Skulpturen mit der Kettensäge

Philo-Sophie

Skulpturen mit der Kettensäge

#1

Beitrag von Philo-Sophie » So 11. Mai 2014, 15:33

Seit einiger Zeit mache ich meine Skulpturen auch mit der Kettensäge: ein amerikanischer Freund hat dieses kleine Filmchen gedreht, um es dann überraschend auf You tube zu stellen (sorry für mein lausiges englisch...)

mehr dazu unter: http://www.youtube.com/watch?v=pH6LiePaWRY

Grüße, Sibylle

Benutzeravatar
Tanja
Beiträge: 4037
Registriert: Di 3. Aug 2010, 01:32
Familienstand: Single
Wohnort: Frankenwald

Re: Skulpturen mit der Kettensäge

#2

Beitrag von Tanja » So 11. Mai 2014, 15:42

Schöner Film, Sibylle, ich freue mich schon auf mehr Bilder von Deinen Arbeiten! Und wenigstens haben wir Dich auf diese Weise nun schon mal wieder gesehen, wenn schon nicht in natura! :) LG
Tanja

:blah:

Benutzeravatar
Little Joe
Beiträge: 5240
Registriert: Di 3. Aug 2010, 20:08
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Eifel Klimazone 7a

Re: Skulpturen mit der Kettensäge

#3

Beitrag von Little Joe » So 11. Mai 2014, 16:37

Sehr cool Sibylle, gefällt mir sehr gut. :daumen:


ps: tolle Schutzjacke, die du an hast. :pfeif:
Erstaunlich, dass Menschen, die alles besser wissen, nie etwas besser machen.

Picassa

Re: Skulpturen mit der Kettensäge

#4

Beitrag von Picassa » So 11. Mai 2014, 17:05

Kann man sich nicht ein Hobby suchen, das weniger Krach macht???
(Sorry, bin durch meinen früheren Nachbarn, der mir ständig meinen Feierabend kaputt gesägt hat, kettensägengestört)

Benutzeravatar
Narrenkoenig
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1040
Registriert: Fr 30. Mär 2012, 22:45
Wohnort: Rastatt BaWü
Kontaktdaten:

Re: Skulpturen mit der Kettensäge

#5

Beitrag von Narrenkoenig » So 11. Mai 2014, 17:24

Sibylle sägt ja elektrisch, sieht man ja auch schön im Video, da hält sich die Geräuschentwicklung dann doch in Grenzen.
Ist bei der Elektrischen die Schnittgeschwindigkeit nicht ein wenig arg mau? Sonst wird doch gerade beim schnitzen eher auf eine hohe Schnittgeschwindigkeit geachtet.

Grüße

Robert
Ich bin zur Vernunft gekommen,
leider war sie grad nicht da.

Picassa

Re: Skulpturen mit der Kettensäge

#6

Beitrag von Picassa » So 11. Mai 2014, 17:28

Narrenkoenig hat geschrieben:Sibylle sägt ja elektrisch, sieht man ja auch schön im Video, da hält sich die Geräuschentwicklung dann doch in Grenzen.
Aber es ist noch laut genug, dass sie eine "Mickymouse" tragen muss....
(Mein Nachbar trug auch eine...und ich saß, nur einen Meter entfernt und durch einen Sichtschutzzaun getrennt, direkt daneben, und er hat mir das Trommelfell rausgepustet!)
Ich will hier aber nicht rumstänkern...Kettensägen-Objekte finde ich nämlich durchaus schön, und vllt hat Sybille ja keine direkten Nachbarn!

Benutzer 146 gelöscht

Re: Skulpturen mit der Kettensäge

#7

Beitrag von Benutzer 146 gelöscht » So 11. Mai 2014, 20:06

unser Nachbar hat sowas im Garten, - teilweise ist das wohl auch mit der Kettensäge gemacht :im:
holzskulptur.jpg
Gruß

frodo

moorhexe
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 19:36

Re: Skulpturen mit der Kettensäge

#8

Beitrag von moorhexe » Mo 12. Mai 2014, 09:33

hallo Sybille, schönes video und schöne skulptur :daumen:
sonnige grüße von barbara
______________________
jeder winter wird zum frühling
http://www.regenwald.org

Philo-Sophie

Re: Skulpturen mit der Kettensäge

#9

Beitrag von Philo-Sophie » Mo 12. Mai 2014, 09:54

Hallo,

vielen Dank für das meist positive Feedback :-)

@little Joe: Die Schnittschutzjacke ist eigentlich nur von Nöten, wenn einer mit der Säge neben Dir steht, und nicht damit umgehen kann, oder wie würdest Du es schaffen dir selbst in die Arme zu sägen, wenn Du die Säge selbst in der Hand hast? (ich jedenfalls bin nicht so akrobatisch veranlagt ;-)
Mal ohne Witz: Die Forstverwaltung fordert aus diesem Grund auch nur Schutzhose, Helm und Schutzstiefel...

@picasa: stimmt, es ist entsetzlich laut und nervig! Auch die elektrischen sind nicht wesentlich leiser, sondern nur wie Frode treffend feststellte einfach schwächer :-(
Der Vorteile von elektrischen ist nur Ihr geringeres Gewicht, ihr günstiger Preis, und dass sie keine direkten Abgase produzieren. Ich hab auch ein paar Motorsägen mit mehr Power, zu Gerbauch nach jeweiligem Bedarf, aber allen ist gemein, dass sie eigentlich nur laut uns schnell sind: ein Kind unserer Zeit...
Wer will heut schon noch viel Geld für ein langsam von Hand behauenen Stein bezahlen, wenns auch schneller und günstiger mit einer Kettensäge geschnitzen Holzskulptur geht??

Aber ehrlich gesagt steh ich gerade auch lieber am Stein, oder modelliere in Ton und meine Kettensägen werden grad nur noch in meinen Kursen genutzt:
mir ist es auch zu laut und zu wild mittlerweile...

Benutzeravatar
Narrenkoenig
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1040
Registriert: Fr 30. Mär 2012, 22:45
Wohnort: Rastatt BaWü
Kontaktdaten:

Re: Skulpturen mit der Kettensäge

#10

Beitrag von Narrenkoenig » Mo 12. Mai 2014, 11:34

Philo-Sophie hat geschrieben: Mal ohne Witz: Die Forstverwaltung fordert aus diesem Grund auch nur Schutzhose, Helm und Schutzstiefel...
Im Forst wird auch eher im Bereich Kniehöhe und darunter gesägt.
Wo auf Hüfthöhe und darüber gesägt wird, also Baumpflege und ähnliches, werden auch Jacken mit Schnittschutzeinlagen gerne gesehen und von der BG auch verlangt.

Grüße

Robert
Ich bin zur Vernunft gekommen,
leider war sie grad nicht da.

Antworten

Zurück zu „Künstlerisches“