Kann man Salat im Gewächshaus im Winter aussäen?

Antworten
Benutzeravatar
busbeck
Beiträge: 235
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 12:53
Familienstand: verheiratet

Kann man Salat im Gewächshaus im Winter aussäen?

#1

Beitrag von busbeck » Do 10. Dez 2020, 10:44

Hallo da draußen!

Diesen Herbst hab ich die Gewächshäuser vernachlässigt und muss es jetzt mit schrecklicher Salatlosigkeit büßen. Hm. Grad ist draußen Schnee und die Tage sind kurz. Was würd passieren, wenn ich die Gewächshäuser schön herrichte und dann Feldsalat in die Erde tu? Der kommt wohl erst im Frühjahr, oder? Na, während ich das schreibe, merk ich, dass das... - obwohl, hm, wer weiß? Hat jemand Erfahrungen?
„Informiere dich, sonst wirst du informiert.“

Südwind
Beiträge: 381
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:55

Re: Kann man Salat im Gewächshaus im Winter aussäen?

#2

Beitrag von Südwind » Do 10. Dez 2020, 13:32

Ich denke, wieviel da wann draus wird kommt auch auf das Gewächshaus an, wie gut isoliert, und ob die Fläche was rausreißen kann. Ich sähe im (sehr guten) Gewächshaus den Salat nicht wirklich, ich pflanze dort einerseits und andererseits säht er sich selbst, weil ich ihn blühen lasse. Wo ich im Winter gieße, geht er auf und wächst mehr oder weniger schnell. Ich nutze das, indem ich einzelne Flecken unterschiedlich zu gießen beginne, und somit eine Staffelung im sehr zeitigen Frühjahr erreiche. Auf diesen Flecken geht dann Feldsalat, white salad bowl, roter eichblatt, Kopfsalat, Vigelmiere und Portulak auf.
Kurz gesagt, ich würde bei einem relativ guten Gewächshaus oder günstigem Klima durchaus mal was sähen (evtl. auch Asiasalate, da sind die Chancen gut) , aber je nach Witterung (wohne selber eher ungünstig) erst im Frühjahr mit Salat rechnen.
Viele Grüße,
Südwind

Benutzeravatar
osterheidi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1434
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:32
Familienstand: rothaarig
Wohnort: endmoräne, obendrauf, klimazone 6b, höhe 600

Re: Kann man Salat im Gewächshaus im Winter aussäen?

#3

Beitrag von osterheidi » Do 10. Dez 2020, 14:30

feldsalat gibts das ganze jahr im handel. braucht halt lang bis er aufgeht. wärme und licht heißen die zauberwörter. ich würde es mit "schnellerem" salat versuchen.
ansonsten gäbs draussen auch noch so einiges : bei mir z.b. ist die pimpinelle die überall aufgeht und richtig frisch aussieht im gegensatz zu den frostempfindlichen sachen.

Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 1424
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Duisburg

Re: Kann man Salat im Gewächshaus im Winter aussäen?

#4

Beitrag von Dyrsian » Fr 11. Dez 2020, 19:14

Problem ist nicht die Temperatur sondern die Taglänge!
Asiasalat und Rucola, also so Senfkohlarten wachsen hier noch am besten im Winter. Alles andere pausiert von Dezember bis Ende Februar, es sei denn du beleuchtest. Auch die Wintersalate sterben zwar nicht, aber sie wachsen eben auch niicht wirklich weiter. Dafür gehen sie dann im März halt schon richtig ab, genau wie überwinterter Spinat!

Benutzeravatar
busbeck
Beiträge: 235
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 12:53
Familienstand: verheiratet

Re: Kann man Salat im Gewächshaus im Winter aussäen?

#5

Beitrag von busbeck » Fr 11. Dez 2020, 23:47

Danke! Ich werd mich also mal lieber an anderen Experimenten austoben...
„Informiere dich, sonst wirst du informiert.“

Manuel345
Beiträge: 6
Registriert: So 21. Feb 2021, 16:28
Familienstand: ledig

Re: Kann man Salat im Gewächshaus im Winter aussäen?

#6

Beitrag von Manuel345 » Mo 22. Feb 2021, 14:40

Hallo!
Die Sortenwahl spielt eine große Rolle für den Salatanbau im Winter. Hier empfehle ich den Salat Baquieu! Der eignet sich einfach hervorragend für den Winteranbau, da er sehr, sehr frosthart ist. Leider ist es zurzeit nicht so leicht, Baquieu-Saatgut zu bekommen, deswegen muss ich mich auch nach Alternativen umsehen. Wir planen mit 1,5 m2 pro Person, damit immer genügend Salat im Beet steht, der dann auch Zeit zum Nachwachsen hat.
Gruß!

Antworten

Zurück zu „Salat und Spinat“