living in paradise

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!

Re: living in paradise

Beitragvon RichardBurgenlandler am Do 10. Jul 2014, 09:27

Wir packen die Feige seit 2011 immer über den Winter ein.
2011 ist sie aus dem Wurzelstock erst Mitte Mai neu ausgewachsen. Die Feigen wurden etwa 2 cm groß aber nicht mehr reif.
2012 hatte sie nach dem auspacken im März bereits Blätter und Fruchtansätze, die ersten reifen Feigen hatten wir am 7. August.
2013 musste ich wegen dem langen Winter bis April warten mit dem Auspacken, trotzdem hatte sie Blätter und kleine Früchte. Die ersten reifen Feigen hatten wir am 19. Juli.
2014 war der Winter milde und so konnte ich die Feige im März auspacken, die Blätter waren schon sehr groß und die Fruchtansätze gut 1-2 cm. Reife Früchte lassen noch auf sich warten.
Die Feige in 4 Jahren (Juli) aus dem Wurzelstock neu ausgewachsen.
Feige 11-12-13-14.jpg
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Benutzeravatar
RichardBurgenlandler
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3341
Registriert: Di 3. Dez 2013, 16:23


Re: living in paradise

Beitragvon RichardBurgenlandler am Do 10. Jul 2014, 13:41

Heute hat mich der Rehbock mit seinem Husten um 5 Uhr aus den Federn geholt. Ist ja nicht gerade meine Zeit, aber den Kohl muss der nicht wieder anfressen. Also hinhaus und schauen wo der sich herumtreibt. Dabei hab ich gleich die Morgenstimmung eingefangen und entdeckt dass die Weinbeeren schon zum Naschen sind.
Sonnenaufgang.jpg

IMG_2921.JPG

IMG_2924.JPG
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Benutzeravatar
RichardBurgenlandler
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3341
Registriert: Di 3. Dez 2013, 16:23


Re: living in paradise

Beitragvon poison ivy am Do 10. Jul 2014, 14:35

brr, halt langsam
was bitte ist eine Weinbeere?
google spuckt nur Rosine aus
Benutzeravatar
poison ivy
 
Beiträge: 1897
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:46
Wohnort: vom Winde verweht


Re: living in paradise

Beitragvon RichardBurgenlandler am Do 10. Jul 2014, 14:44

Rosinen oder allgemein Weinbeeren wären auch richtig hier im Burgenland für die Bezeichnung von Weintrauben (ausgesprochen "Weiba"), aber es handelt sich um die japanische Weinbeere oder auch rotborstige Himbeere (Rubus phoenicolasius) genannnt.
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Benutzeravatar
RichardBurgenlandler
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3341
Registriert: Di 3. Dez 2013, 16:23


Re: living in paradise

Beitragvon RichardBurgenlandler am Do 10. Jul 2014, 15:29

Thomas/V.-Picassa-Little Joe hat geschrieben:Thomas: "Irgendwann muß ich mal ne Rundfahrt durch Österreich machen und alle Ösis besuchen kommen..."
Picassa: " Thomas, fahren wir zusammen??? :hhe:"
Little Loe aus einem anderen Fred: "ich glaub ich mach im nächsten Jahr doch mal Österreichrundfahrt. :pfeif:"

Also bei mir wäre da ein Zimmer frei und andere Schlafmöglichkeiten finden sich sicher noch :)

Gästezimmer (2).JPG
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Benutzeravatar
RichardBurgenlandler
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3341
Registriert: Di 3. Dez 2013, 16:23


Re: living in paradise

Beitragvon RichardBurgenlandler am Mo 14. Jul 2014, 13:11

Das neu ausprobierte Gurkengerüst ist sein Geld wert :lol:
Allerdings wissen die Gurken noch nicht, dass sie nach norden auf das Gerüst klettern müssen, aber mit ein wenig Nachhilfe gehts dann schon.
Der Schneckeninvasionsdruck im Frühjahr hatte zu einer regelrechten Panik um die 8 gesetzten Gurkenpflanzen geführt, daher haben wir den gesamten Samen vom Vorjahr einfach ausgesät. Die Überlebenden überhäufen uns jetzt mit Gurken :)

Gurkenklettergerüst 45° nach Norden geneigt
IMG_2941.JPG


Gurken von Süden her, das Laub verdeckt die Gurken und erschwärt die Ernte
IMG_2940.JPG



Erntefreundlich ängen die Gurken dann herunter
IMG_2938.JPG
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Benutzeravatar
RichardBurgenlandler
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3341
Registriert: Di 3. Dez 2013, 16:23


Re: living in paradise

Beitragvon RichardBurgenlandler am Mo 14. Jul 2014, 13:14

Die Brombeeren sind auch schon am Start, einbisschen mehr Sonne und dann geht es los, wenn nicht wieder die Wespen so wie im Vorjahr eine Ernte unmöglich machen.
IMG_2950.JPG

IMG_2949.JPG
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Benutzeravatar
RichardBurgenlandler
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3341
Registriert: Di 3. Dez 2013, 16:23


Re: living in paradise

Beitragvon RichardBurgenlandler am Mo 14. Jul 2014, 13:19

Ich bin ja nicht immer nur mit dem Fotoknipser unterwegs, manchmal arbeite ich ja auch im Garten und so hab ich heute den 20 m vom Kompostwurm mit dem gejäteten Unkraut fertig gemacht und dabei hab ich zwischen den Kürbisurwald gelugt und da einiges entdeckt.
Kompostwurm für den Herbst
IMG_2944.JPG


Kürbisfeldurwald
IMG_2943.JPG


Feldkürbis mit 30-40 cm, im Vorjahr durch die Dürre im Juli und August sind sie nicht Handballgroß geworden, Mensch hab ich eine Freude
IMG_2942.JPG
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Benutzeravatar
RichardBurgenlandler
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3341
Registriert: Di 3. Dez 2013, 16:23


Re: living in paradise

Beitragvon poison ivy am Mo 14. Jul 2014, 13:59

RichardBurgenlandler hat geschrieben: es handelt sich um die japanische Weinbeere oder auch rotborstige Himbeere (Rubus phoenicolasius) genannnt.

Danke,
interessante Pflanze
soll hier invasiv sein,
hab aber noch nie eine gesehen

boa, Hut ab vor Deinen Brombeeren
abgesehen davon, dass meine schon abgeerntet sind,
koennen die da absolut nicht mit :rot:
Benutzeravatar
poison ivy
 
Beiträge: 1897
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:46
Wohnort: vom Winde verweht


Re: living in paradise

Beitragvon Thomas/V. am Mo 14. Jul 2014, 14:10

bei mir blühen die letzten Brombeeren noch, es sind aber auch ähnlich viel dran wie bei Dir, Erntezeit wird bei mir ab Ende August....
ja, in einem Jahr waren auch mal unheimlich viele Wespen da, die haben zuerst alle grünen (!)harten Birnen gefressen und dann die Brombeeren, als sie reif wurden

die Idee, die Gurken schräg nach hinten wachsen zu lassen und die Früchte runter hängen zu lassen ist gut :daumen:
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!
Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 9393
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet


VorherigeNächste

Zurück zu SV-Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: SunOdyssey und 2 Gäste