Tomaten 2020

Küstenharry
Beiträge: 384
Registriert: So 5. Feb 2017, 12:33
Wohnort: Wurster Nordseeküste

Re: Tomaten 2020

#41

Beitrag von Küstenharry » Do 9. Jul 2020, 17:27

Würde ich auch so machen.
Lattengerüst mit Folie bespannt.
Aber jetzt schonBraunfäule ?

Bei mir sind einige starke PFlanzen vom Wind umgekippt.
Gruss von der Küste

Harry

Airuki
Beiträge: 58
Registriert: Fr 11. Okt 2019, 15:37
Wohnort: Oldenburg

Re: Tomaten 2020

#42

Beitrag von Airuki » Sa 11. Jul 2020, 15:57

Ich hab heute die ersten Pflanzen rausgerissen. Waren aber auch nicht wirklich geeignet fürs Freiland. Wir werden morgen irgendwas mit Zaungitter und Folie die wir hier haben improvisieren.

sybille
Beiträge: 3504
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Tomaten 2020

#43

Beitrag von sybille » Do 16. Jul 2020, 18:49

Weiß jemand ob sich Tomaten und Knöterich vertragen?
Ich habe einen Teil der Tomatenpflanzen dieses Jahr zum Knöterich setzen müssen und die Tomaten wissen nicht ob sie leben oder sterben sollen. Die unteren Blätter werden schon gelb und die Blüten vertrocknen. Zu wenig Wasser kann nicht sein da ich regelmässig gieße.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 776
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Tomaten 2020

#44

Beitrag von Brunnenwasser » Fr 17. Jul 2020, 09:40

Ich nehme an, das sich das Wurzelwerk des Knöterichs unterirdisch weitläufig verzweigt hat und den Tomaten somit die "Lebensgrundlage" nimmt.

sybille
Beiträge: 3504
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Tomaten 2020

#45

Beitrag von sybille » Fr 17. Jul 2020, 17:01

Brunnenwasser, ich hätte dazu schreiben sollen das ich die Tomaten in Töpfen habe die unter dem Knöterich stehen. Sonne bekommen sie trotzdem noch genügend.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 776
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Tomaten 2020

#46

Beitrag von Brunnenwasser » So 19. Jul 2020, 10:03

sybille hat geschrieben:
Fr 17. Jul 2020, 17:01
Brunnenwasser, ich hätte dazu schreiben sollen das ich die Tomaten in Töpfen habe die unter dem Knöterich stehen. Sonne bekommen sie trotzdem noch genügend.
Ah so, welchen Knöterich hast du eigentlich? Der Sud aus den Blättern des Staudenknöterichs, hilft beispielsweise gegen Krautfäule.


In diesem Jahr konnte ich durch das Aufstellen von Mörtelkübel, zwischen Terrasse & Pergola, noch zusätzliche "Anbaufläche" für Tomaten gewinnen. Als Unterpflanzung wurde dann Zucchini, Petersilie, Basilikum, etc. gesät. Die Tomaten stehe auch von oben ein wenig geschützt, da eine Clematis sozusagen das Dach bildet.

1.jpg
1.jpg (140.65 KiB) 402 mal betrachtet
20200718_134943_HDR.jpg
20200718_134943_HDR.jpg (122.97 KiB) 402 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (110.62 KiB) 402 mal betrachtet

sybille
Beiträge: 3504
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Tomaten 2020

#47

Beitrag von sybille » So 19. Jul 2020, 17:01

welchen Knöterich hast du eigentlich?
Keine Ahnung. Der ist schon uralt und riesig. Staudenknöterich scheintes nicht zu sein.
Das Bild bekomme ich leider nicht rein.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 776
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Tomaten 2020

#48

Beitrag von Brunnenwasser » So 26. Jul 2020, 16:53

Hier im Freiland reifen die Tomaten sehr schlecht. Wie sieht es bei Euch mit den üblichen Tomatenkrankheiten aus? Steht/ hängt noch alles senkrecht?

Handschuhsheimer Feldtomate.jpg
Handschuhsheimer Feldtomate.jpg (90.28 KiB) 273 mal betrachtet
Tamina.jpg
Tamina.jpg (85.82 KiB) 273 mal betrachtet
Schönhagener Frühe.jpg
Schönhagener Frühe.jpg (88.08 KiB) 273 mal betrachtet
Ina.jpg
Ina.jpg (96.01 KiB) 273 mal betrachtet
Harzglut.jpg
Harzglut.jpg (110.52 KiB) 273 mal betrachtet
Grit.jpg
Grit.jpg (95.57 KiB) 273 mal betrachtet

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6114
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Tomaten 2020

#49

Beitrag von 65375 » So 26. Jul 2020, 20:24

Hier ist es knochentrocken, insofern bin ich vor Krankheiten verschont.
Die Russische Buschtomate von Dir ist bisher die einzige mit Blütenendfäule an der ersten Frucht.

Aber ich habe ein ganz anderes Problem: bisher habe ich mich nicht so mit Verhütung beschäftigt; es kam immer das raus, was ich gesät hatte. Die Pflanzen standen teils auch durcheinander, ohne daß im nächsten Jahr die Samen "Unfug getrieben" hätten. Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal die Sorten beieinander gehalten und nicht so wild gemischt. Dieses Jahr hab ich zum ersten Mal ganz andere Tomaten, als zu erwarten gewesen wären.

In Verdacht habe ich die Honigbienen, die mir letztes Jahr zum ersten Mal in Mengen begegnet sind. Dieses Jahr hab ich zufällig gesehen, daß bei den Nachbarn eine Imkerin zugange war.
Meine Hummeln, Wildbienen, Schwebfliegen, was-auch-immer haben auch die Tomaten besucht, aber anscheinend gehen die Honigbienen in die Blüte, bevor eine Selbstbestäubung stattfinden kann.

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 776
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Tomaten 2020

#50

Beitrag von Brunnenwasser » So 26. Jul 2020, 20:41

Ich habe keine Russische Buschtomaten :hhe: .

Antworten

Zurück zu „Tomaten, Paprika, Auberginen, Physalis“