Erbsen

Erbsen

Beitragvon mollimimose am Mi 4. Mai 2011, 13:54

Hallo ich habe eine ganz blöde Frage und zwar hatte ich als kind Erbsen von der Pflanze gegessen.Die mußte mannsoweit ich mich erinnere dann immer aufpulen.Da ich von Erbsen nicht wirklich Ahnung habe wollte Ich jetzt wissen ob es egal ist welche Sorte ich heutzutage dafür nehme oder gibt es spezielle die ich für meine Kinder zum Naschen nehmen muß.Danke für eure Antworten.Mollimimose
Benutzeravatar
mollimimose
 


Re: Erbsen

Beitragvon Olaf am Mi 4. Mai 2011, 14:00

Moin,
Zuckerschoten, Zuckererbsen. Kriegste bei jedem Discounter im Saatgut-Ramschregal...
Wir nehmen das auch unausgepult, dann aber relativ jung für Salate und so.
Kann man nicht viel verkehrt machen...
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13446
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Erbsen

Beitragvon Hannah am Mi 4. Mai 2011, 15:12

Hallo!
Meine Großeltern hatten immer Markerbsen :)
Benutzeravatar
Hannah
 


Re: Erbsen

Beitragvon mollimimose am Do 5. Mai 2011, 10:41

Danke dann weiß ich jetzt ja was ich nehmen muß.Mollimimose
Benutzeravatar
mollimimose
 


Re: Erbsen

Beitragvon ina maka am Fr 18. Mai 2018, 15:20

hab mich gerade sehr gefreut, weil meine "Palerbse Friesche" (von Deaflora) am Balkon blüht!
wunderschöne Farben... (so lila)
Die Wintererbsen denken noch nicht ans Blühen, diese Erbse scheint sich in mein Herz einschleichen zu wollen - fehlt nur noch die Verkostung!
Angeblich kann man sie im jungen Stadium auch als Zuckererbse und dann als Markerbse essen. Also nicht "nur" für die Suppe.
Draußen in Niederösterreich trotzt sie ganz ohne Schutz den Schnecken! :daumen:
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 8573
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Erbsen

Beitragvon Maeusezaehnchen am Fr 8. Jun 2018, 22:14

Anscheinend macht unser nasses Wetter den Erbsen ganz schön zu schaffen.
Von den Markerbsen ist leider so gut wie nix aufgegangen.
Bei den Zuckererbsen auch leider nur 1 Reihe.
Die Blauschocker sind zwar alle da, aber aktuell ca. 1m hoch, wenige Blüten und ziemlich gelb.
Die schweizer Riesen sind nur dünne Fädchen mit ca. 20cm länge und auch ganz blas
Nur die Progreß sind super geworden. Dick voll mit Schoten. Die sind bald reif.
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
 
Beiträge: 1154
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet


Re: Erbsen

Beitragvon Maeusezaehnchen am Mo 18. Jun 2018, 21:15

Gibt es eigendlich noch eine Chance, dass Erbsen noch was werden wenn ich sie jetzt nocheinmal in die Erde stecke? Gibts da von euch Erfahrungen?
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
 
Beiträge: 1154
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet


Re: Erbsen

Beitragvon Pitu am Mo 18. Jun 2018, 21:49

Klar geht das noch. Ich hab heute auch nochmal die 3. Aussaat von Zuckererbsen vorgenommen. Ich würde allerdings nicht gerade Sorten wählen, die 2 Meter hoch werden. ;)

Kommt natürlich auch auf Dein Klima an? Bei mir gehen 2 Zuckererbsen-Ernten jedes Jahr. Meistens säe ich dann nochmal Mitte Juni / Anfang Juli den 2. Schwung aus.
Ich bin mit der Grauen Buntblühenden sehr zufrieden, die wird bei mir maximal 1,40 m hoch. Werde aber auch noch weitere Sorten ausprobieren in den nächsten Jahren.

Aber vielleicht solltest Du bei Deiner nächsten Aussaat ein Vlies drübertun? Wenn eine ganze Reihe nicht kommt, könnten vielleicht auch Vögel dran schuld sein?
Wer glaubt, der Überwachungsstaat sei eine Erfindung des digitalen Zeitalters, hat nie auf dem Dorf gelebt. (Susanne Fröhlich)
Benutzeravatar
Pitu
 
Beiträge: 414
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:17


Re: Erbsen

Beitragvon Maeusezaehnchen am Di 19. Jun 2018, 07:05

Danke. Werde noch ein paar Reihen stecken.
Die Vögel waren eher nicht schult.... ich vermute, dass es der tägliche Regen über Wochen war. Die sind sicher alle vergammelt.
Die einzigen Blauschicker sind ca. 1 1/2m hoch, aber leider mit wenig früchten.
Und auf einem anderen Beet die Progreß.... die hatten eine gute Ernte. Werd von denen noch einen Schwung und ein paar Zuckerschonten probieren.
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
 
Beiträge: 1154
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet


Re: Erbsen

Beitragvon Zimt&Zucker am Mi 20. Jun 2018, 01:08

Letztes Jahr habe ich Ende Juli noch Zuckererbsen gesteckt. Es hat für einige Handvoll direkt in den Mund gereicht
* aus Optimierungsgründen höre ich auch auf ZiZu :)
Benutzeravatar
Zimt&Zucker
 
Beiträge: 190
Registriert: Di 10. Nov 2015, 23:51
Wohnort: Emden
Familienstand: verheiratet


Nächste

Zurück zu Hülsenfrüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast