Gerben - Schleifpapier statt Scraper?

Antworten
Benutzeravatar
busbeck
Beiträge: 211
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 12:53
Familienstand: verheiratet

Gerben - Schleifpapier statt Scraper?

#1

Beitrag von busbeck » Do 28. Mai 2020, 14:34

Hallo da draußen!

Wir haben jetzt schon ein paar Mal Schaffelle mit Hirn gegerbt. Macht ja echt Spaß. Eine Heidenarbeit ist eindeutig das Scrapen. Weiß jemand, ob man das auch ganz unromantisch maschinell mit Schleifgerät oder so einem kratzigen Drehschrabbschrabbschrabb für die Bohrmaschine machen kann?
„Informiere dich, sonst wirst du informiert.“

Benutzeravatar
citty
Beiträge: 2225
Registriert: Do 25. Aug 2011, 20:26
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Canada

Re: Gerben - Schleifpapier statt Scraper?

#2

Beitrag von citty » Sa 30. Mai 2020, 18:49

Hi,
ich habe das zwar noch nie probiert, kenne aber jamanden der das macht. Das Schleifpapier wuerde sofort verkleben mit Fett etc. und dann geht garnix mehr. So eine Stahlbuerste ist sicher viel zu grob fuer diese Arbeit. Die Gerber verwenden ja seit Jahrhunderten Spezialmesser, das hat schon seinen Grund. Viel Erfolg.

LG Citty
Dr. Roger Liebi fan :)

Benutzeravatar
busbeck
Beiträge: 211
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 12:53
Familienstand: verheiratet

Re: Gerben - Schleifpapier statt Scraper?

#3

Beitrag von busbeck » Sa 6. Jun 2020, 18:32

Wir haben das jetzt einfach mal probiert. Es gibt so Plastikbürsten für Bohrmaschinen, die gehen gar nicht. Dann haben wir doch tatsächlich so eine richtig heftige Stahlbürste ausprobiert. Das hat super funktioniert, aber es ist sehr schwierig, ein Gespür für das Leder zu haben - und jetzt hat ein Fell ein richtig großes Loch. Ich muss aber auch sagen, dass ich schon Löcher mit einem Scraper reingeschrabbelt hab... Wir probieren einfach weiter aus.
„Informiere dich, sonst wirst du informiert.“

aron
Beiträge: 443
Registriert: Do 26. Aug 2010, 15:53
Wohnort: mittelitalien

Re: Gerben - Schleifpapier statt Scraper?

#4

Beitrag von aron » Sa 6. Jun 2020, 19:11

Als wir früher noch Schafe und Ziegen hatten und noch selbst geschlachtet hatten, haben wir auch teils die Felle gegerbt. Das wichtigste beim Häuten ist , dass du in die richtige Schicht kommst. Dann bleiben praktisch keine Fleischreste oder ähnliches an der Haut hängen und dementsprechend gibt es dann hinterher auch nichts zu scrapen.

Antworten

Zurück zu „Schafe und Ziegen“