Gänse und Naturbrut: Alles selber machen lassen.

Enten, Gänse, Schwäne
Antworten
Genosse
Beiträge: 3
Registriert: So 15. Jan 2017, 12:25

Gänse und Naturbrut: Alles selber machen lassen.

#1

Beitrag von Genosse » Mo 16. Jan 2017, 00:09

Moin!
Seit letztem Jahr habe ich drei Diepholzer Gänse zu laufen.
Eine Gans war brav und hat gut gebrütet(8 Gössel), eine etwas durchgedreht und hecktisch, morgens waren die Eier im Stall verteilt (immerhin drei Gössel. Allerdings waren beide Gänse noch jung und das erste mal am brüten. Ich denke in diesem Jahr wird es besser.
Mehr oder weniger (ist noch optimierbar) habe ich mich an die empfolene Standartprozedur gehalten.D.h. Eier nach dem Legen aus dem Nest, mit Datum beschriftet, gelagert und zweimal täglich geeendet. Als die Gans dann fest saß, die Eier untergelegt. Da im guten alten DDR-Fachbuch empfolen wird dieses Verfahren wohl Sinn machen.
Die Gänse haben jetzt die ersten vier Eier gelegt und ich überlege ob ich die ganze Angelegenheit ganz den Gänsen überlasse. Was meint ihr, kommt etwas dabei heraus oder ist das Mist? Klar kann man agumentieren das in der Natur ja auch niemand die Eier zwischenlagert. Aber ohne Grund haben Züchter bestimmt nicht die o.g. Verfahrensweise entwickelt.
Schlupf wird wohl wieder zu Ostern sein. Da es sich um reinrassige Diepholzer (Von Herdbuchtieren)handelt gebe ich gerne Gössel ab, im letzten Jahr haben wir alle geschlachtet, ist lecker aber auch schade um die schönen Tiere. Gerne im Tausch für Enten oder Hühner.

Gruss
Nils

mot437
Beiträge: 5434
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Gänse und Naturbrut: Alles selber machen lassen.

#2

Beitrag von mot437 » Mo 16. Jan 2017, 05:33

soferne frost und noch januar wuerd ich die eier sicher reinnemen und erst gegen frueling brueten lasen
und ale eier die man forher abgreift koenten ja in einen brueter komen
suchen ja fiele brutteier
wen du schon das zuchtpar durchfueterst

wen du dan die natur machen laest ohne sameln get das sicher auch gut
Sei gut cowboy

Benutzeravatar
Marina Schokolade
Beiträge: 24
Registriert: Di 25. Jul 2017, 09:53
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: NRW

Re: Gänse und Naturbrut: Alles selber machen lassen.

#3

Beitrag von Marina Schokolade » Do 27. Jul 2017, 15:20

Hallo Nils,

mich würde Interessieren wie du es gemacht hast?

Hast du die Gänse selber brüten lassen, oder die Eier wieder zwischengelagert?

Ich möchte später auch gerne Gänse haben und brüten lassen. Wo lagerst du die Eier denn zwischen?

Sollte man einen Ganter immer mit zwei Gänsen zusammen halten, oder reicht auch ein Zweierpärchen? Oder kommt das auch auf die Rasse an?

Liebe Grüße

Marina
Kannst Du Dein Haus nicht mehr erspähen,
wird’s höchste Zeit zum Rasenmähen

Antworten

Zurück zu „Entenvögel“