Kleinklima für den Obstanbau (Fruit Walls)

Moderator: kraut_ruebe

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15224
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Kleinklima für den Obstanbau (Fruit Walls)

#1

Beitrag von Manfred » Fr 15. Apr 2011, 23:39

Ich kann kein Französisch, aber folgender Artikel handelt vom frühren Pfirsichanbau bei Paris zwischen extra dafür angelegten Schutzmauern.
Einst sollen 600 km dieser Mauern gestanden haben.

http://fr.wikipedia.org/wiki/Murs_%C3%A0_p%C3%AAches

Evtl. hat jemand Lust, ein stichpunktartige Übersetzung zu erstellen?

[titel editiert/k_r]

Grunling

Re: Kleinklima

#2

Beitrag von Grunling » Fr 15. Apr 2011, 23:55

Wenn du was mit Englisch anfangen kannst, schau dir mal diese maschinelle Version an:
http://translate.google.com/translate?j ... 3%25AAches

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3678
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Kleinklima

#3

Beitrag von si001 » Sa 16. Apr 2011, 13:39

Grünling hat geschrieben:Wenn du was mit Englisch anfangen kannst, schau dir mal diese maschinelle Version an:
Ich kann auch kein Französisch, aber mir die Seite auf Deutsch automatisch übersetzen lassen. ("Goggletransleter " sei Dank!) ;) Guckst du!
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15224
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Kleinklima

#4

Beitrag von Manfred » Sa 16. Apr 2011, 13:48

Danke euch. So halbwegs verstehe ich es.
Aber diese automatischen Übersetzungen sind manchmal echt zum kringeln:
"Binden Sie den Teufel eines Fisches: die Äste sind genagelt an der Wand befestigt durch Lumpen." :haha:

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3678
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Kleinklima

#5

Beitrag von si001 » Sa 16. Apr 2011, 21:54

:haha: Klasse!
Ich hatte das nicht gelesen, aber dieser Translator ist schon machmal eine Hilfe.
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10039
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: Kleinklima

#6

Beitrag von kraut_ruebe » Fr 25. Aug 2017, 07:05

unter 'fruit walls urban farming in the 1600s' findet man mehrere einträge/berichte im netz (engl)

google-suche:

https://www.google.at/search?client=ope ... 8&oe=UTF-8
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

marabu
Beiträge: 1016
Registriert: Sa 28. Mär 2015, 15:21
Wohnort: Mittelhof, Klimazone 7a

Re: Kleinklima für den Obstanbau (Fruit Walls)

#7

Beitrag von marabu » Sa 26. Aug 2017, 08:38

@ kraut_ruebe: thank you, very interesting link you gave us here!! :)
aller doucement, n'empêche pas d'avancer - langsam gehen, hindert nicht daran voran zu kommen

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4902
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Kleinklima für den Obstanbau (Fruit Walls)

#8

Beitrag von hobbygaertnerin » Sa 26. Aug 2017, 09:14

Ich habs mir dann ins Deutsche übersetzen lassen und verstanden, woher diese Spalierkunst beim Obst herkam.
Pfirsiche, Nektarinen, Wein braucht auch in unserem Klima die schützende wärmende Rückwand einer Mauer.
Bin zwar noch nicht die perfekte Spalierobstgärtnerin, aber mit der Zeit wirds immer besser.
Eine Schüssel reifer Pfirsiche in der Küche beduften den ganzen Raum- das alleine ist schon die Mühe mit dem Spalierobst wert.

Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10039
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: Kleinklima für den Obstanbau (Fruit Walls)

#9

Beitrag von kraut_ruebe » Sa 26. Aug 2017, 11:36

ich find das thema total spannend.

anfangs hatte ich bedenken, weils an wärme hier bei mir ja nicht grad fehlt und ich mir eher erwartet hätte, dass die früchte sich gegrillt fühlen, wenn die (haus)wand jetzt auch noch hitze abstrahlt.

interessanter weise macht das nicht nur nix aus, sondern führt zu früherer ernte, und, was mir wirklich freude macht und in den vergangenen beiden frühjahren hilfreich war, bremst spätfröste aus.
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4902
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Kleinklima für den Obstanbau (Fruit Walls)

#10

Beitrag von hobbygaertnerin » Sa 26. Aug 2017, 15:44

@kraut_ruebe
du hast sicher ein milderes Klima, wir bekämen ohne Wandspalier keine Pfirsiche oder Nektarinen zum Ernten. Als erstes im Frühjahr wegen der Blüten, kann sie auch mal wegen nachtfrostgefahr mit Vlies relativ einfach zuhängen und sie werden nicht angeregnet, macht in Richtung Kräuselkrankheit auch viel weniger Probleme.
Leider haben wir nicht noch viele weitere Südwandfächen. Ich hab auf dem Wochenmarkt eine Erdbeertraube gekostet, so was hätte ich noch gerne, der Geschmack ein Traum- die Frage ist nur, ob die bei uns auch was werden. Die Muscat bleu ist jetzt fast reif, dank ihrer dicken Schale sind noch keine Wespen dran, während eine andere Traubenart von den Wespen verspeist wird.
Hab jetzt die Ostwand der Scheune im Auge, an der Westseite hätte ich auch noch ein wenig Platz.
Insgesamt 5 Bäume hätten noch Platz und auf der Nordseite eine Weichsel oder Schattenmorelle.
Manchmal fahr ich noch an Bauernhöfen vorbei, die wunderschöne Spalierbäume haben, bestens gepflegt, meist vom Opa des Hofes.

Antworten

Zurück zu „Permakultur Design“