Kreuzen

Enten, Gänse, Schwäne
Antworten
Rabe
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 18:15

Kreuzen

#1

Beitrag von Rabe » Sa 11. Jun 2016, 21:59

Hat jemand von euch schon mal Flugenten mit Pommernenten gekreuzt? Geht das überhaupt?
Nur wer sich durch nichts und niemanden instrumentalisieren lässt, kann wahre Freiheit leben!

Schafmelker

Re: Kreuzen

#2

Beitrag von Schafmelker » Sa 11. Jun 2016, 22:11

Moin,

geht grundsätzlich, werden etwas fleischiger. Klassische Kreuzung wäre mit der Pekingente die dann zu den Mularden führt. Mularden sind in der Regel aber dann unfruchtbar.

Grüße

Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5897
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a
Kontaktdaten:

Re: Kreuzen

#3

Beitrag von fuxi » Mo 13. Jun 2016, 14:48

Wenn du mit "Flugente" Warzenenten (Cairina moschata) meinst, kommen aus der Kreuzung mit einer Stockenten-Rasse (Anas platyrhynchos - z.B. Pommernente) Hybriden, die meist unfruchtbar sind, aber je nach Rassenwahl gut Fleisch ansetzen.
Die Brutdauer richtet sich laut meinem Entenbuch nach dem Muttertier, ist aber auch bei Anas-Weibchen etwas länger als bei reinrassigen Anas platyrhynchos. Kommerzielle "Mularden" stammen von männlichen Warzenenten und weiblichen Pekingenten. So ist die Entwicklung schön zügig und die Bemuskelung fast wie bei Warzenenten und der Größenunterschied zwischen den Geschlechtern nur minimal. Andersrum geht es rein biologisch auch, ist aber unproduktiver.
Weibliche Mularden legen trotz der biologisch bedingten Unfruchtbarkeit Eier.
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.

Antworten

Zurück zu „Entenvögel“