Laufenten

Enten, Gänse, Schwäne
Benutzeravatar
shadowchester
Beiträge: 142
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 12:59
Wohnort: Hinternah, Thüringen

Laufenten

Beitrag von shadowchester » Mi 23. Jul 2014, 07:16

Hallo,

wir tragen uns mit dem Gedanken zwei Laufenten anzuschaffen.
Hat da von Euch schon jemand Erfahrung? Was benötigen diese Tiere alles? Ich hab schon gelesen das ein Stall vorhanden sein muss, für die Nacht. Ich bin Euch dankbar für jede Meldung.

P.S. Und wo krieg ich welche her? Ich habe jetzt schon eine Stunde im Netz gesucht ob ich irgendwo in der Nähe was finde, aber Fehlanzeige. :aeh:

ihno
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 5622
Registriert: So 25. Nov 2012, 10:38
Familienstand: verliebt
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Laufenten

Beitrag von ihno » Mi 23. Jul 2014, 07:49

wir haben 4 Stück einen Erpel und weibliche. Was es unbedingt braucht ist eine Wasserstelle sind ja Wasservögel. Einen Stall haben die zwar, nur ich sperre sie Abends nicht ein.Das geht weil wir hier anscheinend keinen Fuchs oder ähnliches haben ( vieleicht war es bisher auch nur Glück :aeh: ) im Winter waren die Enten mal 3 Nächte drinnen wegen Käalte .
Ich würde es bei exxxbay Kleinanzeigen probieren ( kost ja Nix )
Eala Frya Fresena !!
Elk is gern wat ,un nüms is gern nix

centauri

Re: Laufenten

Beitrag von centauri » Mi 23. Jul 2014, 08:11

Kann mir das immer nicht vorstellen das die besorgung in manchen gegenden so schwierig zu sein scheint. :hmm:
Bei uns hier in den dörfern kommen pro monat immer 2 verschiedene händler.
Da hängen die immer an telefon- oder strommasten ihren fahrplan aus.
Und wenn man etwas bestimmtes haben möchte kann man es auch telefonisch vorbestellen.
Dann bringen die einem das sogar aufs grundstück, ohne mehrkosten.

Und so weis ich noch einen der aber nicht rumfährt.
Bei dem bekommt man dann aber noch die ganze ausrüstung dazu. :)

Man könnte aber auch eine geflügelausstellung besuchen. Da wird ja nicht nur ausgestellt sondern auch verkauft. :eek:

Oder man fragt einfach mal in der nachbarschaft mit getier nach.
Gut ich würde bei uns in die kneipe gehen und schon wüsste ich das auch gleich :lala:

Benutzeravatar
Little Joe
Beiträge: 5241
Registriert: Di 3. Aug 2010, 20:08
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Eifel Klimazone 7a

Re: Laufenten

Beitrag von Little Joe » Mi 23. Jul 2014, 08:23

.... wir empfehlen da die Suchfunktion vom Forum, bei Laufenten werden 38 Seiten ausgespuckt. :hmm:
Erstaunlich, dass Menschen, die alles besser wissen, nie etwas besser machen.

Luna
Beiträge: 448
Registriert: Sa 17. Mär 2012, 17:02
Wohnort: Frankreich

Re: Laufenten

Beitrag von Luna » Mi 23. Jul 2014, 10:05

Weshalb gerade Laufenten?

Benutzeravatar
frodo
Beiträge: 3774
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang

