Tomaten 2019

Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1423
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Tomaten 2019

#91

Beitrag von Maisi » Sa 23. Mär 2019, 20:05

Ich hab nach 8 Tagen mal "Inventur" gemacht, kann zufrieden sein mit der Keimquote:

Ochsenherz 5 von 5
eine namenlose frühe Sorte 1 von 4 (da kommt hoffentlich noch was)
eine namenlose kartoffelblättrige Sorte 4 von 4
Black Prince 3 von 4
Russische Königin 4 von 4
Siberia 3 von 4
Principe Borghese 7 von 7
gelbe Cocktailtomate 3 von 3
orangene Pflaumenförmige 2 von 2
König Humbert 2 von 5
Rosii Marunte 4 von 4
St. Ignazius 3 von 4
Besser 0 von 2 (sä ich vielleicht nochmal nach)
Tropfenförmige von Linosa 2 von 3
gelbe Dattelweintomate 3 von 3
Big Rainbow 2 von 2

Für meinen Bedarf ist jedenfalls gesorgt, und den Überschuß bekomm ich sicher auch gut verteilt.

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 762
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Tomaten 2019

#92

Beitrag von Brunnenwasser » Mi 27. Mär 2019, 10:23

Marmande, Galeni 1 gelb und Piennolo del Vesuvio sind nun nach dem Nachsäen, zu 100% aufgelaufen. Offenbar stand der Mond am 21.03. günstig oder es war einfach nur Zufall - zumal ich die gleiche Gartenerde verwendet habe.

Benutzer 72 gelöscht

Re: Tomaten 2019

#93

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » Mi 27. Mär 2019, 12:17

Ich zähl meine Tomatensamen nicht, aber das Aussaatkistchen ist eigentlich immer voll mit keimenden Pflänzchen - ganz egal, wie der Mond steht :holy: :kaffee:

Die Rosa Ampeltomaten legen sich schon hin!! Ich hab ihnen keinen Stab gegeben, die sollen ja mal "hängen".

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1004
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Tomaten 2019

#94

Beitrag von Teetrinkerin » Do 11. Apr 2019, 11:26

Ich trage nun schon seit 3 Wochen meine Pflänzchen täglich raus und gegen abend wieder rein. Allerdings haben wir immer wieder sehr kalte Tage, wo das nicht möglich ist. Aktuell haben wir immer noch erst 6°C draußen. Also sind alle Kisten (rund 20 Kisten und Tabletts) auf Fenster an der Süd- und Westseite verteilt. Allerdings sind ein paar Kisten zu groß fürs Fensterbrett, weswegen sie an der Fensterfront zum überdachten Balkon stehen. Bisher habe ich nur ein LED-Pflanzenleuchten-Panel mit 15W, habe mir aber vorhin noch 2 Panele mit 45W bestellt, da die Lichtausbeute einfach zu gering dort ist. Bis mind. Montag sollen die Temperaturen noch einstellig bleiben. Nun hoffe ich, dass die Panele ganz bald ankommen.

Benutzer 72 gelöscht

Re: Tomaten 2019

#95

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » Do 11. Apr 2019, 14:19

oops - meine armen Pflanzen waren noch gar nicht draußen....
Aber bei der ersten Partie von den Nordhang-Sweetys, also die, die untem im feuchten Garten wachsen werden, wo wenig Sonne hinkommt, sind die ersten Blütenknospen zu sehen!!
Die erste Partie hab ich am 24.2. gesät, weil sie eben dort unten immer erst so spät getragen haben.
Ob das jetzt klappt??
Sie müssen ja noch bis mindestens 15. Mai warten, bevor sie rauskönnen. Und dann wartet ein ziemlicher "Kulturschock" auf sie.
Die zweite Partie hab ich am 8.4. gesät, da kommen grad die ersten Spitzchen raus.

