Erhaltung und Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt

July
Beiträge: 522
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 18:51
Familienstand: verheiratet

Re: Erhaltung und Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt

#41

Beitrag von July » Mi 19. Mär 2014, 19:35

Kaiserstühler Gärten
haben auch alte Sorten im Angebot.
LG von July

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2866
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Erhaltung und Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt

#42

Beitrag von Oli » Di 22. Apr 2014, 19:54

Gerade entdeckt und zum Test dort bestellt, scheint hier noch nicht vorzukommen: homburger-landgarten.de.
Die folgenden Wörter deiner Suchanfrage wurden ignoriert, da sie zu häufig vorkommen: homburger-landgarten de.
Du musst mindestens ein Wort angeben, nach dem gesucht werden soll.
:hmm:

Zitat von der Webseite: "Gerade in unserer Zeit, mit vielen Monokulturen und Hybridsorten, hat die Vielfalt alter Sorten und Wildpflanzen in den Gärten eine große Bedeutung für uns und unsere Fauna."

Klingt gut. Nicht gut war meine Erfahrung mit Monika Gehlsen. Es gab nämlich weder eine Lieferung, noch eine Nachricht. Möglicherweise ein Einzelfall, es ist etwas untergegangen oder sonstwas, aber zum Erfahrungsaustausch kann man es vielleicht stehenlassen?

elisabeth
Beiträge: 151
Registriert: Fr 21. Jan 2011, 16:38

Re: Erhaltung und Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt

#43

Beitrag von elisabeth » Do 29. Mai 2014, 13:03

Gestern in einem Fernsehquiz erstmals davon gehört – Arche Noah für Pflanzen

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 37907.html

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6110
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Erhaltung und Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt

#44

Beitrag von 65375 » Mi 25. Jun 2014, 04:29


unkrautaufesserin
Beiträge: 726
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:27
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: In der Mitte

Re: Erhaltung und Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt

#45

Beitrag von unkrautaufesserin » Mo 24. Nov 2014, 00:49

Ich habe mit Frau Gehlsen schon gute Erfahrung gemacht, schöne Samen von ihr bekommen.
Als eine Lieferung mal absolut nicht kommen wollte, habe ich mit ihr telefoniert - meine Adresse war unleserlich geworden.

Liebe Grüße, M.

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6110
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Erhaltung und Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt

#46

Beitrag von 65375 » Fr 2. Jan 2015, 14:01


Benutzeravatar
Joni
Beiträge: 133
Registriert: Do 15. Sep 2011, 21:23
Familienstand: Single
Wohnort: Allgäu, Nähe Bodensee

Re: Erhaltung und Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt

#47

Beitrag von Joni » Fr 2. Jan 2015, 14:51

http://www.irinas-shop.de

Ich habe noch eine "Erhalterin" gefunden, die zwar aufgrund eines festen Jobs ihre Erhaltertätigkeit eingeschränkt hat,
aber viele Tomatensorten aus der ehemaligen Sowjetunion, aus der sie stammt, weiter kultiviert und vertrieben hat.
Bereits ihre Eltern hätten aus weiten Teilen der früheren UdSSR Samen gesammelt, die es damals noch in den Bauerngärten und auf den Märkten gab,
heute aber auch im Rahmen der Globalisierung von den Märkten verschwunden seien.
Diese Frau beschreibt das in "Tomatengeschichte" in ihrem Internetshop. Sie sei auch Mitglied im Verein "Arche Noah" und mit Gerhard Bohl im Austausch.
http://www.irinas-shop.de/tomatengeschichte.php
Ihr Mann betreibt eine kleine Spezialitätengärtnerei, u. a. mit alten russischen Tomatensorten weiter.
Schöne Grüße, Joni

"Ich dachte immer, das Gehirn sei mein wichtigstes Organ - bis mir auffiel, welches Organ mir das gesagt hat." Stephen Hayes

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2866
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Erhaltung und Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt

#48

Beitrag von Oli » So 4. Jan 2015, 14:18

Manfred hat geschrieben: Sortenarchiv Manfred Hahm
Manfred Hahm betreibt ein privates Archiv mit rund 1500 Tomatensorten und vielen weitern Gemüsesorten.
Er hat eine umfangreiche Sammlung von Weinreben und bietet jedes Jahr Veredelungen zum Kauf an.
Traubenverkostungen sind nach Terminvereinbarung möglich. Sortenlisten und Kontaktadresse über die oben verlinkte Website von Reinhard Kraft.
Das Sortenarchiv bzw. die Webseite von R. Kraft ist jetzt unter http://tomaten.bplaced.net/tomatenhahm.html erreichbar.

hunsbuckler
Beiträge: 693
Registriert: Di 16. Nov 2010, 22:43

Re: Erhaltung und Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt

#49

Beitrag von hunsbuckler » Sa 26. Sep 2015, 00:40

Hier ein sehr interessanter Artikel (englisch) über die Rolle, die der "Svalbard Arctic Seed Vault" auf Spitzbergen für die Rettung der genetischen Ressourcen Syriens spielt:

http://www.wired.com/2015/09/arctic-see ... -doomsday/

Dem Saatgut-Institut in Aleppo gelang es, die Arbeit während der ersten 4 Jahre des Bürgerkrieges weitgehend aufrechtzuerhalten.
Dazu zählte der Saatgut-Austausch mit anderen Instituten weltweit, vor allem solchen in Libanon, Marokko und Mexico, die sich ebenfalls auf die Bewahrung und Weiterzüchtung von Nutzpflanzen für trockene Klimazonen spezialisiert haben.

Durch eifrige Verschickung, auch nach Spitzbergen, gelang es, etwa 90% des Bestandes, das sind deutlich über 300 Saatgut-Muster, außerhalb Syriens in Sicherheit zu bringen, bevor das Fachpersonal aus Aleppo fliehen mußte.

Mittlerweile hat sich das Institut neu organisiert und jetzt lassen sie Saatgut-Muster aus Spitzbergen an ihre neuen Standorte in Libanon und Marokko senden, um die Sorten zu verjüngen und zu vermehren!
Liebe Grüße, Hans www.jugendrettet.org

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2044
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: Erhaltung und Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt

#50

Beitrag von strega » Sa 26. Sep 2015, 18:58

Super, danke!
Solche Nachrichten braucht die Welt.
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

Antworten

Zurück zu „Sortenerhaltung, Saatgutgewinnung, Jungpflanzenanzucht“