Hühnerratsch

Hühner, Wachteln, Puten, Fasane, Pfauen
sybille
Beiträge: 3403
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Hühnerratsch

#2551

Beitrag von sybille » Mi 6. Mär 2019, 19:17

Ritzen hat mein Stall auch, ist ja aus Holz. Aber über einen Neubau/Neuanschaffung denke ich erst nach, wenn der ersetzt werden muß, weil z.B. der Boden wegfault oder sonst was wäre. Und sicher würde ich heute ein paar Sachen anders konstruieren. Aber ich bin auch recht stolz darauf, ich hab alles ganz alleine gebaut, und mittlerweile sind 8 Winter darüber und er hat etliche Stürme gut überstanden.
Maisi, meinen Holzstall hatte ich vor 9 Jahren mit dem was ich damals hatte, selbst gebaut. Letztes Jahr hatte ich ihn für kleines Geld etwas renoviert und die elektronische Hühnerklappe eingebaut. Meine Hühner haben reichlich Platz draußen und über neubau dene ich auch erst nach wenn der Stall anfängt wegzufaulen oder das Dach (Teichfolie) undicht wird.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

mot437
Beiträge: 5388
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Hühnerratsch

#2552

Beitrag von mot437 » So 10. Mär 2019, 20:17

mein über 8 järiges ältestes hünchen hat wider zu legen begonen
Sei gut cowboy

Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1396
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Hühnerratsch

#2553

Beitrag von Maisi » Mo 11. Mär 2019, 11:11

Hoi! Toll. So alt ist bei mir bislang noch keine geworden.... :rot: :kochen: :mrgreen:
Hühner sind nicht dumm, sie entbehren nur jeglicher Logik.

christine-josefine
Beiträge: 1926
Registriert: So 2. Sep 2012, 10:14
Wohnort: 06925 Annaburg

Re: Hühnerratsch

#2554

Beitrag von christine-josefine » Do 18. Apr 2019, 12:59

meine 2 Hühnerchen hatten eine Nacht Männerbesuch (Tom hatte zuviele Männer) - war Ruhe in der Kiste -
aaaaber - morgens ab 6 Uhr hat der gekräht - und das geht gar nicht
denn ich krieche um 6 fast auf allen Vieren raus und öffne den Hühnerstall und schlaf dann weiter - aber mit so einem Krachmachersepperl geht das nicht
also ist der Anton gleich am nächten Tag nochmal umgezogen und jetzt bei centauri und Kleinclaudi und hat da ein gutes neues Zuhause

und seit 3 Tagen kein Ei!!!! Heute morgen war Scheißerchen weg - verschwunden - unauffindbar
aber nach dem Einkaufen wieder da
alles abgesucht - kein Huhn gefunden und keine Eier
irgendein raffiniertes neues Versteck haben die 2 wieder gefunden
Viele Grüße, Christine mit J
Wait and see!

sybille
Beiträge: 3403
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Hühnerratsch

#2555

Beitrag von sybille » Do 18. Apr 2019, 18:11

Christine, Hahnenkrähen am Morgen ist doch so schön :) Darüber konnte ich immer wieder gut einschlafen oder war froh das sie statt der Wecker mich weckten. Ich vermisse es meinen Hahn morgens nicht mehr krähen hören zu können da meine Hühner weiter weg sind. In meiner Nachbarschaft gibt es Hühner mit Hahn aber die werden erst spät rausgelassen.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
ohne_Furcht_und_Adel
Beiträge: 483
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 00:12
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Kerken

Re: Hühnerratsch

#2556

Beitrag von ohne_Furcht_und_Adel » Do 18. Apr 2019, 18:46

In meiner Nachbarschaft gibt es Hühner mit Hahn aber die werden erst spät rausgelassen.
Aber wenn ein Hahn erst spät rausgelassen wird, kräht er halt vorher die ganze Zeit im Stall rum. Es reicht ja, wenn irgendwo ein anderer kräht, oder wenn er durchs Fenster ein Licht gesehen hat, dann geht es los.
Ich würde meine morgens erst nach dem Frühstück rauslassen, also daß sie auch nachts geschützt sind, falls mal der Fuchs kommt- aber in der Sommerzeit sind sie oft noch unterwegs, wenn ich hochgehe zum Zähneputzen und Schlafen. Also geht das Einsperren nur so vier Monate im Winter, wenn es früh dunkel wird, und da stehen sie ja auch von alleine spät auf. Es ist also, vor allem für Berufstätige, in Bezug auf den Lärmpegel ziemlich unerheblich, ob man einsperren will oder nicht. Vielleicht, wenn der Stall irgendwie gedämmt und stockdunkel ist, und wenn die Hühner auf Kommando 'rein und auf die Stange springen.
Ich finde mit Doppelverglasung und dem Schlafzimmer auf der Straßenseite kann ich die Hähne morgens aber gut ignorieren. Da ist ein tatendurstiges Kleinkind schon deutlich präsenter...

christine-josefine
Beiträge: 1926
Registriert: So 2. Sep 2012, 10:14
Wohnort: 06925 Annaburg

Re: Hühnerratsch

#2557

Beitrag von christine-josefine » Mi 24. Apr 2019, 10:13

am Ostermontag habe ich das Nest gefunden
UNTER dem Hühnerstall :pft:
Dateianhänge
2019 04 Ostereier klein.jpg
2019 04 Ostereier klein.jpg (212.79 KiB) 411 mal betrachtet
Viele Grüße, Christine mit J
Wait and see!

Benutzeravatar
ohne_Furcht_und_Adel
Beiträge: 483
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 00:12
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Kerken

Re: Hühnerratsch

#2558

Beitrag von ohne_Furcht_und_Adel » Fr 26. Apr 2019, 06:34

Ich habe gestern auch draußen ein verspätetes Osternest gefunden, mit 11 Eiern. Hatte mir schon so was gedacht, weil die Eierzahl pro Tag auf einmal geringer war. Ich glaube, daß das was mit dem Wechsel der Einstreu von Herbstlaub zurück auf Leinstreu zu tun hat, weil sie zuvor immer einige Eier ins Laub unter dem Kotbrett gelegt haben. Seitdem die neue Streu drin ist, sind sie für eine Weile geschlossen aufs Legenest umgestiegen, aber am Boden zu legen ist einigen offenbar lieber.

sybille
Beiträge: 3403
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Hühnerratsch

#2559

Beitrag von sybille » Fr 26. Apr 2019, 20:45

Die Einstreu vom Legenest ist bei mir immer gleich. Da kommt das Heu vom Rundballen der Schafe rein. Aber trotzdem legen manche Hühner lieber oben auf dem Rundballen als ins Legenest unten. Solange sie nicht draußen legen und ich noch klettern kann ist mir das egal.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3231
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Hühnerratsch

#2560

Beitrag von Zacharias » Fr 26. Apr 2019, 22:41

Klettern??? Wie hoch sind denn bei euch die Rundballen?
Grüße,
Birgit

Antworten

Zurück zu „Hühnervögel“