Stummenten brüten

Enten, Gänse, Schwäne
Antworten
danae
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 21
Registriert: Di 22. Apr 2014, 16:31
Familienstand: glücklich verheiratet

Stummenten brüten

Beitrag von danae » Di 28. Apr 2015, 18:24

Hallo, wir haben seit ca. 1,5 Jahren Stummenten, anfangs ein Paar und jetzt 1/2. Vor ein paar Wochen haben beide Damen mit Eierlegen begonnen, in ein Nest. Wir haben daraufhin ein 2. identes Nest aufgestellt, einen Teil der Eier übersiedelt, aber nein, die beiden legten weiter in ein Nest.

Nun sitzt Daisy seit über einer Woche fest auf diesem Nest, die 2. (Tussy) ist weiter mit dem Galan unterwegs. Gestern entdeckten wir im Holzschuppen, an gänzlich ungeeigneter Stelle, ein weiteres Gelege mit 9 Eiern, offensichtlich von Tussy. Diese Eier haben wir in den Stall getragen, wo Tussy offensichtlich begonnen hat, ein Nest zu bauen.

Jetzt meine Frage:
wird sie ihre Eier finden und irgendwann kapieren, dass das ihr Nest ist und sie hier bitte endlich brüten soll? Oder wird sie weiterhin auf dem ganzen Grundstück einen Platz suchen? Unsere Enten laufen derzeit auf ca. 5.000m² herum, werden aber bald in ihr Gehege übersiedeln, das sind ca. 1.000m² für die 3 inkl. Voliere für den Nachwuchs. Haben schon überlegt, alle 3 Enten ein paar Tage im Stall zu lassen, dann würde Tussy ihre Eier wohl dort legen müssen, habe aber Angst, dass das für Daisy zu viel Stress bedeutet.

Was soll ich also tun?
Wäre für eure Ratschläge echt dankbar,

liebe Grüße

mot437
Beiträge: 5388
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Stummenten brüten

Beitrag von mot437 » Di 28. Apr 2015, 21:59

Meine bruteten gerade auf dem heuboden und. Muste sie nun betreuen und rechtzeitig. Runterzugeln drei meter hoch. Wolte ich den jungen nicht zumuten runterzufligen. Aber beim zugeln heute. Fon zwei geschlupften und einem ei. Wolte sie nicht mitmachen erst und hat sich eine stunde gewert. Das neue nest zu akzeptieren muste das ei mit meiner koerperwarme und die kuken mit ner lampe warmen aber nun sizt sie wider.
Bin ich froh.
Sei gut cowboy

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2221
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Stummenten brüten

Beitrag von Oli » Mi 29. Apr 2015, 06:00

Keine Ahnung ob Stummenten irgendwie speziell sind, aber bei unseren Flugenten ist es auch so, dass sich einige Kandidatinnen irgendwo auf der grossen Koppel Nester suchen/bauen. Unterm Holzstoss, mittenmang im Steinhaufen ... sehr lange halten sich die Gelege dort nicht, weil sich irgendwelches Ungeziefer die Eier holt.

Sperren wir sie in ihr Gehege auf der Streuobstwiese, wo es Bruthöhlen gibt, werden die zum Teil angenommen, zum Teil wird in den Stall gelegt und einige fliegen einfach wieder zurück zu ihrem Gelege auf der Koppel.
Flügel stutzen würde helfen, es hat sich aber gezeigt, dass der Fuchs dann leichteres Spiel hat zu metzeln.
Die Flugentendamen fliegen halt. (Und die Jungs wie die Albatrosse hinterher. Ein Stückchen.)

Flugenten sind ja von Haus aus Baumbewohner und brüten gerne in irgendwelchen Höhlen - wird bei deinen Stummenten also vermutlich etwas anders sein, aber mein Schluss ist: die Damen haben einfach verschiedene Vorlieben und wir können sie nur dazu 'zwingen', die angebotenen Nester zu benutzen, wenn wir sie einsperren/am fliegen hindern.
Wollen wir aber nicht, also gibt es nur Nachwuchs von denen, die schlau genug sind ihre 'Embryos' in sichere Gefilde zu legen.

Aber einsperren ist sicher eine Option, wenn nicht die einzige. Schätze ich.

mot437
Beiträge: 5388
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Stummenten brüten

Beitrag von mot437 » Mi 29. Apr 2015, 07:25

Hat wer erfarung mit dreimeter. Fligenden. (falende ). Auf harten boden. Betong kies falende. Flugentenkuken ?
Sei gut cowboy

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2221
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Stummenten brüten

Beitrag von Oli » Mi 29. Apr 2015, 07:33

Ich leider nicht, aber dazu MUSS es Erfahrungen geben. Irgendwo im Netz wirst du sicher fündig wenn sich hier keiner meldet.

Die Reise machen sie auf jeden Fall nur einmal, hoch kommen sie ja nicht wieder und irgendwie bleiben Babies mit ihren Gummiknochen ja meistens heil. :hmm:

Flugenten brüten ja gerne 'oben'.

Benutzeravatar
Lenina-Hase
Beiträge: 37
Registriert: Do 21. Jan 2016, 00:15
Familienstand: rothaarig

Re: Stummenten brüten

Beitrag von Lenina-Hase » Mo 15. Feb 2016, 11:57

Das dürfte ihnen wenig bis gar nichts ausmachen. Es gibt mittlerweile Stockenten, die auf Hochhäusern in den Städten brüten. Die Küken springen da runter und fallen direkt auf die Straße,laufen aber dann einach weiter.
Siehe hier:

https://www.youtube.com/watch?v=F_BoirGQBNQ

0:21 ist die Stelle an der die Küken springen.
Die Menschen wandern gegebenenfalls öfter nach Sibirien. Die Kanickel dagegen nur einmal.

C.N.

mot437
Beiträge: 5388
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Stummenten brüten

Beitrag von mot437 » Mo 15. Feb 2016, 13:02

danke
konte meine gerade erfolgreich in den stal umsiedeln bruetet seit ca 5 tagen die erste
Sei gut cowboy

Benutzeravatar
Lenina-Hase
Beiträge: 37
Registriert: Do 21. Jan 2016, 00:15
Familienstand: rothaarig

Re: Stummenten brüten

Beitrag von Lenina-Hase » Mo 15. Feb 2016, 20:35

@ mot
Im Februar brüten die schon?
Wow, bist aber früh dran. Dann hat die Ente ja Ende Januar schon zu legen begonnen.
Meine legen fühestens Mitte März.
Finde ich aufgrund von Temperatur und Vegetation aber auch nicht besonders schlimm.
Gibts da bei dir keine Probleme, wenn du Ende März schon Küken draußen hast, oder müssen die dann im Stall bleiben?
Die Menschen wandern gegebenenfalls öfter nach Sibirien. Die Kanickel dagegen nur einmal.

C.N.

mot437
Beiträge: 5388
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Stummenten brüten

Beitrag von mot437 » Mo 15. Feb 2016, 21:26

je nach weter nachttemperatur und raubtierdruk entscheide ich mich dan wegen freigang
und get ja 10 wochen bis die ersten schlachtreif sind
das reicht nicht das es an meinem treffen die ersten gibt
fileicht solte ich hunereier unterlegen fals noch eine brueten wil


hab ja gerade ne gluke mit drei kueken eins dafon ne ente in der kueche und seit 2 tagen total freilauf am tag und koente sie schon in gemeinschaftsstal tun drausen
bild in meinem mot437 neuen sv bericht
Sei gut cowboy

Antworten

Zurück zu „Entenvögel“