Regionale Preise Lohnmostereien

Antworten
rotoflex

Regionale Preise Lohnmostereien

#1

Beitrag von rotoflex » Mi 21. Sep 2016, 08:45

Habe hier eine aktuelle Preisliste von einer Lohnmosterei aus der Dresdner Ecke also Ostdeutschland mich würde interessieren wo andere Bundesländer bei vergleichbaren Produkten mit den Preisen liegen.
Ein Auszug alles 07 l mit 100 % Fruchtgehalt der günstigere Preis ist Lohnware der andere Werksverkauf ohne Gewähr...
Aronia Saft 3,29 / 3,98 Euro
Apfelsaft 0,48 / 0,59 Euro
Orangensaft 0,56 / 0,68 Euro
Tomatensaft 0,52 / 0,62 Euro
Multivitaminsaft 0,57 / 0,68 Euro
Ich habe bewusst nur Produkte ausgewält mit 100 % Fruchtgehalt um vergleichen zu können,die Angebotsliste ist um einiges grösser.
Lohnware heisst man gibt Obst ab und über einen mir unbekannten Hebesatz hat man anrecht auf eine bestimmte menge Flaschen zum Lohnware Preis auch im mix.
In meinem Fall waren es netto 35Kg Wein mit anrecht auf 31 Flaschen Saft auch im mix.

Benutzeravatar
ajal
Beiträge: 261
Registriert: Sa 26. Okt 2013, 16:07
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Hohe Geest, Klimazone 8a

Re: Regionale Preise Lohnmostereien

#2

Beitrag von ajal » Mi 21. Sep 2016, 09:41

ist denn irgendeiner der Säfte wenigstens regional ? Sonst wären mit meine Trauben zu schade sie gegen irgendeinen obskuren Saft zu tauschen (Multivitamin :ohoh: )

rotoflex

Re: Regionale Preise Lohnmostereien

#3

Beitrag von rotoflex » Mi 21. Sep 2016, 09:57

Nein die Produkte sind alle aus der Region und in der dortigen Mosterei selbst Hergestellt. Man kann sehen wie der Treber aus einen 300 mm Rohrdurchmesser auf einen LKW Hänger wurstet und die Förderbänder mit dem Obst zum Schredder sieht man ,die Flaschenabfüllung auch.
Die einzigste Unbekannte was den Preisvergleich betrifft ist der Hebesatz zwischen Obstabgabe und Flaschenmenge der könnte zwischen anderen Mostereien verschieden sein.
Natürlich ist selbst Früchte veredeln besser,aber was will man machen ohne Erfahrung. Besser so als viel Zeit zu opfern und am ende kippt man das Ergebnis trotsdem auf den Kompost.

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15227
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Regionale Preise Lohnmostereien

#4

Beitrag von Manfred » Mi 21. Sep 2016, 11:12

Ich habe meinen Vater gefragt.
Er meint zu erinnern, das bei uns beim Obst- und Gartenbauverein für Mitglieder das Pressen 12 Euro je 50 kg Obst kostet.
Abfüllung in mitgebrachte Flaschen oder Bag in Box. Ein 5 Liter Beutel kostet 80 Cent.
Die Saftausbeute liege bei Äpfeln bei 30 bis 35 Liter je 50 kg Obst.
Das wären also 12 Euro + 6 Beutel a 0,8 Euro für 30 Liter Ausbeute, macht Press- und Verpackungskosten von ca. 0,40 Euro pro Liter ohne und 56 Euro pro Liter mit Beutel.

Von der Baywa Kronach habe ich einen Zettel hier liegen. Die sammeln ab diesem Jahr kein Obst mehr für die Kelterei Plassenburg, sondern für die Baywa-Eigenmarke "Königs".
Je 100 Liter angeliefertes Obst erhält man ein Verbilligungs-Kontingent von 60 Liter Saft, das man innerhalb von 4 Jahren einlösen kann.

Die Preise je 1-Liter Flasche Saft betragen mit und ohne Kontingent:
Apfelsaft klar: 1,10 / 0,69 Differenz: 0,41
Apfelsaft trüb: 1,10 / 0,69 Differenz: 0,41
Orangensaft: 1,59 / 1,25 Differenz: 0,34
Multivitaminsaft: 1,40 / 1,09 Differenz: 0,31
Apfel-Orangensaft: 1,35 / 0,95 Differenz: 0,40
Apfel-Kirschsaft: 1,65 / 1,19 Differenz: 0,46
ACE Blutorange (30%): 1,40 / 1,09 Differenz: 0,31
Traubensaft rot: 1,69 / 1,33 Differenz: 0,36
Johannisbeernektar (33%): 1,65 / 1,29 Differenz: 0,36
Apfel-Zitronen-Nektar (55%): 1,59 / 1,39 Differenz: 0,20
Sauerkirsch-Nektar (45%): 1,79 / 1,61 Differenz: 0,18
Alle Preise zuzüglich Pfand.

Von der Kelterei Plassenburg habe ich noch einige Abrechnungen vom letzten Jahr.
Dort erhält man je 100 kg angelieferter Äpfel ein Kontingent von 80 Flaschen a 0,7 Liter, also 56 Liter.
Je nach Saftsorte wird dann ein "Presslohn" pro 0,7 Liter Flasche berechnet.
Dieser Presslohn ist der Kaufpreis, den man pro Flasche mit Kontingent bezahlen muss.
Ein Liste der Verkaufspreise ohne Kontingent liegt mir nicht vor.

