Lunge verarbeiten

Benutzeravatar
Taraxacum
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 615
Registriert: So 31. Dez 2017, 20:33
Familienstand: glücklich verheiratet

Re: Lunge verarbeiten

#11

Beitrag von Taraxacum » So 20. Jan 2019, 21:31

Mir hat das Lungengericht heute sehr gut geschmeckt, zusammen mit Pastinaken/Kartoffelstampf. Mein Mann hatte leider Kopfkino und hat nur mir zuliebe aufgegessen. Mein Sohn hat verweigert und unsere amerikanische Austauschschülerin hat sogar Nachschlag genommen. Die wußte allerdings nicht, was es war. Morgen gibt es dann uns beide den Rest. Leider ist zum Einfrieren nichts mehr übrig. Sah im Rohzustand doch nach viel mehr aus. Als Ego-Essen wird es das mal wieder geben aber für die Familie wohl ehr nicht.

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3314
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Lunge verarbeiten

#12

Beitrag von Zacharias » So 20. Jan 2019, 21:46

Lunge kriegt man auch in jedem Barf-Laden ;)
Grüße,
Birgit

smallfarmer
Beiträge: 1086
Registriert: So 8. Aug 2010, 22:23

Re: Lunge verarbeiten

#13

Beitrag von smallfarmer » So 20. Jan 2019, 22:57

Oder mir Bescheid sagen. :michel: :ziege: Also im Winter gerne.
Die Zeit für das Glück
ist Heute, nicht Morgen.
David Dunn

Benutzeravatar
Minze
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2027
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin

Re: Lunge verarbeiten

#14

Beitrag von Minze » Mo 21. Jan 2019, 11:07

@Centauri, als hätte ich das nicht schon getan. :lol:

@smallfarmer, Bescheid :mrgreen:
Liebe Grüße
Minze

Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1423
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Lunge verarbeiten

#15

Beitrag von Maisi » Mo 21. Jan 2019, 11:57

Hm, ich hab noch nie in meinem Leben Lunge gegessen... :hmm: Mit was kann man das denn etwa vergleichen, vom Geschmack oder Konsistenz her? Eher was festes wie Herzfleisch oder mehr schwammig wie z.B. Leber?
Kann man auch Hühnerlunge verarbeiten? Hab die bislang immer entsorgt, hab da gar nie dran gedacht, die auch noch irgendwie zu verwerten. :rot:

fuente
Beiträge: 360
Registriert: Di 15. Feb 2011, 18:12
Wohnort: IBI / Alicante
Kontaktdaten:

Re: Lunge verarbeiten

#16

Beitrag von fuente » Mo 21. Jan 2019, 12:41

Ich stamme aus Mecklenburg und dort wurde Lungenhasche zubereitet. Dazu wurde die gekochte Lunge durch den Fleischwolf gedreht und dann mit einer Art Béchamel vermengt. Dazu gab es Salzkartoffeln. Ich habe das sehr lecker in Erinnerung.

Benutzeravatar
Taraxacum
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 615
Registriert: So 31. Dez 2017, 20:33
Familienstand: glücklich verheiratet

Re: Lunge verarbeiten

#17

Beitrag von Taraxacum » Mo 21. Jan 2019, 12:44

Sensorisch war die Lunge recht weich, ähnlich wie geschmorte Pilze. Das hatte mich unsere Amerikanerin auch gefragt, ob es Pilze sind. Mit der Einbrennsoße und leicht sauer war es vom Grundgeschmack wie Verlorene Eier aber anstelle der Eier die kleingeschnittenen Lunge. Gerochen hat es so, wie wenn man Königsberger Klopse oder Würzfleisch macht. Einfach mal probieren. Mein Mann hat es übrigens dankend abgelehnt, heute Abend die Lammhoden paniert und gebraten zum Abendbrot zu bekommen. :hmm: Bei der Vorstellung, Hoden essen zu müssen hat es ihn richtig geschüttelt. Männer halt. Dabei hätte ich das nur für ihn zubereitet. Ich würde die wahrscheinlich aber auch nicht runterkriegen. Es gibt daher die dann die Nierchen mit den Herzen als Ragout. Das mag er übrigens sehr gerne.

ina maka
Beiträge: 10370
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Familienstand: verheiratet

Re: Lunge verarbeiten

#18

Beitrag von ina maka » Mo 21. Jan 2019, 13:55

schmeckt aber gar nicht wie Leber - ich mag keine Innereien, aber Lungenstrudel hat mir eigentlich immer geschmeckt.
Manche können nur fremde Meinungen, nicht ihre eigenen berichtigen.
Jean Paul
John Trudell - Take back the Earth

Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1423
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Lunge verarbeiten

#19

Beitrag von Maisi » Di 22. Jan 2019, 11:30

Danke euch für die Antworten. :)
ina maka hat geschrieben:schmeckt aber gar nicht wie Leber - ich mag keine Innereien, aber Lungenstrudel hat mir eigentlich immer geschmeckt.
Ok, das ist mal ne Aussage. Bin nämlich auch nicht so der Innereienfan. Herz ja, sogar gern, Nieren geht gar nicht; Leber nur in Form von Leberknödeln, Leberwurst, Pasteten etc. Aber am Stück gebraten bring ich die auch nicht runter.

Dann probier ich mal beim nächsten Hühnerschlachten so ne Lunge. Die sind ja auch nicht so groß....

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 3987
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Lunge verarbeiten

#20

Beitrag von Rohana » Di 22. Jan 2019, 11:35

Wenn du die Lunge beim Huhn extrahiert bekommst, viel Spass :pfeif:
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Antworten

Zurück zu „Kochen, Backen und Rezepte“