EUNA - Europäische Vereinigung für Naturgemäße Rinderzucht

Antworten
Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15206
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

EUNA - Europäische Vereinigung für Naturgemäße Rinderzucht

#1

Beitrag von Manfred » Do 5. Mär 2015, 17:30

http://www.euna.info/

Die EUNA ist gerade dabei, ihre Aktivitäten deutlich auszuweiten.
Ziel dieser Vereinigung ist es, langlebige, gesunde Rinder zu züchten und diese unter guten Bedingungen zu halten.
Bisher lag der Schwerpunkt auf der Zucht von Milchkuhlinien mit langer Lebensdauer und hoher Lebensleistung.
Eher mittelrahmige Tiere mit mittlerer Milchleistung, die aber sehr effektive Grundfutterverwerter sind und viele Jahre zuverlässige ihren Job erledigen.

Jetzt sollen die Zuchtaktivitäten auch auf den Fleischrinderbereich ausgeweitet werden.
Die EUNA möchte beim Milchvieh wie bei den Fleischrindern wieder mehr Zuchtarbeit in die bäuerliche Hand legen, weg von den großen Zuchtfirmen.
Dazu sollen auch eigene Herdbücher innerhalb der EUNA aufgebaut werden, mit Zuchtkriterien, die sich stark an Merkmalen für Langlebigkeit und gute Grundfutterleistung orientieren.

Stimmberechtig in der Vereinigung sind nur aktive Rinderhalter.
Der Beitrag für Rinderhalter beträgt 50 Euro + 3,50 Euro pro Kuh im Jahr.
Wir als Nicht-Rinderhalter die Arbeit der EUNA unterstützen möchte, kann für 50 Euro (bzw. 25 Euro für Studenten) pro Jahr Fördermitglied werden.

Der deutsche Sitz der EUNA ist ein Herrmannsdorf bei München, auf dem Gelände der von Karl-Ludwig Schweisfurth aufgebauten Herrmannsdorfer Landwerkstätten.
Die EUNA arbeitet unter anderem mit der GEH, der AöLZ und der Arbeitsgemeinschaft Rinderzucht auf Lebensleistung zusammen.

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15206
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: EUNA - Europäische Vereinigung für Naturgemäße Rinderzuc

#2

Beitrag von Manfred » Mo 15. Feb 2016, 21:08

Hier ein Film (auf Deutsch) über die Juchowo Farm in Polen.
Ein Demeterbetrieb mit ca. 2000 ha, der einer Stiftung gehört.
Der Betriebsleiter Sebastiaan Huisman ist engagiert in der Europäischen Vereinigung für Naturgemäße Rinderzucht.
Neben der Milchviehherde soll dort jetzt auch eine Fleischrinderherde aufgebaut werden.

https://www.youtube.com/watch?v=VFAlyeHvMTk

Antworten

Zurück zu „Rinder“