Hühnerratsch

Hühner, Wachteln, Puten, Fasane, Pfauen
Benutzeravatar
stoeri
Beiträge: 1698
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:18

Hühnerratsch

Beitrag von stoeri » Sa 17. Nov 2012, 16:56

Hallo Freunde,

oje, ich habe heute einen Bekannten besucht der auch an der Geflügelsucht leidet.
Der hat ein paar Rassen mehr wie ich, ich habe ja nur Zwerg Wyandotten. Ich habe meine Lieblingsrasse gesehen die Tschabos oder wie man die schreibt, das sind winzige kleine Hühnchen da sind meine Zwerge echte Riesen.
Und ich gebe zu mich macht es sehr stolz das meine Zwerg Wyandotten so riesig sind :-).
Aber dann war mir als hätte man mir mit der Kohlenschaufel eines drüber gebraten.
Da kam doch glatt aus dem nichts ein Bramahahn daher stolziert, ich habe gleich mal geschaut wo er den Sattel dazu hat.
Eine sehr schöne weisse Henne war ein Bresshuhn wirklich ein schönes Hühnchen aber als ich die Füße sah wirkten die so kränklich so blass und blau als wären sie halb erfrohren. Die Füßchen meiner Hennen insbesondere der jungen sind gelb.

Doch gemein war, er hat mir 10 Eier in einer Eierschachtel geschenkt die waren so groß das die Schachtel kaum noch zu schließen war, es waren Eiier von normalen Legehennen und grün Legern (Marans?) dabei. Gottseidank die Bramas legen nicht mehr sonst hätte es mich vor neid umgehauen ;-).

Ich habe dieses Jahr knapp 900 Eier von 6 legefähigen Hühnern bekommen und eine legt noch die Eier wiegen ca 55 Gr manche sogar 60 gr.
Aber gut ich habe meinen Hühnern gesagt das sie sich wegen 20 gr mehr oder weniger nicht wegen mir den Popo aufreissen müssen. :schmoll:
herzliche Grüße
Erika mit Lux und Ricky im Herzen

Wenns nur olle so waradn, wia i sei soiad.

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9381
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Hühnerratsch

Beitrag von Thomas/V. » Sa 17. Nov 2012, 20:26

Hi!

Die Zwergrasse heißt "Chabo".
Eine sehr schöne weisse Henne war ein Bresshuhn wirklich ein schönes Hühnchen aber als ich die Füße sah wirkten die so kränklich so blass und blau als wären sie halb erfrohren.
Brauchst keine ANgst zu haben, die Farbe der Füße ist völlig normal bei dieser Rasse.
Das Huhn wurde in den französischen Nationalfarben gezüchtet. Roter Kamm, weißer Körper und blaue Läufe.
(Es gibt aber noch einen grauen Farbschlag dieser Rasse).
grün Legern (Marans?)
Nein, Grünleger sind Hybriden aus Araucana-Hühnern und normalen Legehybriden.
Marans sind eine französische Rasse, die sehr dunkelbraune Eier legen.
Gottseidank die Bramas legen nicht mehr sonst hätte es mich vor neid umgehauen ;-).
Soweit ich weiß, legen die gar keine großen Eier, sondern normale.
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

sybille
Beiträge: 3378
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Hühnerratsch

Beitrag von sybille » Sa 17. Nov 2012, 20:38

Brahmas liegen ganz normale Eier von einem Gewicht von ca. 53 g. Sie legen allerdings sehr wenig, bis zu 140 Eier im Jahr.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
stoeri
Beiträge: 1698
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:18

Re: Hühnerratsch

Beitrag von stoeri » Sa 17. Nov 2012, 21:43

Hallo Freunde

ah so schreibt men Chabo also das sind meine absoluten lieblings Zwerghühner die sind ja so süß.

Stimmt es sind nicht die Marans die grüne Eier legen sondern das sind seine Auracaner, Hühner ohne Arsch ;-) und Ihr habt Recht die grünen Eier sind auch nicht so arg groß da sind die von seinen Legehühnern größer.

Echt die Bramaeier sind nicht sooo riesig wie die Hühner selber? Es war fast nicht zu glauben aber ein winziger kleiner Zwerghahn ein Holländer der genauso klein war wie der Chabohahn packt die Bramahenne, die hat wohl gedacht was ist das für ein Floh im Rücken ;-).

Ach so eine Federviehvielfalt wie bei Mario ist für mich wie für andere Frauen ein Schuhgeschäft.

Also den Bresshühnern würde ich halt warme Socken stricken oder die Beine färben sonst friert es mich wenn ich die bläulichen Haxerl sehe.
herzliche Grüße
Erika mit Lux und Ricky im Herzen

Wenns nur olle so waradn, wia i sei soiad.

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4874
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Hühnerratsch

