Chicoree-Wurzeln, wo gibts die?

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3196
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Chicoree-Wurzeln, wo gibts die?

Beitrag von Zacharias » Mi 1. Feb 2017, 23:49

Tja, das erklär mal meinem Mitbewohner, das kann er absolut nicht nachempfinden. Für ihn ist inzwischen zwar erschmeckbar, dass das Eigene besser ist, aber die ganze Arbeit, die dahinter steckt! Dass die Arbeit tatsächlich Spaß macht, erschließt sich ihm nicht.
Grüße,
Birgit

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4874
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Chicoree-Wurzeln, wo gibts die?

Beitrag von hobbygaertnerin » Do 2. Feb 2017, 07:04

@Birgit,
mein Mitbewohner und -esser kann auch manches nicht verstehen. Auf der anderen Seite, auch ich verstehe so manches von ihm nicht. :)
In unserem Land wird sehr vieles hinterfragt, schau dir mal die gartenverrückten Engländer an, die sehen Garten nicht immer als Arbeit.
Stell halt die Eimer in deinen Schlafzimmerschrank, unterm Bett ist der Platz in der Regel zu wenig :holy:
Dieses Jahr hab ich keine Chicoreewurzeln, leider, man kann Chicoree sicher auch sehr preiswert im Geschäft kaufen, aber dieses Gefühl, der Anblick, wenn sie austreiben, wachsen- das fehlt eben.
Wer scheinbar diese Gartengene hat, der ist infiziert- und das vermutlich für ein Leben lang.

Antworten

Zurück zu „Gemüse allgemein“