Geschlechtsbestimmung Enten

Enten, Gänse, Schwäne
poelinger

Re: Geschlechtsbestimmung Enten

Beitrag von poelinger » So 27. Apr 2014, 11:11

Die Laufis sehen wie Erpel aus, die Warzenente ein Mädchen, die beiden Mularden scheinen ebenfalls männlich zu sein (wobei es bei denen wie gesagt egal ist..)

Nemo
Beiträge: 57
Registriert: Di 18. Nov 2014, 20:14
Familienstand: Single
Wohnort: Kreis Segeberg in Herrlicher Natur und Alleinlage
Kontaktdaten:

Gänse Geschlecht bestimmen

Beitrag von Nemo » Do 20. Nov 2014, 19:04

Eine Frage an Die Gänsehalter .
Ist es Möglich das Geschlecht Erwachsener Gänse zu bestimmen?
Habe einige Gänse aus dem Frühjahr und möchte eine Gans über Winter halten, um sie mit einem vorhandenem Ganter zu verpaaren .
Wäre für Tipps dankbar
Geiht nich,givt nich

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15201
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Geschlechtsbestimmung Enten

Beitrag von Manfred » Do 20. Nov 2014, 19:47

Hallo Nemo,

ich habe deinen Beitrag an den bestehenden Thread angehängt.
Gänse sind auch nur Entenvögel. Tipps zur Bestimmung findest zu in diesem Thread weiter vorne.

Nemo
Beiträge: 57
Registriert: Di 18. Nov 2014, 20:14
Familienstand: Single
Wohnort: Kreis Segeberg in Herrlicher Natur und Alleinlage
Kontaktdaten:

Re: Geschlechtsbestimmung Enten

Beitrag von Nemo » Do 20. Nov 2014, 21:55

Manfred hat geschrieben:Hallo Nemo,

ich habe deinen Beitrag an den bestehenden Thread angehängt.
Gänse sind auch nur Entenvögel. Tipps zur Bestimmung findest zu in diesem Thread weiter vorne.
Danke denke das wird helfen.
Geiht nich,givt nich

greymaulkin
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2014
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:12
Wohnort: achtern Berge UND hinterm Kanal, Klimazone 7b

Re: Gänse Geschlecht bestimmen

Beitrag von greymaulkin » Fr 21. Nov 2014, 10:53

Nemo hat geschrieben:
Habe einige Gänse aus dem Frühjahr und möchte eine Gans über Winter halten, um sie mit einem vorhandenem Ganter zu verpaaren .
Wäre für Tipps dankbar
Viel Glück :daumen: ernsthaft gemeint. Die Ganter, die ich bisher kennenlernen durfte, ließen sich nicht "verpaaren". Genauso wählerisch wie die Dame, um die es jeweils ging. Unser jetziger ist mehrfach nach Hause, bis endlich seine "richtige" Dame auch mit zu uns umgezogen ist. Okay, die andere ist ne Nebenfrau, aber ob er sie im Frühjahr auch treten wird, daß wird sich erst zeigen. Die besten Nachzuchterfolge hatten wir (und auch unser Gänseguru) immer mit Paaren, die sich selbst gefunden hatten.

Gruß, Bärbel

Olaf
Beiträge: 13549
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Geschlechtsbestimmung Enten

Beitrag von Olaf » Do 23. Jun 2016, 07:39

Moin,
gut dass es für fast alles schon einen Faden gibt.
Ich denke nämlich auch grad über das Geschlecht unserer Entchen nach.
Nun sind es auch noch Kreuzungen aus Sachsen-und Pekingente:
k-enten.jpg
k-enten.jpg (128.93 KiB) 1064 mal betrachtet
Bei den hinteren beiden ist der Kopf grauer. Und hier im Faden las ich was von mehr oder weniger gefiedertem Schwanz....Darauf hab ich beim Fotografieren noch
gar nicht geachtet...
Vorne zwei Erpel, hinten zwei Entchen? :hmm:
Einfangen und gucken geht nicht: Ersten kann ich das nicht erkennen, und zweitens sterben die dabei an Herzinfarkt, so schissig wie die sind....
LG
Olaf
Hab noch die restlichen Fotos durchgeguckt, in der tat scheinen die Schwänze etwas unterschiedlich, und das passend zur Kopffärbung, zumindest bei dem ???? Bildmitte und der ??? rechts:
k-enten2.jpg
k-enten2.jpg (125.62 KiB) 1063 mal betrachtet
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Steffen
Beiträge: 334
Registriert: Sa 17. Okt 2015, 19:21
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Plattenburg

Re: Geschlechtsbestimmung Enten

Beitrag von Steffen » Mo 8. Aug 2016, 12:44

Bei Stockenten hat der Erpel am Schwanz 'ne Locke. Ist das bei Hausenten anders? (Hab noch nie drauf geachtet)
Steffen

Was sie über Dich sagen, sagt mehr über sie aus, als über Dich.

Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5897
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a
Kontaktdaten:

Re: Geschlechtsbestimmung Enten

Beitrag von fuxi » Mo 8. Aug 2016, 16:38

Die Locke ist nur bei erwachsenen Tieren und nur beim Balzkleid zu sehen. Im "Schlichtkleid" sind Erpel bei manchen Rassen an der Schnabelfarbe zu erkennen (beim Mix würd ich mich da aber nicht drauf verlassen) und ansonsten ganz eindeutig an den Lauten.
Echtes Quaken, lautes Alarmrufen, durchdringendes Schimpfen = Weibchen
Heiseres "Räb-räb-räb" = Männchen (so wie >>hier<< beim ersten Video)*



*das mit den Lauten ist jetzt nicht spezifisch für dich, Olaf. Du kennst die Geräusche ja.
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.

Adjua
Administrator
Beiträge: 4321
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 22:44

Re: Geschlechtsbestimmung Enten

Beitrag von Adjua » Mo 8. Aug 2016, 17:09

Bei unseren 12 Warzenentenküken sind erhebliche Grössenunterschiede merkbar (Schlupf 4. Juni). Die grossen dürften (auch noch ohne Maske) Erpel sein.

Antworten

Zurück zu „Entenvögel“