Beitrag von hobbygaertnerin » So 18. Nov 2012, 10:02

Hallo Erika,
ich hab neulich das erste Mal diese Riesenhühner gesehen, sind schon beeindruckende Gestalten. Allerdings, ich hab vom Besitzer erfahren, dass es mit ihrer Eierlegetätigkeit nicht gerade gut läuft, sind wohl eher Zierhühner.
Aurakaner- sind schon etwas besondere Hühner, die haben noch ganz viel von Wildheit in sich. Brüten noch, die grünen Eier sind auch nicht zu verachten, jede hat ihre eigene Grüneischattierung
Wenn du mit dem Stricken für die blauen Hühnerbeine anfangen willst, es gibt hier noch viele "blaue Beine". Das ist die Marktnische schlechthin- Socken für die Hühner. :)
Zählst du jetzt die Wachteln auch zu den Hühnern, mit denen bin ich schwer begeistert, sie legen im Verhältnis zu ihrer Grösse ganz schön viel Ei und sind verschmuster, echte Hühner fürs Herz. Ausserdem sind die Wachtelmänner sehr galant, singen mir ihre Lieder vor, eigentlich sollten sie in die Pfanne. Die Wachtelherren haben sich wohl die Märchen aus 1000 und einer Nacht angehört, so liebenswerte Vorgurrer krieg ich nicht übers Herz, sie zu schlachten oder zu essen.
Unser Herr Bresse hätte mir gerne gezeigt, dass er der Herr im Haus ist, hier haben wir eine kleine Meinungsverschiedenheit, wer mich anfliegt, landet im Bräter.
Meine Vorwerker sind hier sehr brav, legen ihre Eier, werden schöne Hänchen, die auch in der Pfanne was hermachen, meine sind keine reinrassigen Tiere, sondern haben auch blaue Beine, also ist wohl ein Bresse in ihren Genen enthalten.
Meine erste Nachzucht von den Vorwerkern fängt zum Legen an, die Nachzucht von den Wachteln überrascht mich jetzt wirklich.
2o Wachteln sind 2o verschiedene Eier- jeden Morgen ist mein erster Gang zu den Hühnervögeln und ich liebe sie.
Wenn ich in die Legenester blicke, so verschiedene Eier, ja ich kann dich verstehen, andere shoppen für ihr Leben gerne, ich gehe auf dem Hof einkaufen.

Benutzeravatar
stoeri
Beiträge: 1698
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:18

Re: Hühnerratsch

Beitrag von stoeri » So 18. Nov 2012, 10:10

Hallo Maria

nein Wachteln sind keine Hühner.

Maria für Deine Bresshühner brauchst im Winter nicht nur Socken sondern auch warme Stiefelchen mit viel Schaffell drin sonst griegen sie es ja mit der Blase ;-) und Schnupfen und stell Dir vor wenn die heiser werden würden ;-).
Kreuz halt eine Wachtel mit einem Papagei dann könnt Ihr bei DSDS Star mitmachen :haha: :haha: :haha:

Ich geh jetzt mid meinem Hunderl und Nachmittags ist Hühnercafe angesagt.
herzliche Grüße
Erika mit Lux und Ricky im Herzen

Wenns nur olle so waradn, wia i sei soiad.

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4874
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Hühnerratsch

Beitrag von hobbygaertnerin » So 18. Nov 2012, 10:18

Hallo Erika,
du weist nicht, was dir als Nichtwachtelhalterin entgeht. :holy:
Ich wollte früher eigentlich immer Tauben, aber die haben unsere Scheune und unseren Hof dermaßen dersch......
das war definitiv nichts für uns.
Wachteln sind die Tauben des kleinen Mannes, bzw der kleinen Frau :) .
Sie legen Eier, ihr Gesang wäre sicher im DSDS sofort auf dem 1. Platz, sie liefern Mist und sind richtige Schmuseviecher.
Wachteleeierlikör, eingelegte Wachteleier :holy:
Da können Brahmanen noch so toll aussehen, gegen unsere Wachteln können sie nicht ran.
Marans wären noch ein Traum von mir, die ganz dunklen schokoladebraunen Eier hätte ich noch gerne, ja dann gäbe es noch blaue Eier.........................
hach, warum hat der liebe Gott so eine Vielzahl geschaffen.

Benutzeravatar
stoeri
Beiträge: 1698
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:18

Re: Hühnerratsch

Beitrag von stoeri » So 18. Nov 2012, 11:10

Hallo Maria

das mit den blauen Eiern hast wohl verwechselt, es sind nicht die Eier die blau sind sondern Du nach dem Wachteleierlikör ;-).
Auracaner und Marans mei das gäbe eine schöne Eiermischung. Ein Bekannter hat das und der braucht die Eier zu Ostern nicht bemalen.
Aber Auracaner sollen sehr gut fliegen können. Mir haben die anfangs gar nicht gefallen das sind Hühner ohne richtigem Arsch aber jetzt gefallen sie mir immer besser.
herzliche Grüße
Erika mit Lux und Ricky im Herzen

Wenns nur olle so waradn, wia i sei soiad.

aron
Beiträge: 397
Registriert: Do 26. Aug 2010, 15:53
Wohnort: mittelitalien

Re: Hühnerratsch

Beitrag von aron » Mo 19. Nov 2012, 19:37

Will mich da mal reinklinken mit userem Huehnerproblem.
Vor 3 Monaten haben wir einen neuen Hahn bekommen. Anfaenglich musste er gleich seine Maennlichkeit beweisen und hat fleissig die Hennen bestiegen.
Er ist ein schoenes kraeftiges Tier und sehr fuersorglich mit seinen Huehnern, nur seit jener Anfangszeit zeigt er augenscheinlich kein Interesse mehr, es seinen Weibern zu besorgen!
Weiss jemand einen Rat?
Gibt es ein bestimmtes Futter , das die Lust anregt?

LG
Aron

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9381
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Hühnerratsch

Beitrag von Thomas/V. » Mo 19. Nov 2012, 19:46

Hi!

Das der Hahn um diese Jahreszeit kein Interesse mehr hat, ist normal (falls er ansonsten gesund ist).
Die sexuelle Aktivität ist an das Tageslicht gekoppelt (Hormone).
Ich habe auch schon erlebt, das Hennen, die in oder kurz vor der Mauser sind, nicht mehr getreten werden. Ist ja auch klar, die legen dann keine Eier und somit wäre es Energieverschwendung.
Ab März dürfte er wieder aktiver werden.
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

Antworten

Zurück zu „Hühnervögel“