Hühnerratsch

Hühner, Wachteln, Puten, Fasane, Pfauen
Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Hühnerratsch

#2691

Beitrag von Teetrinkerin » Fr 11. Okt 2019, 16:20

@rohana,
dann steht aber mein Hund mit ganz großen Augen da. Wobei... um 6 Uhr liegt die lieber noch im Körbchen. Langschläferhund. :lol: Aber ich kann dann nicht mehr schlafen. Ne, ne, automatische Hühnerklappe muss dann her.

@hobbygaertnerin,
oh wei, zum Glück ist das noch gut gegangen. Bei uns wird es vermutlich eher die Batterielösung werden.

sybille
Beiträge: 3487
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Hühnerratsch

#2692

Beitrag von sybille » Fr 11. Okt 2019, 18:48

Wegen der Marder kann man Glüc haben oder auch nicht. Ich wollte es bloß erwähnen.
Ich hatte mich jahrelang gegen eine automatische Hühnerklappe gewehrt aber seit letztem Frühjahr habe ich eine vo AXT. Günsitg ist AXT nicht aber ich habe genau das was ich wollte und auch einen sehr guten Service. Das ist der pure Luxus für meine Hühner! Im Sommer können sie länger draußen bleiben und im Winter muss ich die Hühnerstalltür nicht schon um 6 Uhr öffnen und die Hühner in Gefahr bringen.
Mein Türöffner läuft über Batterien da ich keinen Strom am Stall habe. Die Batterien halten gut über ein Jahr. Augereizt habe ich sie noch nie. Ich wechsle bevor etwas schief geht.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4904
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Hühnerratsch

#2693

Beitrag von hobbygaertnerin » Sa 12. Okt 2019, 12:38

Zum Glück kam der Marder nicht zu den Hühner, aber er scheint sich in unserem Dachboden einquartiert zu haben.
Es ging zu wie auf dem Jahrmarkt. Das Vieh muss verschwinden- so geht das nicht.

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4904
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Hühnerratsch

#2694

Beitrag von hobbygaertnerin » Fr 25. Okt 2019, 08:35

Ich hab ein Buch über Amonisäuren gelesen und wie hochwertig Hühnereier in Bezug auf die Aminosäuren sind- bin froh, dass ich ein paar Gackerles habe und unser Zufallsküken ist schon ganz schön gewachsen.
Hab in einer Tonne Brennessel siliert, damit die Hühner im Winter auch was Grünes bekommen und in Richtung Hühnerfütterung werde ich mir da noch ein paar Gedanken machen. Geraffelte Karotten lieben sie, gekochte Kartoffeln ebenso.

Benutzeravatar
Minze
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2051
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin

Re: Hühnerratsch

#2695

Beitrag von Minze » Fr 25. Okt 2019, 10:49

Ich trockne die Brennesseln büschelweise für den Winter, die Hühner lieben sie.

Da unser Zaun des nächtens immer wieder gemeuchelt wurde, haben wir uns eine Wildkamera zugelegt. Schon in der ersten Nacht hat sie 2 mal ausgelöst, aber schaut selbst:

STC_0004.JPG
STC_0004.JPG (612.59 KiB) 605 mal betrachtet
k-STC_0009.JPG
k-STC_0009.JPG (202.12 KiB) 605 mal betrachtet
Liebe Grüße
Minze

Benutzeravatar
ohne_Furcht_und_Adel
Beiträge: 513
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 00:12
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Kerken

Re: Hühnerratsch

#2696

Beitrag von ohne_Furcht_und_Adel » Fr 25. Okt 2019, 13:50

Der Fuchs hat den Spazierweg des Waschbären beschnüffelt. :hhe:
Den Waschbär würde ich nicht in die Nähe der Eier lassen...

Bei mir hat gestern der "alte" Hahn abgedankt. Er wird seinen Lebensabend bei den Hennen des Nachbarn bestreiten. Der junge Hahn ist gerade dabei, die geschiedenen Hennen kennenzulernen.

Benutzeravatar
Minze
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2051
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin

Re: Hühnerratsch

#2697

Beitrag von Minze » Mi 22. Apr 2020, 11:35

Mal was nettes, der erste Schlupf des Jahres, 7 Eier, 7 gesunde Küken.
k-IMG_1120.JPG
k-IMG_1120.JPG (100.08 KiB) 345 mal betrachtet
Liebe Grüße
Minze

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 4195
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Hühnerratsch

#2698

Beitrag von Rohana » Mi 22. Apr 2020, 14:00

Gratuliere! Meine sind noch kurz vor Corona zu einem Kollegen gekommen, der sie im Brüter hatte... meine Damen sehen dieses Jahr nicht aus als würden sie glucken wollen :motz: aber ich will nicht meckern, 7 Küken aus 8 Eiern meiner liebsten Henne, wird schon.
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Benutzeravatar
ohne_Furcht_und_Adel
Beiträge: 513
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 00:12
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Kerken

Re: Hühnerratsch

#2699

Beitrag von ohne_Furcht_und_Adel » Mo 14. Sep 2020, 06:47

Meine Mechelner (Ostern geschlüpft) haben gestern ihr erstes Ei gelegt! :michel:
Vielleicht halten sie sich ja jetzt dran; bei den Großen ist zur Zeit eher Flaute.

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3375
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Hühnerratsch

#2700

Beitrag von Zacharias » Mo 14. Sep 2020, 07:53

Ich bin immer glücklich, wenn die Junghennen im Herbst noch anfangen, dann legen sie meist den Winter durch. Ich hab schon oft erlebt, dass die gar nicht erst anfangen und dann erst im Frühjahr anfangen zu legen.
Grüße,
Birgit

Antworten

Zurück zu „Hühnervögel“