Ankündigung: Löschen zu großer Bilder und Forenupdate am WE

Benutzeravatar
Tanja
Beiträge: 4037
Registriert: Di 3. Aug 2010, 01:32
Familienstand: Single
Wohnort: Frankenwald

Ankündigung: Löschen zu großer Bilder und Forenupdate am WE

#1

Beitrag von Tanja » Do 23. Jun 2016, 14:37

Hi, liebe Fories,

die Forensoftware ist so konfiguriert, dass hochgeladene Bilder maximal 256 KiB (genau passend, die Bilder der meisten Leute sind sogar wesentlich kleiner) und 800 X 800 px groß sein dürfen. Bei den meisten Usern greift diese Beschränkung. Einige können jedoch aus bislang unerfindlichen Gründen wesentlich größere Bilder hochladen (und tun dies auch immer wieder gerne).

Es gibt drei Gründe, warum dies nicht so bleiben kann:

1. Es wird viel zu viel Speicherplatz verbraucht. (Statt eines Bildes von 7 MB Größe, wie sie bereits des öfteren schon hochgeladen wurden, kann man mindestens 28 Bilder hochladen, die die Beschränkungen nicht überschreiten.)
2. Leute mit langsamen Internetzugriff können große Bilder gar nicht, bzw. nur nach ewigen Ladezeiten anschauen.
3. Die Riesenbilder müssen zur Gesamtbetrachtung meist gescrollt werden.

Daher kündige ich hiermit an, dass ich am kommenden Wochenende alle Bilder vom Server löschen werde, die größer als 256 KiB sind. Ebenfalls am Wochenende werde ich ein Forenupdate durchführen (Info folgt) und auch eine zusätzliche, Server-seitige Größenbeschränkung aktivieren. Sollte das Hochladen zu großer Bilder wider Erwarten anschließend immer noch möglich sein, werde ich die betroffenen Bilder in unregelmäßigen Abständen ohne gesonderte Ankündigung löschen.

:kuuh:
Tanja

:blah:

Oelkanne
Beiträge: 2173
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:52

Re: Ankündigung: Löschen zu großer Bilder und Forenupdate am

#2

Beitrag von Oelkanne » Do 23. Jun 2016, 17:40

die Begrenzung auf ein so kleines Maß stört finde ich sehr stark.

Meine Handycam spuckt Bilder mit 3264*2448 Pixel aus, ca. 2,5MB groß und wunderbar anzuschauen (für ein Handybild).

jetzt muss man das Bild aber auf dieses Winzlingsmaß prügeln und z.T. die Qualität zurücknehmen um auf 256kB zu kommen, dadurch wird dann das Bild ganz grieslig und man erkennt keine Details mehr.

Olaf
Beiträge: 13553
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Ankündigung: Löschen zu großer Bilder und Forenupdate am

#3

Beitrag von Olaf » Do 23. Jun 2016, 18:11

Meine Handycam spuckt Bilder mit 3264*2448 Pixel aus
Das freut mich sehr! Bei meiner hab ich das kleiner gestellt, ich will keine A0-Plakate drucken...
Und ich finde das ausreichend mit dieser Begrenzung.
Irgendwer muss ja, wie Tanja schon schrieb, auch den Plattenplatz bezahlen, oder den traffic, und nicht alle mögen sich, dank schlechter Bandbreite, solche Bilder reinziehen.
erkennt keine Details mehr.
Weiß nicht. :hmm: Vielleicht ne schlechte Software zum runterrechnen?
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Schafmelker

Re: Ankündigung: Löschen zu großer Bilder und Forenupdate am

#4

Beitrag von Schafmelker » Do 23. Jun 2016, 18:18

Das ist schon sehr sinnvoll und ich denke alle relevanten Dinge sind auf diesen Bildern doch durchaus noch zu erkennen. Ich nehme grundsätzlich Paint dafür, auf 20% reduzieren und fertig.

Grüße

Olaf
Beiträge: 13553
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Ankündigung: Löschen zu großer Bilder und Forenupdate am

#5

Beitrag von Olaf » Do 23. Jun 2016, 19:08

Ich nehme nach wie vor den ultimativen Bildverkleinerer http://www.drwuro.com/verkleinerer.html, der merkt sich auch alle Einstellungen und Pfade, damit ist man sehr schnell und gleich verzeichnisweise mit durch.
Allerdings, meine Versuche, unter Linux was vergleichbares zu finden, da bekam ich Herzrasen :ohoh: :bang: :flag:
Hat da jemand einen Vorschlag?
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 1217
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Duisburg

Re: Ankündigung: Löschen zu großer Bilder und Forenupdate am

#6

Beitrag von Dyrsian » Do 23. Jun 2016, 19:44

Oelkanne hat geschrieben:die Begrenzung auf ein so kleines Maß stört finde ich sehr stark.

Meine Handycam spuckt Bilder mit 3264*2448 Pixel aus, ca. 2,5MB groß und wunderbar anzuschauen (für ein Handybild).

jetzt muss man das Bild aber auf dieses Winzlingsmaß prügeln und z.T. die Qualität zurücknehmen um auf 256kB zu kommen, dadurch wird dann das Bild ganz grieslig und man erkennt keine Details mehr.
Ölkanne, ich hab ein ähnliches Problem. Die Lösung ist, auf einer externen website hochzuladen. Manche Seiten haben eine automatische Verkleinerung und werfen direkt einen Forenlink aus. Such mal "fotos hochladen ohne anmeldung". Es geht auch vom Handy aus sehr flott, ich hab ja gar keinen PC und poste ddnnoch ständig bilder.

