Paprika und Auberginen 2020

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2099
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Paprika und Auberginen 2020

#1

Beitrag von Maeusezaehnchen » Di 14. Jan 2020, 22:59

Neues Jahr, neues Glück.

Wie immer hab ich die Melanzani bereits am 6.1. in die Erde gesteckt
heuer hab ich folgende Sorten
patlidzan domaci srednjie dugi (spitzen gerade aus der Erde)
Berenjena Larga negra
Berenjena Redonda negra lisa
Tsakoniki
Feng Yuan purple (keimen schon sehr gut)

Die Samen vom Eisberg sollten in den nächsten Tagen eintreffen und kommen dann mit "verspätung" in die Erde.
Das sollte ein buntes Melanzanijahr werden.

Bei den Paprik hab ich zu Versuchszwecken auch schon die Sweet Bite Ophelia angesät.
Bis jetzt rührt sich noch nix, aber Paprika sind ja spätstarter.
Ist auch ein Versuch, da ich die normal erst Anfang Februar sähe.
Aber ich möchte versuchen, ob die kleinen Paprika das wenige Licht um diese Jahreszeit überstehen und dann ganz früh Früchte tragen.

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Paprika und Auberginen 2020

#2

Beitrag von Sonne » Do 16. Jan 2020, 18:47

Ich habe heute die Snack Paprika ausgesät.
1. Versuch. Bisher hatte ich mit denen kein Glück beim Aussäen. Deshalb fange ich so früh an. Letztes Jahr habe ich dann Pflanzen gekauft und von denen dann Samen abgenommen. Ich habe pro Farbe 2 Töpfchen. In jeweils einem sind Samen ganz normal - im anderen ist ein bisschen 'getrocknetes Paprikafleisch' dran. Als natürliche Düngung sozusagen. Mal sehen.

Dann habe ich noch die Paprika, die ich Anfang September 2019 ausgesät habe. Sorte California Wonder / Rot von Sperli. Bis jetzt schauen sie noch ganz gut aus. Habe sie vorhin auch noch umgetopft.
IMG_20200116_164146-2232x2976.jpg
IMG_20200116_164146-2232x2976.jpg (106.39 KiB) 1088 mal betrachtet
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Paprika und Auberginen 2020

#3

Beitrag von Sonne » Do 16. Jan 2020, 18:49

Und dann hatte ich im Herbst noch einige Snackpaprikastöcke ausgegraben und eingetopft. Und in den Keller gestellt.

Die sahen jetzt aber doch so mickrig aus, dass ich sie hochgeholt habe und dann habe ich die Blätter abgemacht. Jetzt stehen sie kalt in einem relativ hellen Zimmer. Bin gespannt ob sie austreiben.
IMG_20200116_172209-2976x2232.jpg
IMG_20200116_172209-2976x2232.jpg (83.12 KiB) 1088 mal betrachtet
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Paprika und Auberginen 2020

#4

Beitrag von Sonne » Mi 22. Jan 2020, 15:37

Sonne hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 18:47
Ich habe heute die Snack Paprika ausgesät.
1. Versuch. Bisher hatte ich mit denen kein Glück beim Aussäen. Deshalb fange ich so früh an.
IMG_20200122_142906-651x581.jpg
IMG_20200122_142906-651x581.jpg (121.96 KiB) 980 mal betrachtet

Die erste hat gekeimt! :nick:

Yeah! Weiter so. :daumen:

Aussaat am 16. Januar. Heute ist der 22. 1.

Erstaunlich schnell. Ich hoffe es ist auch eine und nicht irgendein anderes, eingeschlichenes Samenkörnchen. :grr:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

fuente
Beiträge: 360
Registriert: Di 15. Feb 2011, 18:12
Wohnort: IBI / Alicante
Kontaktdaten:

Re: Paprika und Auberginen 2020

#5

Beitrag von fuente » Mi 22. Jan 2020, 22:58

Paprika haben aber spitze Keimblätter.

