Pilze 2014

(Sammeln, Bestimmen, Anbau etc.)
Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2332
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Pilze 2014

#81

Beitrag von Oli » Mo 15. Sep 2014, 06:24

2014 ist ein Pilz-Jahr, mehr Pilze + mehr Vergiftungen.
"2014 toppt alles, so viele Anrufe hatten wir in den letzten Jahren nie", sagt etwa Dagmar Eckart von der Giftnotrufzentrale in Mainz, ...

Für Uwe Stedtler vom Giftinformationszentrum Freiburg sind vor allem Unwissenheit und fehlende Erfahrung Gründe für Pilzvergiftungen. ...


Warnung vor Bestimmung per App oder Forum
http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaeh ... 91590.html

Olaf
Beiträge: 13549
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Pilze 2014

#82

Beitrag von Olaf » Mo 15. Sep 2014, 11:05

Warnung vor Bestimmung per App oder Forum
*lach*
Haben wir hier auch welche, die sich vergiftet haben?
;)
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5936
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Pilze 2014

#83

Beitrag von 65375 » Mo 15. Sep 2014, 11:48

Olaf hat geschrieben:
Warnung vor Bestimmung per App oder Forum
*lach*
Haben wir hier auch welche, die sich vergiftet haben?
;)
Wer hat sich denn schon länger nicht mehr im Forum blicken (bzw. lesen) lassen?

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2332
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Pilze 2014

#84

Beitrag von Oli » Mo 15. Sep 2014, 17:21

Wir brauchen eine Pilzthread-Telefonkette :mrgreen:

Benutzeravatar
die fellberge
Beiträge: 2143
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 22:31
Wohnort: Niederlausitz
Kontaktdaten:

Re: Pilze 2014

#85

Beitrag von die fellberge » Mo 15. Sep 2014, 19:47

Bild

Wenn alle nur das sammeln, was sie kennen, dann dürfte es nicht so schwer sein sich an den Speisen zu erfreuen! (Längerfristig meine ich :ohm: )
Jeder Mensch ist schlau- der eine vorher, der andere hinterher!

LG Marianne

Benutzer 3991 gelöscht

Re: Pilze 2014

#86

Beitrag von Benutzer 3991 gelöscht » Di 16. Sep 2014, 21:56

Heuer gibt es viele Kaiserlinge. Die sind sonst hier selten, heute habe ich über 50 Stk. gefunden, auf recht kleinem Raum.
Und viele noch geschlossene "Eier", die ich in den nächsten Tagen besuchen werde. :michel:

Thomas74
Beiträge: 867
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 17:29
Familienstand: verheiratet

Re: Pilze 2014

#87

Beitrag von Thomas74 » So 28. Sep 2014, 20:06

Es neigt sich gen Ende...
Keine neuen Steinpilze mehr,wenige Maronen,dafür viele große (und matschige...) Pfifferlinge,ein paar Rotkappen-aber extrem viele und auch große Grünlinge. Die meisten lassen die ja eh stehen.
Optimismus ist,bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und "Scheiß Götter!" zu rufen...

sybille
Beiträge: 3395
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Pilze 2014

#88

Beitrag von sybille » So 28. Sep 2014, 20:10

Heute war ich kurz im Wald und nachdem ich 5 sehr madige Steinpilze gefunden habe, habe ich es aufgegeben. Schade!
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

becks
Beiträge: 218
Registriert: Do 15. Mai 2014, 23:13
Familienstand: kompliziert

Re: Pilze 2014

#89

Beitrag von becks » So 28. Sep 2014, 20:37

ich habe mir das empfohlene Buch geholt, bin aber immer noch unsicher, was das Sammeln angeht. Bin eh noch nicht dazu gekommen, schade.

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9386
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Pilze 2014

#90

Beitrag von Thomas/V. » So 7. Dez 2014, 19:48

Nachdem ich in den letzten Tagen mit dem Hund 2x an 2 nahe beieinander liegenden Stellen vorbei kam, hab ich heute einen Korb mitgenommen und einen Schwung Violette Rötelritterlinge sowie einen Schwung Winterrüblinge mitgenommen.
Letzte Woche hab ich sogar ein paar einzelne Champignons gesehen :eek:

Mein Dank gilt den fleißigen Leuten, die, zwar illegal, aber trotzdem unermüdlich, ihre Gärten von Laub befreien und dieses 500m weit mit der Schubkarre in den Wald fahren, wo es hervorragende Grundlagen für Pilzzucht liefert. :grinblum:
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

Antworten

Zurück zu „Pilze“