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8229
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Ankündigung: Löschen zu großer Bilder und Forenupdate am

#7

Beitrag von emil17 » Fr 24. Jun 2016, 07:11

Ölkanne hat geschrieben: jetzt muss man das Bild aber auf dieses Winzlingsmaß prügeln und z.T. die Qualität zurücknehmen um auf 256kB zu kommen, dadurch wird dann das Bild ganz grieslig und man erkennt keine Details mehr.
Muss man halt zwei Bilder machen, wenns darauf ankommt.
Dyrsian hat geschrieben: Die Lösung ist, auf einer externen website hochzuladen. Manche Seiten haben eine automatische Verkleinerung und werfen direkt einen Forenlink aus. Such mal "fotos hochladen ohne anmeldung". Es geht auch vom Handy aus sehr flott, ich hab ja gar keinen PC und poste dennoch ständig bilder.
Ich mag diese Links nach extern nicht besonders. Erstens wird man auf eine neue Seite geworfen, weil diese Bilder nicht automatisch in einem neuen Fenster aufgemacht werden. IUnd sehr oft kriegt man nach einigen Monaten einen 404 oder Access denied error statt dem Bild, was den Beitrag entwertet.

Für Linux kenn ich grad keine Software (gibt es todsicher), für den Mac kann man den Grafikkonverter von Lemkesoft nehmen. Da gibts ein "Save for Web ... " Befehl, wo man auch die Kantenlänge des Bildes in px angeben kann. Damit wird aus einem 4MB-Bild ein 29k-Teil, (das Original bleibt erhalten) und dass eine Schubkarre oder ein Scheisshäusl oder ein Karnickelzaun abgebildet ist lässt sich immer noch sehr gut erkennen. Ausserdem kann man mit der Software das Bild beschneiden. Das können fast alle einfachen Bilder-Tools, und auch das reduziert die Grösse schon sehr wesentlich. Ich muss ja nicht ein Bild von der ganzen Hausfassade in 600 dpi hochladen, wenn ich nur die Türklinke der Eingangstüre zeigen will.

@Tanja: Gibts keine Möglichkeit, einen script einzurichten, der die Bilder in einem Verzeichnis samt Unterverzeichnissen (da wo die userbilder sind) automatisch runterrechnet, wenn sie zu gross sind? Also z.B. alles was ein jpg ist und 256kB überschreitet auf 72 dpi und 600 Pixel für die längste Kante runterrechnen. Wenn du das als cronjob einmal täglich laufen lässt, dann hast du nix mehr damit zu tun.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

kaliz
Beiträge: 688
Registriert: Di 31. Dez 2013, 23:57

Re: Ankündigung: Löschen zu großer Bilder und Forenupdate am

#8

Beitrag von kaliz » Fr 24. Jun 2016, 09:40

Wenn man die Bilder wo anders hochlädt, kann man sie trotzdem hier einbinden ohne dass man extra auf eine andere Seite muss.
Man muss nur den direkten Link zum Bild einfügen markieren und oben auf "Img" klicken oder alernativ [img]Link[/img] schreiben.
Bei großen Anbietern wie zum Beispiel Flickr verschwinden die Bilder auch nicht einfach und man bekommt schon fix fertig einen Link für Foren die BBCode nutzen in verschiedenen Größen angeboten.

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3863
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Ankündigung: Löschen zu großer Bilder und Forenupdate am

#9

Beitrag von Buchkammer » Fr 24. Jun 2016, 11:05

Die Beschränkung finde ich sinnvoll. Muss ja auch alles bezahlbar bleiben hier. Wer sich einige wenige Stunden mit Bildbearbeitung beschäftigt, kann seine Bilder ohne Qualitätsverlust - zumindest nicht für das Internet und die Bildschirme der User - verkleinern und/oder sogar Ausschnitte daraus als eigenständiges Bild erstellen.

Als Bearbeitungssoftware emfehle ich abermals GIMP. Kostet nichts, gibt es für Linux, Windows und OS X und ist wahrscheinlich für die meisten Hobby-Anwender völlig ausreichend. Es handelt sich aber trotzdem um eine Profi-Software, die den Vergleich mit kostenpflichtigen Anwendungen nicht scheuen braucht. Anleitungen zu den Grundfunktionen gibt es ausreichend bei youtube.
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)

Benutzeravatar
Matz
Beiträge: 189
Registriert: Di 27. Okt 2015, 11:25
Familienstand: verliebt
Wohnort: Saarland

Re: Ankündigung: Löschen zu großer Bilder und Forenupdate am

#10

Beitrag von Matz » Fr 24. Jun 2016, 12:00

Hm, ich hatte mich die ganze Zeit an die Vorgabe, 800x800 nicht zu überschreiten, gehalten, aber nicht auf die Datenmenge geachtet. Nun haben die meisten meiner Bilder weniger als 256 kB, aber nicht alle. Wenn die, die das Maß knapp überschreiten, gelöscht werden, sind meine Beiträge lückig. Es würde mir ja nichts ausmachen, die Bilder zu ersetzen, aber das kann ich ja nicht, weil ich die Beiträge nicht mehr ändern darf.

@Tanja
Kannst du nicht erstmal die Bilder unter 500 kB (oder in der Größenordnung) dalassen und nur die darüber löschen? Ich werde dann in Zukunft auch auf die Datenmenge achten.

Antworten

Zurück zu „Ankündigungen“