Re: Laufenten

Beitrag von frodo » Mi 23. Jul 2014, 13:44

weil`s hier gerade zum Thema passt, eine neue Erfahrung mit UNSEREN Laufenten:
Die Drei Enten haben ein kleines Planschbecken und im eingezäunten Bereich mehrere weitere Wasserbehälter, wo sie die Schnecken `runterspülen können, die sie finden.
Gestern haben wir einen weiteren Behälter aufgestellt, der zufällig mal aus durchsichtigem Plastik besteht.
Sobald die Enten ihn entdeckten, steckten sie die Köpfe hinein und versuchten, was durch die Seitenwand erkennbar war, zu "gründeln", denn das Gras unter dem Eimer ist ja durch den Boden sichtbar, wenn auch nicht erreichbar.
Zuerst wunderte ich mich, weshalb diese frustrierende Erfahrung nicht nach wenigen Sekunden zum Ende dieser Versuche führte, sondern die Enten bestimmt 10 Minuten lang mit kurzen Unterbrechungen die Köpfe in diesen Eimer steckten. Dann wurde mir bewusst, dass die Enten ja ebenso durch die Eimerwände hinausschauen können, wie ich hinein! Im Gegensatz zu anderen Gefäßen, erzeugt dieser durchsichtige Eimer evtl. den Eindruck eines größeren Gewässers, sozusagen "Fernsehen" für Enten :)
Natürlich schafften die drei Enten sehr schnell genug Material von außen in den Eimer, um dort dann `was zum gründeln zu haben, was gleichzeitig jedoch die Aussicht trübte, und letztendlich das Interesse verringerte.
Aber wenn Jemand mal diesen Versuch nachvollziehen würde mit seinen Enten, wäre ich für einen Erfahrungsbericht dankbar ;)

Grüße

frodo
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein

Benutzeravatar
shadowchester
Beiträge: 142
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 12:59
Wohnort: Hinternah, Thüringen

Re: Laufenten

Beitrag von shadowchester » Mi 23. Jul 2014, 14:12

Laufenten wegen der Schnecken Luna.
Wenn andere Enten auch die Schnecken vertilgen, kämen sie natürlich auch in Frage. Bezüglich Haltung und Platzbedarf dürfte das ja keinen Unterschied ausmachen.

Luna
Beiträge: 448
Registriert: Sa 17. Mär 2012, 17:02
Wohnort: Frankreich

Re: Laufenten

Beitrag von Luna » Mi 23. Jul 2014, 15:11

shadowchester hat geschrieben:Laufenten wegen der Schnecken Luna.
Wenn andere Enten auch die Schnecken vertilgen, kämen sie natürlich auch in Frage. Bezüglich Haltung und Platzbedarf dürfte das ja keinen Unterschied ausmachen.
Bitte nicht persönlich nehmen, aber genau diese Antwort habe ich erwartet!
Laufenten haben inzwischen den Status bzw. gelten als Markenname in Bezug auf Schneckenvertilgung, wie U*u für Alleskleber steht und Kl**nex oder T*mpo für Papiertücher.
Ich finde, dass ist zu viel der Ehre zu Ungunsten von zum Aussterben bedrohten alten Landrassen. Eine Entenrasse, die allein schon wegen ihres Rufes keine Gefahr läuft, jemals zu verschwinden, hat es auch noch geschafft, als Synonym für Schneckenvertilgung schlechthin zu gelten. Dabei bringt sie es nicht einmal fertig, ihre eigene Art zu erhalten, weil sie das Brüten verlernt hat und der Fortbestand weitestgehend durch Kunstbrut erfolgen muss.
Häufig werden sie auch noch in viel zu kleinen Gehegen gehalten, wo doch der Name und der ganze Körperbau schon nach laufen schreien. Andere Rassen sind da weniger anspruchsvoll. Ganz abgesehen davon, dass sie als Braten nichts hermachen ("Für einen zu viel, für zwei zu wenig").
Also, wenn es nicht nur um´s Schnecken verzehren geht, sind auch andere Rassen denkbar. Am besten solche, die wirklich zu den
bedrohten Rassen gehören.

Benutzeravatar
shadowchester
Beiträge: 142
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 12:59
Wohnort: Hinternah, Thüringen

Re: Laufenten

Beitrag von shadowchester » Mi 23. Jul 2014, 17:09

Danke für die Infos.
Werd mich mal schlau machen, ob ich vielleicht von diesen Rassen ein Pärchen bekomme. Wobei das hier in der Ecke wahrscheinlich auch schwierig wird.

ihno
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 5622
Registriert: So 25. Nov 2012, 10:38
Familienstand: verliebt
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Laufenten

Beitrag von ihno » Mi 23. Jul 2014, 19:02

unsere haben gebrütet. Es gibt nix lustigeres wie ne watschelnde Laufente :) das ist für mich schon Grund genug für Laufenten. Gut zum Essen ist nicht viel dran aber das möchte ich auch nicht.
Eala Frya Fresena !!
Elk is gern wat ,un nüms is gern nix

Antworten

Zurück zu „Entenvögel“