Gaenseproblem - Hilfe!

Enten, Gänse, Schwäne
Antworten
Benutzeravatar
citty
Beiträge: 2173
Registriert: Do 25. Aug 2011, 20:26
Wohnort: Canada

Gaenseproblem - Hilfe!

#1

Beitrag von citty » Fr 8. Nov 2019, 05:33

Hallo :flag:


wir haben zwei Gaense die nicht so recht fressen wollen bzw. alles was sie wollen ist Gras, wir sind aber seit ein paar Tagen eingeschneit und rechen taeglich Schnee von der Wiese damit sie grasen koennen aber lange geht das nicht mehr. Bisher hatten wir nur eine Gans mit den Huehnern zusammen, die hat so ein bisschen Huehnerfutter gepickt und sonst Gras gezupft. Die neue Gans hat auch den ganzen Sommer ueber fast nur Gras gefressen. Die beiden haben die Auswahl zwischen Huhnerfertigfutter (Legepellets), geschroteter Gerste, ganzer Gerste; ganzem Hafer, Bioweizen trocken und eingeweicht, spez. Gaensefutter wollen sie auch nicht so recht - nix schmeckt ihnen so richtig ausser Gras! Was jetzt?

LG Citty

Akopalüze
Beiträge: 457
Registriert: So 3. Nov 2013, 18:05
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Gaenseproblem - Hilfe!

#2

Beitrag von Akopalüze » Fr 8. Nov 2019, 06:23

Ich hab noch nie Gänse gehalten, aber ich würde versuchen die mit gekeimtem Getreide zu füttern, wenn kein Gras verfügbar ist.
https://www.youtube.com/watch?v=A1TdqoWI7Uc

Benutzeravatar
citty
Beiträge: 2173
Registriert: Do 25. Aug 2011, 20:26
Wohnort: Canada

Re: Gaenseproblem - Hilfe!

#3

Beitrag von citty » Fr 8. Nov 2019, 06:33

Vielen Dank,

das werden wir mal probieren wenn nichts anderes mehr geht, ist leider etwas aufwaendig, wir wollen die beiden ja nicht noch mehr verwoehnen. Von Sprossen hatte ich mal eine Lebensmittelvergiftung, die kamen sogar aus einem teuren Laden... hab da Vorbehalte, trotzdem vielen Dank!

LG Citty

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2005
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: Gaenseproblem - Hilfe!

#4

Beitrag von strega » Fr 8. Nov 2019, 13:30

citty hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 06:33
on Sprossen hatte ich mal eine Lebensmittelvergiftung, die kamen sogar aus einem teuren Laden... hab da Vorbehalte, trotzdem vielen Dank!
ich mach seit Jahren die Sprossen im Winter selbst, die brauchste eh nicht kaufen gehen....

aber wenn das handelsübliche Getreide behandelt wird irgendwie, so wie Kartoffeln ausm Laden ja eher nicht keimen sollen, dann isses natürlich nix mit Keimfähigkeit mehr..
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

Benutzeravatar
citty
Beiträge: 2173
Registriert: Do 25. Aug 2011, 20:26
Wohnort: Canada

Re: Gaenseproblem - Hilfe!

#5

Beitrag von citty » Fr 8. Nov 2019, 18:05

:) Vielen Dank, das versuchen wir jetzt mal bevor die noch verhungern bei der Kaelte. Unser Getreide wird nicht behandelt, das bauen wir selbst an. Das mit den Kartoffeln aus dem Supermarkt kann ich nur bestaetigen, die haben nciht gekeimt, musste teure Saatkartoffeln kaufen.

LG Citty

Benutzeravatar
citty
Beiträge: 2173
Registriert: Do 25. Aug 2011, 20:26
Wohnort: Canada

Re: Gaenseproblem - Hilfe!

#6

Beitrag von citty » Do 21. Nov 2019, 02:53

Nachtrag:

ENDLICH haben wir etwas gefunden das sie gerne fressen: Heu! Am liebsten kleingehaechselt. Morgen wollen wir es eingeweicht fuettern, vielleicht moegen sie das noch lieber.


LG Citty :michel:

Antworten

Zurück zu „Entenvögel“