Tomaten 2020

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2108
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Tomaten 2020

#11

Beitrag von Maeusezaehnchen » Di 3. Mär 2020, 20:32

Ich pflanze darunter meist Salat, säe Wurzelpetersilie und lass die Melonen wandern.
Klappt meist ganz gut.... beim Salat halt nur am Anfang weil es dem dann drinnen zu warm wird.
Und nicht immer alles an der selben Stelle.

Benutzeravatar
Taraxacum
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 617
Registriert: So 31. Dez 2017, 20:33
Familienstand: glücklich verheiratet

Re: Tomaten 2020

#12

Beitrag von Taraxacum » Di 3. Mär 2020, 20:33

Die Krankheit ist leider unheilbar. :aeh: Hab jetzt 621 verschiedene Sorten zur Auswahl. War aber tapfer und habe nur 336 Sorten ausgesäht für den Normalanbau in Tunnel und Freiland. Dazu kommen noch 78 Sorten im Frühanbau, die seit Sonntag im Folienzelt auf einer dicken Mist/Hackschnitzelheizung wachsem. Von jeder Sorte habe ich aber nur 1 Pflanze im Anbau. Somit habe ich dieses Jahr nur 414 Pflanzen (letztes Jahr waren das noch 521) und damit leichte Entzugserscheinungen.

Benutzeravatar
osterheidi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1331
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:32
Familienstand: rothaarig
Wohnort: endmoräne, obendrauf, klimazone 6b, höhe 600

Re: Tomaten 2020

#13

Beitrag von osterheidi » Sa 21. Mär 2020, 18:23

meine tomaten sind jetzt endlich aufgegangen, ebenso paprika. ich hoffe das reicht noch . hatte sie einfach zu lange im kalten. was macht ihr wenn sie auf der fensterbank zu groß werden?

Benutzer 6122 gelöscht

Re: Tomaten 2020

#14

Beitrag von Benutzer 6122 gelöscht » Sa 21. Mär 2020, 18:34

Osterheidi: ? Wenn die Tomaten bei Dir gerade erst aufgegangen sind, ist es doch perfekt von der Zeit her?

Ich säe Tomaten eigentlich immer erst Mitte März aus. Dann sind sie Ende Mai zwar nur so 15-30 cm hoch, aber schön kräftig und stämmig.
Und außerdem lassen sie sich in der Größe viel besser im Garten verbuddeln, als wenn man mit einem meterhohen, zerbrechlichen Gebüsch hantieren muß.

Laß Dich nicht von den Frühaussäern irritieren. Die Tomaten holen das auf jeden Fall nach!

PS: Gehört hier zwar nicht her ... Aber Deine Unterstützung für den gestrandeten Zirkus finde ich toll! :daumen:

Antworten

Zurück zu „Tomaten, Paprika, Auberginen, Physalis“