Gänse

Enten, Gänse, Schwäne
Olaf
Beiträge: 13549
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Gänse

Beitrag von Olaf » Sa 24. Jun 2017, 17:38

Moin, wir haben unsere Junggänse heute in eine gewisse Freiheit (800 m2) entlassen, bislang hatten sie innerhalb des Hühnerauslaufs eine Extraeinzäunung, aber das war zu eng und zu kahl, das hat uns und denen sicher auch nicht gefallen. Aber die Hühner fressen denen sonst das ganze Kraftfutter weg. Wir haben uns überlegt, wir füttern zu, wenn die Hühner schlafen gegangen sind, dann sind die Gänse ja noch lange wach. Bis August dürfen die jetzt noch ein glückliches Leben führen. Eine hat übrigens einen verkrüppelten Flügel. Ich vermute, dass ist die eine, der ich aus dem Ei geholfen habe. War dann aber trotzdem die richtige Entscheidung, zwei lecker Gänsekeulen und Brust hat die ja trotzdem.
k-2Gänse.jpg
k-2Gänse.jpg (90.88 KiB) 1491 mal betrachtet
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Benutzeravatar
Peterle
Beiträge: 2284
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 16:28
Familienstand: Witwe/r
Wohnort: Europa
Kontaktdaten:

Re: Gänse

Beitrag von Peterle » Sa 24. Jun 2017, 19:16

Also Gänse könnten mir und meinem Mädchen auch gut gefallen :daumen: .
Wie ich die dann schlachten sollte müsste ich mir beibringen lassen. Aber erst mal bräuchte ich passend Land dafür :eek:

Schönes Bild

Gruß

Peter

Olaf
Beiträge: 13549
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Gänse

Beitrag von Olaf » Fr 20. Okt 2017, 18:51

So. Eben haben wir Gerlinde, unsere 3 Jahre alte Gans verkauft.
Ist ja schon bisschen komisch. Aber, der suchte explizit eine Pommerngans für seinen Ganter und fand weit und breit keine, der war 100 km gefahren, und bei der konnte ich ihm garantieren, dass die erfolgreich brüten kann.
Der Typ war mir total sympatisch. Cristina hatte nachher eine Erklärung: "Der erinnerte mich irgendwie an den Ranger!"
So bleibt am Ende: Wir haben paar vernünftige Gene über 3 Jahre rübergerettet, paar leckere Braten gehabt und jetzt den Staffelstab weiter gegeben.
Und damit die nicht ganz neue Erkenntnis, dass alles ein Fluss ist.
LG
OLaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

melusine11
Beiträge: 172
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 18:05
Familienstand: Single

Re: Gänse

Beitrag von melusine11 » Fr 20. Okt 2017, 19:35

Die Gänse sehen wirklich Klasse aus!
Schade,Geflügelzucht ist an mir vorbei gegangen.....
Aber vielleicht später mal...... ;)
Wohne jetzt am Nordpol in Deutschland und kann es beweisen!

Olaf
Beiträge: 13549
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Gänse

Beitrag von Olaf » Fr 20. Okt 2017, 21:13

Das sind ja die jungen, das letzte Bild.
Deren Mutter haben wir verhökert. Die da, von dem, was uns der Fuchs gelassen hat, entspannen sich noch welche in der TK.
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Olaf
Beiträge: 13549
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Gänse

Beitrag von Olaf » Sa 28. Okt 2017, 16:14

So, die andern beiden sind jetzt auch verkauft. Wir sind eigentlich total glücklich, weil sie alle anderswo weiterleben dürfen und sich auch vermehren sollen. Der Typ, der die beiden heute geholt hat....ich hab gesagt: "Sie sind ja wohl ne Art Gänseflüsterer?" Freute der sich.
Also der fragte, ob Strom auf dem Zaun wäre, ich sagte "ja, geh ich mal abschalten...". ALs ich zurückkam, hatte der die schon in ne Ecke getrieben, den garstigen Günter (die Alliteration musste jetzt sein) auf dem Arm und die Gans mit der zweiten Hand festgehalten, die leistete aber auch keine Widerstand. DIe hab ich dann auf den Arm genommen und beide ins Auto verfrachtet.
Dann hat der sich noch sehr für meine Brüter interessiert. Ich hab ihm das alles gezeigt, und als lebendiger Beweis rannten in der Werkstatt ja noch meine 11 Hühnerküken rum. DIe ich mit dem Chinabrüter ausgebrütet habe. "Aber für Gänseeier taugt die Kippwendung nicht, die brüte ich im Bruja. Könnt ich Ihnen, wenn Not am Mann ist auch ausborgen. Ist aber etwas eigen, das Ding. Also: Wenn die Kacke am Dampfen ist, bringen Sie die EIer vorbei, ich versuch das dann!"
"Echt? Geil!"
Der hat nämlich noch andere ungewöhnliche Gänsesorten, wo er bei einem Paar noch nicht weiß, ob das mit der Naturbrut klappt. Ich hab ihm erklärt, wo unsere zumindest erfolgreich gebrütet hat. Ich hab gesagt: "Gänseeier sind für mich was wertvolles, die sollte man nicht vergammeln lassen. Die Stallpflicht hat aber diese Jahr alles durcheinander gebracht, und die erste Runde sollte man eh einkassieren".
Das schönste an unseren komischen Selbsterversorgerbemühungen ist eigentlich, was man für tolle Leute kennen lernt.
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

greymaulkin
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2014
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:12
Wohnort: achtern Berge UND hinterm Kanal, Klimazone 7b

Re: Gänse

Beitrag von greymaulkin » Mo 18. Dez 2017, 15:36

Gestern hörten wir es piepsen, heute mittag konnten wir schon mal vier von ihnen kurz in Augenschein nehmen. Die haben auch schon ein bischen gefressen und waren an der Wasserschale. Die nächsten zwei, drei Tage fühlen wir uns noch in Sicherheit, da die beiden Gänse hudern und die Gössel noch nicht auf Wanderschaft gehen. Wärmelampe wird installiert, oder auch nicht. Vielleicht gar nicht klug, die Gössel zu verweichlichen?
So was verrücktes hatten wir auch noch nicht.

Gruß, Bärbel

ihno
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 5622
Registriert: So 25. Nov 2012, 10:38
Familienstand: verliebt
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Gänse

Beitrag von ihno » Mo 18. Dez 2017, 23:36

vor gut 20 Jahren haben wir sowas gehabt . Gänse im Januar sind auch durchgekommen.
Viel Glück damit.
Eala Frya Fresena !!
Elk is gern wat ,un nüms is gern nix

greymaulkin
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2014
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:12
Wohnort: achtern Berge UND hinterm Kanal, Klimazone 7b

Re: Gänse

Beitrag von greymaulkin » Sa 6. Jan 2018, 13:02

So, da sind sie. Noch alle vier da.
DSC_0014-256.jpg
DSC_0014-256.jpg (206.19 KiB) 1165 mal betrachtet
Wenn sie bis jetzt durchgehalten haben, haben sie auch ein gewisses Recht, dokumentiert zu werden :)

Gruß, Bärbel

Benutzeravatar
Minze
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1995
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin

Re: Gänse

Beitrag von Minze » Sa 6. Jan 2018, 13:21

Goldig, danke fürs Foto :verknallt:
Liebe Grüße
Minze

Antworten

Zurück zu „Entenvögel“