Gänse auf 2000 Quadratmetern?

Enten, Gänse, Schwäne
Knorre
Beiträge: 45
Registriert: Do 27. Dez 2012, 10:23
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Gänse auf 2000 Quadratmetern?

#1

Beitrag von Knorre » So 24. Sep 2017, 07:58

Hallo,

Ich habe zwei Grundstücke mit 2000 Quadratmetern obstbaumwiese. Ich habe überlegt dort gänse zu halten.

Das ziel ist nicht sinnlos mähen zu müssen. Ich würde die tiere dann gerne vor dem winter schlachten und so den stall sparen. Ist das sinnvoll oder lieber andere tiere?

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9386
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Gänse auf 2000 Quadratmetern?

#2

Beitrag von Thomas/V. » So 24. Sep 2017, 08:59

Um einen raubtiersicheren Stall für die Nacht wirst Du nicht herum kommen. Es sei denn, das ganze Grundstück ist sicher eingezäunt.
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

Knorre
Beiträge: 45
Registriert: Do 27. Dez 2012, 10:23
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gänse auf 2000 Quadratmetern?

#3

Beitrag von Knorre » So 24. Sep 2017, 10:44

Die gänse muss ich ja ohnehin einzäunen, dachte das reicht

Selbstversorger95
Beiträge: 164
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 14:50

Re: Gänse auf 2000 Quadratmetern?

#4

Beitrag von Selbstversorger95 » So 24. Sep 2017, 11:26

Hallo,
bei 4000qm und Wechselweide kannst du schon eine ganze Menge Gänse halten damit die Wiese kurz bleibt. Bei der Gruppengröße könnte es dann sein das die Gänse sich selbst schützen und sich kein Fuchs ran traut. Ich persönlich würde es aber nicht riskieren.
Sind die Grundstücke so gelegen, dass sich auch mal ein Fuchs verirren könnte?
Die ersten 8 Wochen müssen die Gänse auf jeden fall nachts in den Stall, allein schon weil das Gefieder noch nicht dicht genug ist.
Liebe Grüße
Selbstversorger95

https://www.youtube.com/watch?v=VK_hpedo15Y

Knorre
Beiträge: 45
Registriert: Do 27. Dez 2012, 10:23
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gänse auf 2000 Quadratmetern?

#5

Beitrag von Knorre » So 24. Sep 2017, 11:51

Sind andere tiere da einfacher? Dachte schon an hasen

Selbstversorger95
Beiträge: 164
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 14:50

Re: Gänse auf 2000 Quadratmetern?

#6

Beitrag von Selbstversorger95 » So 24. Sep 2017, 12:13

Im Prinzip sind Gänse ja einfach. Hauptsache der Stall ist Fuchs sicher, muss ja nichts besonderes sein. Balken in die Erde und mit Brettern zu genagelt.
Wenn du Abnehmer für die Gänse hast kommt ja auch einiges an Geld rein. Ich würde auf der Fläche mindestens 50-80 Gänse halten. Obstwiese ist eigentlich Ideal.
Hasen oder Kaninchen graben sich unter dem Zaun durch und die sind noch besser für den Fuchs. Da müsstest du auch 500 Stück halten :)
Schafe wären vielleicht noch eine Idee, aber die fressen die Bäume an wenn man sie nichtständig umtreibt.
Liebe Grüße
Selbstversorger95

https://www.youtube.com/watch?v=VK_hpedo15Y

sybille
Beiträge: 3473
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Gänse auf 2000 Quadratmetern?

#7

Beitrag von sybille » So 24. Sep 2017, 18:12

Im Prinzip sind Gänse ja einfach. Hauptsache der Stall ist Fuchs sicher, muss ja nichts besonderes sein. Balken in die Erde und mit Brettern zu genagelt.
Wenn du Abnehmer für die Gänse hast kommt ja auch einiges an Geld rein.
Genau! Ein Teich zum Baden wäre für mich auch ein Muss.
Ich würde auf der Fläche mindestens 50-80 Gänse halten.
Nie und nimmer :ua: Das sind viel zu viele!
Sind andere tiere da einfacher? Dachte schon an hasen
Vergiss es! Dann musst Du über- und unterirdisch alles richtig dicht machen.
Schafe wären wohl eine Alternative zu Gänsen. Die brauchen aber auch einen kleinen Unterstand wenn Du sie über den Winter hältst damit sie geschützt sind und Du ihr ihnen Heu anbieten kannst. Die Stämme der Obstbäume kannst Du mit Noppenfolie schützen.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzer 2354 gelöscht

Re: Gänse auf 2000 Quadratmetern?

#8

Beitrag von Benutzer 2354 gelöscht » So 24. Sep 2017, 18:26

Schafe geht sicher , lämmer im Frühjahr kaufen und im Herbst auf essen. Ob die allerdings die Bäume in Ruhe lassen ?
Mit Gänsen haben wir schon mal in Weihnachtsbäumen gemacht.Bis September geht das recht gut , danach kann es sein das sie an die Bäume gehen.

sybille
Beiträge: 3473
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Gänse auf 2000 Quadratmetern?

#9

Beitrag von sybille » So 24. Sep 2017, 18:43

lämmer im Frühjahr kaufen und im Herbst auf essen.
So geht das auch. Dann hat man im Winter keine Arbeit.
Ob die allerdings die Bäume in Ruhe lassen ?
Wenn die Stämme mit Noppenfolie geschützt sind, passiert eher nichts. Klar, meine Kameruner stellen sich mal auf die Hinterbeine und fressen etwas Laub aber das schadet den Bäumen nicht.

Von Shropshire-Schafen heißt es das man sie gut zu den Weihnachtsbäumen stellen kann.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Adjua
Administrator
Beiträge: 4321
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 22:44

Re: Gänse auf 2000 Quadratmetern?

#10

Beitrag von Adjua » So 24. Sep 2017, 18:47

Warzenenten halten die Wiese auch kurz

Antworten

Zurück zu „Entenvögel“