Apfel-Orange-Nektar: Presslohn je 0,7 Liter: 0,41 -> je Liter 0,59
Apfel-Himbeer-Nektar: Presslohn je 0,7 Liter: 0,50 -> je Liter 0,71
Eistee: Presslohn je 0,7 Liter: 0,41 -> je Liter 0,59
Apfelsaft naturtrüb: Presslohn je 0,7 Liter: 0,42 -> je Liter 0,60
Apfelsaft klar: Presslohn je 0,7 Liter: 0,42 -> je Liter 0,60
Alle Preise zuzüglich Pfand

Heißt:
Presskosten pro Liter Apfelsaft:
Gartenbauverein: 0,40 / Liter in mitgebrachten Flaschen, Saft der eigenen Äpfel
Gartenbauverein: 0,56 / Liter inkl. Bag in Box - Beutel, Saft der eigenen Äpfel
Baywa: 0,69 Euro / Liter + Pfand, fremder Saft
Kelterei Plassenburg: 0,60 Euro / Liter + Pfand, fremder Saft
Bei uns macht das also nur Sinn zur Lohnkelterei zu gehen, wenn man andere Säfte haben will oder seine Menge beim Gartenbauverein nicht unterkriegt. Vorteil der Lohnkelterei ist zudem, dass man seinen Saft über mehrere Jahre abholen kann und so weniger eigene Lagerkapazitäten benötigt.

moorhexe
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 19:36

Re: Regionale Preise Lohnmostereien

#5

Beitrag von moorhexe » Mi 21. Sep 2016, 13:58

in worpswede gibt es eine mosterei, wo man immer seinen eigenen saft bekommt.

Preisliste Mosterei
Produkt Preis
1 L Apfelsaft komplett mit neuer Flasche und Deckel 1,30 €
1 L Quitte, Trauben oder Holunder heiß abgefüllt +0,20,- l/€
leere Bag in Box-Beutel 5L oder 10L 1,- €
leere Bag in Box-Beutel 3L 0,90 €
leerer Bag in Box-Karton 1,- €
leere Flasche mit Deckel 1L 0,40 €
Flaschendeckel einzeln 0,10 €
1l Apfelsaft heiss abgefüllt in Bags 0, 80 €
1 L Apfelsaft heiß/kalt abgefüllt neuen/eigenen Flaschen 0,90 €
Mindermengenzuschlag bei <30l +0,20 l/€
Mengenrabatt ab 150l -0,10 l/€
Mengenrabatt ab 250l -0,20 l/€
sonnige grüße von barbara
______________________
jeder winter wird zum frühling
http://www.regenwald.org

zaches
Beiträge: 2299
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 09:51
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Niederrhein Klimazone 8a

Re: Regionale Preise Lohnmostereien

#6

Beitrag von zaches » Mi 21. Sep 2016, 14:17

Wer noch Mostereien in seiner Nähe sucht, wird hier evtl fündig... https://www.nabu.de/natur-und-landschaf ... 05812.html

EDIT: das sind nur adressen von Mostereien, die dann auch den eigenen Saft des Apfelbringers ausliefern.
"Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben." Paul von Heyse

www.hilshof.de

Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5897
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a
Kontaktdaten:

Re: Regionale Preise Lohnmostereien

#7

Beitrag von fuxi » Mi 21. Sep 2016, 14:20

Jau, wir lassen vom Strebergartenverein aus auch beim Nabu entsaften. Da gibt es auch die Option, anstatt das Obst gegen fertigen (fremden) Saft zu tauschen, zu bezahlen und dann definitiv den Saft aus seinen eigenen[/b] Früchten zu bekommen. Hier wird üblicherweise in 3l und 5l Bag-in-Box verpackt. Die von letzem Jahr sind auch ohne Kühlung immer noch gut.
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.

rotoflex

Re: Regionale Preise Lohnmostereien

#8

Beitrag von rotoflex » Do 22. Sep 2016, 23:09

Recht interessante Preisgestaltungen nebst Aufschläge sind da zugange.
Die Kleingartenvereine mit Presse haben einen guten Preis können aber nicht als Konkurenz zu anderen Anbietern gesehen werden da nur für Vereinsmitglieder gedacht.
Hier gibt es auch stationäre und mobile Moster die Dein eigenes Obst zu Deinem Saft machen,zum Preis kann ich nichts sagen.
Ich glaube hier im Osten wurde das System Lohnmost aus der DDR weitergeführt also Menge Kg Obst und mittels Hebsatz anspruch auf so und so viele Flaschen rabattierten Saft.
Ich finde auch eine Sorte Obst abgeben und die auswahl beim abholen zwischen verschiedenen Säften ist der Vorteil einer Kelterei egal ob in Ost oder West.
Ich danke allen Schreibern für die ein oder andere Fleissarbeit :)

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15227
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Regionale Preise Lohnmostereien

#9

Beitrag von Manfred » Mi 2. Nov 2016, 21:09

Kelterei Meder, 97782 Schonderfeld
http://kelterei-meder.de/Preise/Preise.htm

Zottelgeiss
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1633
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 22:45
Kontaktdaten:

Re: Regionale Preise Lohnmostereien

#10

Beitrag von Zottelgeiss » Do 3. Nov 2016, 06:58

Die hier ist "meine", die einzige, die als mobile Mosterei da steht, wo ich sie brauche.

http://www.satower-mosterei.de/lohnmosterei/preise/

Ich zahle für den Liter Saft aus eigenen Äpfeln pro 5-l-Box 5,-€, ohne Karton (weil mitgebracht), 4,25€.
Hab also gerade für die ersten 100 l Apfelsaft 85,-€ gelöhnt :aeug:
Meine Gartenlaube ist abgebrannt. Jetzt versperrt mir nichts mehr die Sicht zum Mond!

Antworten

Zurück zu „Konservieren und Vorratshaltung“