Paprika und Auberginen 2020

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Paprika und Auberginen 2020

#11

Beitrag von Teetrinkerin » Fr 31. Jan 2020, 21:14

Bei mir sind gerade folgende Sorten in die Erde gewandert:

Paprika
Spitzpaprika rot
Roter Augsburger
Topepo Giallo
Spiralpaprika rot
Spiralpaprika orange
Frühzauber
Corno Giallo

Chili
Okrugla Ljuta
Sibirischer Hauspaprika

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2108
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Paprika und Auberginen 2020

#12

Beitrag von Maeusezaehnchen » Sa 1. Feb 2020, 09:06

Unglaublich wie schnell heuer meine Paprika gekeimt haben.
Nach 8 Tagen sind schon fast alle aus der Erde heraußen.
Sie haben schon einen schönen Sonnenplatz am Fenster bekommen.
Und es scheint, dass so gut wie jedes Korn gekeimt hat.

Auch bei den Chillis sind jetzt fast alle heraußen.

Sieht gut aus für dieses Jahr :grinblum:

Airuki
Beiträge: 57
Registriert: Fr 11. Okt 2019, 15:37
Wohnort: Oldenburg

Re: Paprika und Auberginen 2020

#13

Beitrag von Airuki » Di 4. Feb 2020, 09:13

Ich hab vor 2 Wochen ausgesät und kann mich nicht beschweren. Ich hab 60! Pflänzchen die gerade fröhlich vor sich hinwachsen. Da sind aber auch Auberginen Paprika, Chilis und Physalis dabei. Ach ja, und 2 Pepinos. Wenn die alle was werden hab ich ein Problem :haha: . Dabei habe ich mich schon sehr eingeschränkt... :mrgreen:

Airuki
Beiträge: 57
Registriert: Fr 11. Okt 2019, 15:37
Wohnort: Oldenburg

Re: Paprika und Auberginen 2020

#14

Beitrag von Airuki » Di 4. Feb 2020, 20:15

Ich hab nochmal nachgezählt... Es sind 85 Pflanzen. Ich bin doch bekloppt, hehe. Also bei mir dabei sind:
Kapia,
Belozerka
Atlant,
strawberry
Butan,
Ampuis,
Ramiro,
Binquiho Amarelo,
Corno giallo,
Gironitsch,
Sweet chocolate,
Etuida,
Orange dwarf
Mini Chocobell
Dulce milfruto
Pimientos
Süßer Maschpaprika
Paradiso
Auberginen hab ich nur Listada Grandia, Violetta di Firenze und Bianca tonda

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2108
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Paprika und Auberginen 2020

#15

Beitrag von Maeusezaehnchen » Do 20. Feb 2020, 15:11

Hab am Dienstag meine Melanzani pikiert
3 kroatisch lang
3 porotogisisch lang
2 protogisisch rund
Tsokoniki
Feng Yuan

und dann noch
8 Kirschpaprika

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2108
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Paprika und Auberginen 2020

#16

Beitrag von Maeusezaehnchen » Sa 29. Feb 2020, 19:49

Also wer ist bekloppt.....
Ich hab heute meine ganzen Paprika pikiert....
Aus 20 Sorten sind 120 Pflanzen geworden :platt:
Wobei ich schon sagen muss, dass ich immer so ca. 50 Pflanzen im Garten habe damit wir immer genug zu futtern und für den Wintervorrat haben.

Airuki
Beiträge: 57
Registriert: Fr 11. Okt 2019, 15:37
Wohnort: Oldenburg

Re: Paprika und Auberginen 2020

#17

Beitrag von Airuki » Do 5. Mär 2020, 18:21

:grinblum: YESSS! Willkommen im Club! Das werden mir nur viel zu viele Pflanzen werden die mich. Ich werde einen Teil abgeben müssen... Theoretisch könnte man ja auch Pflanzen verkaufen...

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2851
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Paprika und Auberginen 2020

#18

Beitrag von Oli » Mi 6. Mai 2020, 15:59

Meine Paprika- und Chilipflanzen sind dieses Jahr dermassen voller Läuse, das ist nicht mehr schön.
15 Sorten Paprika + 13 Sorten Chili oder so - 140 Pflanzen und alle sitzen so voll!

Ich habe Spruzit von Neudorff gespritzt womit ich sonst gute Erfahrungen habe, das hat kaum was gebracht. Heute nochmal einen starken Wermuttee.
Jetzt habe ich einen Unterarm wie Popeye und hoffe, dass das Viechzeug verschwindet.

Was auch immer die Ursache ist, ich brauche früher im Jahr viele Marienkäfer! Gerade habe ich gelesen, dass die gerne in Artischocken überwintern und es daher sinnvoll ist, diese zu den zu schützenden Pflanzen zu setzen. Kann das jemand bestätigen? :hmm:

aron
Beiträge: 440
Registriert: Do 26. Aug 2010, 15:53
Wohnort: mittelitalien

Re: Paprika und Auberginen 2020

#19

Beitrag von aron » Mi 6. Mai 2020, 19:19

Was ich diesbezüglich bestätigen kann, ist, dass Artischocken immer extrem von Blattläusen befallen sind und eventuell davon die Marienkäfer angezogen werden, ist mir aber noch nicht aufgefallen.

Südwind
Beiträge: 367
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:55

Re: Paprika und Auberginen 2020

#20

Beitrag von Südwind » Do 7. Mai 2020, 11:37

Bei uns sind die Läuse an den Paprika und Chili auch immer ein Problem. Wobei das immer erst kommt, wenn sie im Gewächshaus stehen oder ausgepflanzt sind, und dann die Ameisen die Läuse drauftragen. Für uns bringt Ameisenkontrolle sehr viel, wobei da natürlich auch immer die Frage ist, wie wird man die los. Ich steche dann oft das Nest aus und werf es zu den Hühnern rein, aber das ist ja nicht gerade eine unaufwändige Methode. An den Artischocken habe ich noch keine besondere Marienkäferpopulation entdeckt, wobei meine Artischoken halt auch immer spätestens im Frühjahr absterben, ist also vielleicht nicht repräsentativ. Bei uns finde ich immer viele Marienkäferlarven unter den Bändern, mit denen wir die jungen Obstbäume an den Pfählen festgebunden haben. Die sammele ich dann ab und setze sie auf die Paprika. Hilft aber auch nur, wenn keine Ameisen zur Läuseverteidigung da sind.
Viele Grüße,
Südwind

Antworten

Zurück zu „Tomaten, Paprika, Auberginen, Physalis“