollte immer einen Korb mitnehmen.
Gruß Alraune
Dateianhänge
MD003930 - Kopie.JPG
MD003930 - Kopie.JPG (252.67 KiB) 7268 mal betrachtet
Wer keinen Vogel hat, der hat ein leeres Nest im Kopf.

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3898
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Pilze 2015

#3

Beitrag von Buchkammer » Di 13. Jan 2015, 13:54

Diese Austerseitlinge - kann man die mit irgendeinem giftigen oder ungenießbaren Pilz verwechseln? Hab die in Nachbars Garten entdeckt. Dort wachsen sie an einem Nadelbaum. :hmm:
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)
https://www.bewusste-menschen.de/

unkrautaufesserin
Beiträge: 726
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:27
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: In der Mitte

Re: Pilze 2015

#4

Beitrag von unkrautaufesserin » Di 13. Jan 2015, 23:18

An Nadelbäumen wachsen sie auch, aber Rotbuche ist ihnen lieber.

Alraunes Pilze sind übrigens seeehr lecker! :holy:

Liebe Grüße, M.

Benutzeravatar
Joni
Beiträge: 133
Registriert: Do 15. Sep 2011, 21:23
Familienstand: Single
Wohnort: Allgäu, Nähe Bodensee

Re: Pilze 2015

#5

Beitrag von Joni » So 25. Jan 2015, 15:37

Ich bin auch glückliche Pilzfinderin. Gestern hatte ich schon Judas- (Wolken-)Ohren entdeckt und heute sind es die Samtfußrüblinge.
Da letztere auf am Boden liegenden, morschen Holzstücken gewachsen sind, konnte ich sie mit samt dem Holz mitnehmen.
Nun hab ich im Garten meine eigene Zucht auf 3 Holzstücken.
Samtfußrüblinge.jpg
Samtfußrüblinge.jpg (180.02 KiB) 7113 mal betrachtet
Letztens habe ich auch eine Buche im Wald mit vielen Austernseitlingen entdeckt, nur leider in einer solchen Höhe,
dass auch ein langer Stock nicht zum "Ernten" reicht.
Schöne Grüße, Joni

"Ich dachte immer, das Gehirn sei mein wichtigstes Organ - bis mir auffiel, welches Organ mir das gesagt hat." Stephen Hayes

Benutzeravatar
Nordhang
Beiträge: 548
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 11:33
Wohnort: CW

Re: Pilze 2015

#6

Beitrag von Nordhang » So 3. Mai 2015, 07:50

Die erste Speise-Morchel dieses Jahres vom eigenen Garten verspeist. Einfach lecker,nur leider kaum zu entdecken.

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9386
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Pilze 2015

#7

Beitrag von Thomas/V. » Do 16. Jul 2015, 16:40

Nachdem Anfang Juni eine kurze Hitzewelle mit anschließendem Regen kam, hatte ich wieder ein paar Champignons im Vorgarten-Rasen.
Haben aber gleich die Schnecken abgefressen.
Gestern war ich im Wald, Brennholz machen, und hab ne schöne Stelle mit Pfifferlingen entdeckt, die ich heute gleich gepflückt habe und so gab es mittags
Pasta mit Pilzen in Sahnesoße :carbonara:
Ansonsten stinken ein paar Stinkmorcheln im Wald rum, einen einzelnen Perlpilz hab ich gesehen, aber mehr gibts nicht, ist sicher zu trocken.
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

Benutzeravatar
Bodo
Beiträge: 267
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 11:18
Familienstand: verheiratet
Wohnort: im wunderschönen Fichtelgebierge
Kontaktdaten:

Re: Pilze 2015

#8

Beitrag von Bodo » Di 28. Jul 2015, 11:31

Habe die ersten Shiitake aus einer Fertigkultur aus dem Keller und die Braunkappen aus der Erde aus dem Garten.
Dateianhänge
DSCI2626.JPG
DSCI2626.JPG (173.59 KiB) 6457 mal betrachtet
Liebe Grüsse

Monica

Vom Tiere und von der Pflanze müssen wir lernen, was Blühen ist.

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Thomas74
Beiträge: 876
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 17:29
Familienstand: verheiratet

Re: Pilze 2015

#9

Beitrag von Thomas74 » Do 6. Aug 2015, 21:26

Bis jetzt ein ganz mieses Jahr. Vor 10 Tagen eine Handvoll halbvertrockneter Pfifferlinge,das dürfte sich aber nach der jetzigen Trockenheit ganz erledigt haben.
Optimismus ist,bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und "Scheiß Götter!" zu rufen...

Olaf
Beiträge: 13586
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Pilze 2015

#10

Beitrag von Olaf » Do 6. Aug 2015, 21:47

Ach, das Pilzjahr hat doch sozusagen erst angefangen.
Letztes WE hatten wir auch so eine Hand voll z.T. vertrockneter Pfifferlinge, etliche Rotfußröhrlinge, wovon wir allerdings die Hälfte wegschmeißen konnten, zwei Täublinge, einen Gallenröhrling, mit dem ich mir meine Geschmackssinne allerdings so verdorben hatte, dass ich den vielleicht kleinen Steinpilz gleich mit weggeworfen habe, hat aber für ne ganz anständige Pfanne noch gereicht.
Vor November maß ich mir kein Urteil an, ob das Jahr gut oder schlecht war....
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Antworten

Zurück zu „Pilze“