Seite 1 von 3

Suche Tipps für Saatgutbox

Verfasst: Do 14. Mär 2019, 12:35
von Anne_with_a_B
Hi ihr lieben,

da ich ja noch "Neugärtnerin" bin habe ich noch kein Aufbewahrungssystem für Saatgut. Bislang sind meine paar Tütchen in einem Schuhkarton, aber heute Nachmittag (wenn das Samentauschpaket bei mir ankommt :bieni: ) wird sich mein Bestand deutlich erweitern und ich suche etwas "richtiges".

Was verwendet ihr?

Ich stelle es mir ja schön vor eine ordentliche Saatgutbox aus Holz zu haben, vielleicht mit Unterteilungen - konnte aber bislang nichts finden. Habt ihr einen Tipp für mich wo ich sowas suchen muss? Es scheitert irgendwie schon am richtigen Suchbegriff :lol:

Re: Suche Tipps für Saatgutbox

Verfasst: Do 14. Mär 2019, 13:02
von Maisi
Ich wollt dafür auch mal was schickes und hab nen alten Schuhkarton außen hübsch mit Kalenderblättern beklebt, innen ne grobe Einteilung mit 4 Fächern gemacht für ganz frühe Aussaat, dann Aussaat im Frühjahr, im Sommer und zuletzt ganzjährig.

In der Praxis aber viel zu klein geworden :lol: Also tummeln sich daneben weitere Schachteln und Schalen. Extra was kaufen würde ich mir nicht, wozu auch. Hauptsache, man hat selbst den Überblick. Dafür forst ich meist so im Januar alles durch und schreib mir ne Liste, was da ist.

Re: Suche Tipps für Saatgutbox

Verfasst: Do 14. Mär 2019, 14:02
von si001
Ich habe vor ein paar Jahren 4 Schubfächer vom Sperrmüll gezogen. In einer bewahre ich die Samen auf. Kannst ja mal schauen - > klick

Re: Suche Tipps für Saatgutbox

Verfasst: Do 14. Mär 2019, 14:15
von Anne_with_a_B
Das sieht sehr schön aus! Wo "wohnt" denn diese Schublade dann? Staubt das nicht ein wenn es so offen ist oben?
Sehr hübsches Blog allgemein! :)

Re: Suche Tipps für Saatgutbox

Verfasst: Do 14. Mär 2019, 14:24
von si001
Danke!

Die Schubladen stehen im Gartenhaus. Dort habe ich mir ein Regal mit Böden aus Schaltafeln gebaut, in die die Schubfächer reinpassen. Eins für Samen, eins für Handschuhe, eins für Bänder und Seile und eins für anderen Kleinkram.

Re: Suche Tipps für Saatgutbox

Verfasst: Do 14. Mär 2019, 15:54
von Pitu
Ich bin immer für Blechdosen. Wasserdicht, luftdicht, dunkel, keine Insekten, keine Mäuse.

Wenn Du mit Burgon & Ball Saatgut suchst, kommt ne ganz brauchbare Box. Ich verwende z.B. antike große Lebkuchentruhen mit Aufteilung aus Pappe. Ich habe auch Teebeutel-Dosen mit Einteilung im Gebrauch für kleinere Saatguttüten.

Für Bohnen, Erbsen, Mais etc. verwende ich durchsichtige Gläser, um eventuell auftretende Käfer rechtzeitig zu sehen und unter Verschluß zu haben.

Re: Suche Tipps für Saatgutbox

Verfasst: Do 14. Mär 2019, 17:25
von Anne_with_a_B
Vielen Dank für all die Tipps, Pitu! :bieni:

Re: Suche Tipps für Saatgutbox

Verfasst: Do 14. Mär 2019, 19:12
von Pitu
Gerngeschehen Anne... :)

Die Schublade von si schaut ja auch recht ordentlich und übersichtlich aus!

Aber leider sind meine Nebengebäude alt und nicht mäusesicher.
Wenn ich mal Saatgut da vergesse, feiern die Mäuse ne Party. :has:
Und leider habe ich auch jedes Jahr Erbsenkäfer im Garten, die dann im Glas aus den getrockneten Samen schlüpfen und dort auch sterben.
Beim Aussortieren der Erbsen fühl ich mich dann wie Aschenbrödel ... *seufz*

Bohnenkäfer hatte ich zum Glück bisher keine. Aber im Glas hat man das sicher im Blick.

Die günstigste Lösung für Einsteiger sind wahrscheinlich große Einmach- oder Bonbongläser.

Für die Aussaat des Jahres hab ich ein kleines CD-Möbel mit Aufstellern. Da hab ich dann Reiter für die Monate Februar bis September.
Und am Anfang des Jahres sortiere ich die Sachen ein, die ich aussäen will. Da kann ich dann jeden Monat die Sachen rausnehmen, die in die Erde müssen. Salat und Radieschen z.B. wandern dann 1 oder 2 Monate weiter, wenn ich später nochmal nachsäen will.
Mit den Monaten tu ich mir leichter, als wenn ich jedesmal mein Saatgut komplett durchsehen und auf die Tüten schauen muß.

Re: Suche Tipps für Saatgutbox

Verfasst: Fr 15. Mär 2019, 12:00
von Dyrsian
Pitu hat geschrieben: Und leider habe ich auch jedes Jahr Erbsenkäfer im Garten, die dann im Glas aus den getrockneten Samen schlüpfen und dort auch sterben.
Beim Aussortieren der Erbsen fühl ich mich dann wie Aschenbrödel ... *seufz*
Trocknen, Einfrieren, Problem gelöst.
Die Schwierigkeit ist, so früh einzufrieren dass die Käfer noch nicht geschlüpft sind, aber so spät dass die Erbsen schon trocken genug sind um nicht beschädigt zu werden.

Re: Suche Tipps für Saatgutbox

Verfasst: Fr 15. Mär 2019, 12:12
von Pitu
Nee, Dyrsian. Erbsenkäfer sind leider frosthart und überleben ja auch den Winter im Garten. Bei Bohnenkäfern funktioniert das mit dem Einfrieren (mache ich ja auch). Erbsen sind mit Käferbefall nicht mehr keimfähig. Bohnen und Dicke Bohnen keimen auch mit Käferloch noch.

Bei mir hilft also nur: Erbsen in ein Glas und irgendwann im Winter warmstellen. Dann kriechen die Käfer aus ihren Löchern und ich kann die befallenen Erbsen aussortieren.