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Paprika und Auberginen 2020

#6

Beitrag von Sonne » Mi 22. Jan 2020, 23:41

Ohoh... Böser Satz. :ohoh:

Keine Ahnung. So genau habe ich da nie aufgepasst.
Aber stimmt. Die Blätter von meinen großen Paprika sind spitz.

Hm...Abwarten. Tee trinken. Oder Kaffee. :kaffee:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Paprika und Auberginen 2020

#7

Beitrag von Sonne » Do 23. Jan 2020, 14:42

Ich kann aufatmen. :grinblum:

Über Nacht ist eine weitere hochgeschossen - im wahrsten Sinne des Wortes. Und 2 andere sieht man auch schon rausspitzeln.
IMG_20200123_132257-3456x2592.jpg
IMG_20200123_132257-3456x2592.jpg (144.51 KiB) 916 mal betrachtet
Rechts sieht man das Pflänzchen mit den rundlichen Blättern - und links - diese ist tatsächlich quasi über Nacht hochexplodiert und die hat jetzt eindeutig spitze Blätter. In der Mitte sieht man noch 2 weitere sich gerade entfalten.

Vielleicht wollten sie ja meine Ehre retten. :haha:

Ja, ich weiß nicht. In diesem Töpfchen haben sie jetzt wirklich schnell gekeimt. In den 5 anderen ist noch gar nichts zu sehen. Für gewöhnlich braucht Paprika viel länger.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Kirschkernchen
Beiträge: 377
Registriert: Di 9. Jun 2015, 17:25
Wohnort: Hügel

Re: Paprika und Auberginen 2020

#8

Beitrag von Kirschkernchen » Do 23. Jan 2020, 14:56

Bei mir hat noch nie eine überwinterte Paprika, Physlis oder Aubergine getrieben.

Dieses Jahr gibts bei mir eine orange Minipaprika, ich hoffe sie bleibt auch wirklich orange...
...sie heißt "Die orange Lidl".

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2611
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Paprika und Auberginen 2020

#9

Beitrag von Oli » Do 23. Jan 2020, 20:45

Für's Protokoll: Die Auberginensamen, die ich selbst aus einer - zu diesem Zwecke - total vergammelten Frucht geerntet habe, sind nach 4 Tagen aufgelaufen. Von denen aus der leider nicht zu Ende fermentierten - weil von den Kindern vorzeitig beim Spielen abgerissenen - Frucht zeigt sich ein Keimling schonmal ganz vorsichtig und die gekauften Samen schlafen noch.

Und wieder das alte Problem wenn man verschiedene Samen aus verschiedenen Quellen gemeinsam aussät und sie unterschiedlich auflaufen: den richtigen Zeitpunkt finden um die Temperatur herunter zu regeln, sodass die Keimlinge sich nicht verausgaben aber die schlafenden Samen es warm genug zum Keimen haben.

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2099
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Paprika und Auberginen 2020

#10

Beitrag von Maeusezaehnchen » Do 23. Jan 2020, 22:36

Meine Melanzani sind gut aufgegangen. Hab sie schon in die Sonne ans Küchenfenster gestellt.
Bei jeder Sorte sind mehr aufgegangen als ich brauchen werden. Abnehmer für überschüssige Pflanzen hab ich aber eh genug.
Nur die Eisberg lassen noch auf sich warten - die hab ich allerdings erst etwas später in die Erde gesteckt.

Heute hab ich alle Paprikasorten in die Erde gesteckt.
Alles was der bunte Teller haben will .... Snack, Spitz, Block, gelb, orange, rot, violett,.... Insgesamt 22 Sorten :platt:
Aber ich mag es halt bund.
Wenn nur die Hälfte aufgeht hab ich genug zum Verschenken.

Antworten

Zurück zu „Tomaten, Paprika, Auberginen, Physalis“