Bohnen aus dem Tauschpaket.....

Pitu
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1248
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:17

Re: Bohnen aus dem Tauschpaket.....

#11

Beitrag von Pitu » So 5. Aug 2018, 16:58

:lol: Also gut, Melusine1. Dann kann ich Dir gar nix dazu sagen. Ich bin von dem Foto der Blüte her davon ausgegangen, daß es die Helmbohne ist.
Sorry für die Verwirrung!

melusine11
Beiträge: 172
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 18:05
Familienstand: Single

Re: Bohnen aus dem Tauschpaket.....

#12

Beitrag von melusine11 » So 5. Aug 2018, 17:29

ina maka hat geschrieben:Bei mir ist das ganz ähnlich - sind jetzt schon vertrocknet, darinnen die Bohnenkerne sehen aber ganz ok aus.
Ich denke, es war einfach zu heiß - kann das sein?
Möglich...zumindest habe ich die Chance auf Sortenreinheit.Die Monstranzbohne blüht noch garnicht.
Und außer dem Problem der Spinnmilbe! :motz:
Menno. Vielleicht kriege ich das dann im nächsten Jahr besser in den Griff!
Wohne jetzt am Nordpol in Deutschland und kann es beweisen!

melusine11
Beiträge: 172
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 18:05
Familienstand: Single

Re: Bohnen aus dem Tauschpaket.....

#13

Beitrag von melusine11 » Mi 22. Aug 2018, 11:41

Rätsels Lösung....
Es gab eine Vermischung mit einer anderen Bohnensorte.
Die braunen Kerne sind weiß! :motz:
Und ich hab so aufgepaßt!!!! :motz: :ohoh: :bang:
Wohne jetzt am Nordpol in Deutschland und kann es beweisen!

mollimimose
Beiträge: 81
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 15:08

Re: Bohnen aus dem Tauschpaket.....

#14

Beitrag von mollimimose » Mi 29. Aug 2018, 10:30

Ich hatte ja auch Bohnen aus dem Packet. Und was soll ich sagen!!!
Ich habe die sogar vorgezogen gehegt und gepflegt und als ich sie rausgepflanzt hatte hat es keine 3 Tage gedauert da waren sie
von einen Wildkaninchen was bei uns im Garten lebt weggefressen worden. :bang:
Naja Hauptsache es hat den Kaninchen geschmeckt :haha:

mollimimose
Beiträge: 81
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 15:08

Re: Bohnen aus dem Tauschpaket.....

#15

Beitrag von mollimimose » Mi 29. Aug 2018, 10:31

Ich meine jetzt kann ich darüber lachen, konnte ich zu den Zeitpunkt aber überhaut nicht.

pialita
Beiträge: 76
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 13:57
Wohnort: Südbayern

Re: Bohnen aus dem Tauschpaket.....

#16

Beitrag von pialita » Sa 24. Aug 2019, 17:26

Melusine, was meinst du mit, die Kerne sind weiß und du hättest so aufgepaßt? Meinst du, sie haben sich verkreuzt?

Ich habe hier was ähnliches. Ich habe Bohnen vom ÖBZ in München. Dort habe ich auch gelernt, daß sich Bohnen nicht verkreuzen können, weil die Bohnenhülse schon vor der Blüte angelegt wird. Also quasi schon da ist, wenn die Bohne blüht. Und ich habe jetzt auch geerntet und es sieht so aus:
IMG_2477 - Kopie.JPG
IMG_2477 - Kopie.JPG (109.7 KiB) 209 mal betrachtet
Also die dunkle Bohne ist jeweils die Originalbohne. Was ich mich -und euch :lol: - frage, ist jetzt: Dunkeln Bohnen beim Trocknen noch nach?
Dateianhänge
IMG_2478 - Kopie.JPG
IMG_2478 - Kopie.JPG (143.54 KiB) 209 mal betrachtet

ina maka
Beiträge: 10335
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Familienstand: verheiratet

Re: Bohnen aus dem Tauschpaket.....

#17

Beitrag von ina maka » Sa 24. Aug 2019, 17:51

pialita hat geschrieben:Ich habe Bohnen vom ÖBZ in München. Dort habe ich auch gelernt, daß sich Bohnen nicht verkreuzen können, weil die Bohnenhülse schon vor der Blüte angelegt wird. Also quasi schon da ist, wenn die Bohne blüht.
Bohne ist nicht Bohne!
Feuerbohnen kreuzen sich recht gerne, bei den anderen ("vulgaris") kann es passieren ist aber eher unwahrscheinlich. Dass die Bohnenhülse schon vor der Blüte angelegt ist, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Wozu blüht die Pflanze dann überhaupt?
Könnte höchstens eine Befruchtung vor Öffnen der Blüte sein, das gibt es bei einigen Tomatensorten auch, "reine Selbstbefruchtung".
Manche können nur fremde Meinungen, nicht ihre eigenen berichtigen.
Jean Paul
John Trudell - Take back the Earth

pialita
Beiträge: 76
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 13:57
Wohnort: Südbayern

Re: Bohnen aus dem Tauschpaket.....

#18

Beitrag von pialita » Sa 24. Aug 2019, 22:51

Ja also hab gerade mal gegoogelt und wieder was gelernt. Dankeschön. Wie du schon geschrieben hast, Feuerbohnen kreuzen sich leicht, vulgaris eher selten, da sie Selbstbefruchter sind. Es kann aber wohl passieren , dass sie von Insekten angebissen werden und dadurch verkreuzen können.
Ausserdem hab ich da gerade noch gelesen, dass die Keimfähigkeit von Bohnen, die zur Vermehrung genutzt werden sollen, dadurch erhöht wird, dass man die ganze Pflanze abschneidet und zum Nachtrocknen aufhängt. 6-8 Wochen lang. Und dann pult man sie erst aus. Also vielleicht werden sie tatsächlich beim Trocknen noch braun.

Antworten

Zurück zu „Hülsenfrüchte“