Einzellkornsämaschine

Steiniger
Beiträge: 55
Registriert: Mo 12. Mär 2012, 20:18
Familienstand: Single
Wohnort: mal Beerheide mal Hammerbrücke ( beides im Vogtland)

Einzellkornsämaschine

#1

Beitrag von Steiniger » Mi 11. Feb 2015, 15:36

Hallo an alle hier
Ich habe vor in diesem jahr in meinem garten großflächiger Gemüse anzubauen und bin im Web auf verschiedene Sämaschinen gestosen
habt ihr sowas und was sind eure Erfahrungen mit solchen Geräten :hmm: wie z.B.:
Bio Green BG-SS Sämaschine
(http://www.amazon.de/Bio-Green-BG-SS-S% ... A4maschine)


WOLF-Garten Saerolle Multi Star
http://www.amazon.de/Wolf-Garten-EAM-WO ... A4maschine


Kleinsämaschine metall
http://www.ebay.de/itm/Samaschine-Klein ... 19c57c1b3b

oder vieleicht kennt ihr noch andere Hersteller solcher Maschinen? :schaf_1:

Benutzeravatar
tipopaar
Beiträge: 525
Registriert: Do 2. Jun 2011, 22:20
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Tirol

Re: Einzellkornsämaschine

#2

Beitrag von tipopaar » Do 12. Feb 2015, 12:59


Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15384
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Einzellkornsämaschine

#3

Beitrag von Manfred » Do 12. Feb 2015, 13:14

@Steiniger:
Ja, ich habe Erfahrung mit den meisten davon und noch einigen anderen.
Die zwei Modelle von Wolf habe ich unter Suche und Biete noch zum verkauf stehen.
Eine wirkliche Einzelkornsämaschine ist keine davon. Aber eine halbwegs brauchbare Reihensaat kriegt man damit schon hin.
Bei feinem Saatgut wirst du aber evtl. später durch Ausdünnen nachbessern müssen, weil auch mal mehrere Körner auf einem Fleck landen.
Für größere Flächen sind Dippelmaschinen wie die von tipoppar verlinkte besser geeignet, schon weil die durch ihr Eigengewicht und den trägen Antrieb das Saatgut gleichmäßiger und in der gewünschten Tiefe in den Boden bringt. Mit 0,5 g Möhrensamen brauchst du da aber nicht anfangen.

Andreas_HR
Beiträge: 89
Registriert: Do 21. Mai 2015, 08:51

Re: Einzellkornsämaschine

#4

Beitrag von Andreas_HR » Di 26. Mai 2015, 13:21

Hallo.
Da ich nich weiss wohin sonst damit, und mir bei dem Eintrag das sofort in den Sinn kam, möcht ich verbreiten, was ich bei Experiment Selbstversorgung gelesen hatte.
Sie nutzten die Wintermonate um sich Saatband herzustellen. Klopapier in Streifen geschnitten und auf einzelne Lagen geöffnet.
Dann ham sie die Saaten mit Stärkekleister drauf geklebt und zugeklappt.
Sissifusarbeit, aber in kleinem Maßstab vllt hilfreich? (Radieschen, Salat, Karotten,..)
Ich fand die Idee super :daumen:
Grüße un so
Die dt. Rechtschreibung ist Freeware: Kostenlos nutzbar.
Allerdings ist sie nicht Open Source: Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6079
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Einzellkornsämaschine

#5

Beitrag von 65375 » Mi 27. Mai 2015, 03:20

Frag mal Spencer. Der hat sich auch schon Saatband gebastelt.

wranger
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 359
Registriert: Do 27. Dez 2012, 13:37

Re: Einzellkornsämaschine

#6

Beitrag von wranger » Mi 27. Mai 2015, 08:47

tipopaar hat geschrieben:Hi!
wir haben die hier http://rover.ebay.com/rover/0/e11003.m4 ... ADE%3A3160
sG E
Die habe ich auch: Hat aber ihre Probleme mit nicht rundem Saatgut (Getreide)

Benutzeravatar
Till
Beiträge: 199
Registriert: Fr 15. Mai 2015, 13:01
Wohnort: S-H

Re: Einzellkornsämaschine

#7

Beitrag von Till » Di 12. Sep 2017, 13:01

Steiniger hat geschrieben: Bio Green BG-SS Sämaschine
(http://www.amazon.de/Bio-Green-BG-SS-S% ... A4maschine)
Hat jemand diese Sähmaschine oder eine ähnlicher Bauart und kann etwas dazu sagen? Die Rezensionen weichen ja stark voneinander ab.

Meine Wunschanwendungen wären hauptsächlich die dünnere und gleichmäßigere Aussaat von Moorrüben sowie Einsparungen bei der Gründüngung, da diese bei breitwürfiger Ausbringung über die Jahre ganz schön ins Geld geht.
Alles was darüber hinaus geht wäre zwar nett, ist aber kein muss.

Alternativen?

Fina
Beiträge: 272
Registriert: So 3. Apr 2016, 12:18

Re: Einzellkornsämaschine

#8

Beitrag von Fina » Di 20. Feb 2018, 10:48

Könnte man nicht auch diese Düngewagen die man üblicherweise fürs Gras benutzt zum Saat ausbringen verwenden? Hat das mal jemand probiert?
33 Jahre, Lungenversagen /Sauerstoffbedarf /Heim- Beatmung /Bloom Syndrom /YOUTUBE Kanal Kleine Gartenhexe = https://www.youtube.com/channel/UCN7RiH ... mKjYLktEsg

Benutzeravatar
Till
Beiträge: 199
Registriert: Fr 15. Mai 2015, 13:01
Wohnort: S-H

Re: Einzellkornsämaschine

#9

Beitrag von Till » Mi 13. Jun 2018, 11:12

Die Idee, das Saatgut der Gründüngung mit einem Rasenstreuwagen auszubringen, hört sich gar nicht schlecht an.

Vielleicht kann man die ausgebrachte Menge Saat durch strecken mit Sand/Sojaschrot/Sägemehl so einstellen, dass eine sparsam gleichmäßige Pflanzendecke heranwächst.
Vorschläge und Ideen?

Airuki
Beiträge: 52
Registriert: Fr 11. Okt 2019, 15:37
Wohnort: Oldenburg

Re: Einzellkornsämaschine

#10

Beitrag von Airuki » Di 12. Nov 2019, 21:32

Ich liebäugele auch schon eine Weile mit diesen Maschinen. Hat zufällig wer jetzt schon Erfahrungen damit gesammelt? Die Plastikdinger sprechen mich leider nicht so an, fände von der Grundidee Metall attraktiver.

Antworten

Zurück zu „Gemüse, Kräuter, Getreide“