Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

laracine

Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#1

Beitrag von laracine » Fr 27. Jan 2012, 19:52

Hallo liebe Tiefländer!

Ich habe mir in den Kopf gesetzt, meine franz./engl./belg. Nachbarn morgen abned mit einem Sauerbratendinner zu beglücken. In den einschlägigen Rezepten wird häufig von Lebkuchen zum Andicken gesprochen. Jetzt habe ich von Weihnachten noch Schokolebkuchen mit Zuckerglasurboden. Ist das die reine Lehre? Das würde ja dann süss sauer schmecken? Kann ich das damit machen?

greymaulkin
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2014
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:12
Wohnort: achtern Berge UND hinterm Kanal, Klimazone 7b

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#2

Beitrag von greymaulkin » Fr 27. Jan 2012, 19:55

Kannst du die Schokolade dünn abschneiden?
Die Zuckerglasur...du tust doch auch Rosinen mit rein, oder? Dann würde ich nur die Hälfte nehmen, wird sonst zu süß, schätze ich mal.

Gruß, Bärbel

sybille
Beiträge: 3395
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#3

Beitrag von sybille » Fr 27. Jan 2012, 20:01

also ich komme ja aus dem Rheinland, aber mit Lebkuchen wurde bei uns nie ein Sauerbraten gemacht. Ich mache Rosinen rein und dicke die Soße mit etwas Mehl an.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

greymaulkin
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2014
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:12
Wohnort: achtern Berge UND hinterm Kanal, Klimazone 7b

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#4

Beitrag von greymaulkin » Fr 27. Jan 2012, 20:07

Ich komme auch aus dem Rheinland und ich mache da immer Lebkuchen rein.
(Wenn ich keinen habe, dann pfusche ich und nehme Mehl und Lebkuchengewürz :schmoll: aber pssst :holy: )

Gruß, Bärbel

Alba
Beiträge: 252
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 20:56
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Odenwald

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#5

Beitrag von Alba » Fr 27. Jan 2012, 20:11

Wie bitte? Ich komme nicht aus dem Rheinland und wir haben zum Andicken niemals nicht Lebkuchen genommen. So raffiniert waren wir bis jetzt nicht... :aeh:

greymaulkin
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2014
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:12
Wohnort: achtern Berge UND hinterm Kanal, Klimazone 7b

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#6

Beitrag von greymaulkin » Fr 27. Jan 2012, 20:24

Vielleicht kommt es ja nicht drauf an, ob man aus dem Rheinland kommt, sondern darauf wie Omma dat gemacht hat ;)

Gruß, Bärbel

leaf
Beiträge: 25
Registriert: Di 10. Aug 2010, 12:05

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#7

Beitrag von leaf » Fr 27. Jan 2012, 20:24

...Printen!! müssen da natürlich rein!

mmmh lecker, aber am liebsten esse ich Sauerbraten, wenn andere ihn gekocht haben...

seufz - das machte die Großmutter wunderbar

Schönen Abend noch

leaf

sybille
Beiträge: 3395
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#8

Beitrag von sybille » Fr 27. Jan 2012, 20:29

Kann auch sein, das es jedes Dorf oder jede Oma es etwas anders gemacht hat :)
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Sabi(e)ne
Beiträge: 8712
Registriert: Di 3. Aug 2010, 16:34
Wohnort: Weserpampa

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#9

Beitrag von Sabi(e)ne » Fr 27. Jan 2012, 20:39

:lol: Bei uns gibt es Westfälischen Sauerbraten, der ist garantiert Rosinen- und Lebkuchenfrei.... :engel:
Und am besten zieht er durch, wenn man das Ding plus genug Marinade vakuumiert, das schmeckt viel besser, als wenn die Marinade eingespritzt wird....
I love life. And it loves me right back.
And resistance is fertile. :-)

Words are no substitute for actions...

Alba
Beiträge: 252
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 20:56
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Odenwald

Re: Hilfe, Rheinischer Sauerbraten!

#10

Beitrag von Alba » Fr 27. Jan 2012, 20:43

Sabi(e)ne hat geschrieben::lol: Bei uns gibt es Westfälischen Sauerbraten, der ist garantiert Rosinen- und Lebkuchenfrei.... :engel:
Und am besten zieht er durch, wenn man das Ding plus genug Marinade vakuumiert, das schmeckt viel besser, als wenn die Marinade eingespritzt wird....
Juhu, genau so wars! Danke Sabine, die westfälische Art hat sich bis Unterfranken durchgesetzt. :)

Antworten

Zurück zu „Kochen, Backen und Rezepte“