Bei den "normalen" Tomaten geht sich das meiner Erfahrung nach mit 6 Wochen von Aussaat bis Auspflanzung exakt aus. :im:

July
Beiträge: 522
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 18:51
Familienstand: verheiratet

Re: Tomaten 2019

#96

Beitrag von July » Do 11. Apr 2019, 14:55

Ich habe mir mal wieder zuviele Tomaten vorgenommen dieses Jahr....sollte es doch eigentlich weniger werden wird es irgendwie mehr......naja, mal sehen wo ich die alle unterbringen kann........einige müssen wohl auf den Kompost.
Pro Sorte habe ich 3 Korn ausgesät, 2 Pflanzen pikiert und eine Pflanze wird gepflanzt, die anderen finden vielleicht noch Abnehmer.
Mikrobirnchen
Rosinentomate
Juliet
Island Konfekt
Amber Keyes
Sister Keyes
Evil Olive
Crazy Cherry
Brads Atomic Grape
Gardeners Ecstasy
Honeydrop-Cherry
Rosa Rosinen
Dark Orange Muskat
Saaleberge
Lu-Ji-Lai
Australische Rosen
Purple Bee Cherry
Bremerhof Drachenei
Lea
Cherry Akkordeon
Zuckerpflaume
Juanita
Schlossgarten
Cerise Noir Tigre
Sweet as Linda
Jesefina
Reinhards Purple Sugar
Sun and Snow
Smiley Worms
Attilos Blommer
Cookie Select
Buschtomate Lorenzo
Buschtomate Urbikany
Russische Seele BT
Strauchtomate Gott der Liebe
Zarenglocke BT
Primary Colors
Glühbirne
Wildtomate schwarz
Reverend Michael Keyes
Ugina
Honeybee
Petit Poire
Angelo Baby
Lange Ärmer
Sweet Tooth
Wild Fred
Irischer Likör
Nver
Monfstein
Blue Pear
Belustigung
Zucker Bison
Join or Die X Beyond Verde Claro
Marysol
Sprint Timer
Akmore Treasure
Insel Rab
Schwarzer Zapfen Kasachstan
Del Nerpio Verde grün
Charly Chaplin
Leo Minusinsky
Mareks Pointy Heart
Crushed Heart
Belaya Vishnya
Oxheart Orange
Die Adlige
Altaiischer Honig
Bobby
Striped Sweethaert Dark
Havanna Zigarre
Glanztomate
Nordkrone
Stierstirn
Rainbow Cherry
Rose
Rosa Feigen
Goldenes Herz
Feo de Riogordo
Peruasian
Lavender Lake
Guerilla Cocktail
Tränen der Wolga
Angies Honey Sweet
Australische Nacht
Cherry Ingrid
Cassadys Sunrise
Cherry Gianni
Rote Perle
Gul Karna Maj
Palchiki
Zapotek Pleated
Gröngul
und eine Kollektion von Lanzarote, verschiedene Sorten
.....und einige habe ich nicht notiert.

Bis auf eine Sorte sind alle pikiert und stehen im Wintergarten.....und warten auf besseres Wetter:)
LG von July

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1004
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Tomaten 2019

#97

Beitrag von Teetrinkerin » Do 11. Apr 2019, 15:54

@July,
du bist ja irre!! :lol: Wolltest du nicht schon seit ein paar Jahren kürzer treten? Schaut nicht so ganz danach aus :lol: Tolle Auswahl übrigens!

@Ina Maka,
dass ich meine Tomaten täglich raustrage, ist dem Umstand geschuldet, da ich es bisher ohne Zusatzbeleuchtung versucht habe und ich krächtige, kompakte Pflanzen haben möchte. Da nun aber schon wieder mehrere Tage sehr kalte Temperaturen vorausgesagt sind, hab ich mir auf Ebay noch Pflanzenleuchten gekauft. Dennoch werde ich weiterhin Pflanzen raustragen, sobald es wieder besseres Wetter gibt.

Ich habe am 04.03., 11.03., 18.03. und 20.03. ausgesät und mittlerweile schon von allen Aussaaten pikiert. Nur einige habe ich als Reserve noch zurückbehalten, weil ich schon so viele Pflanzen habe. Übrigens bis auf 04.03. alles Fruchttage und die haben alle schneller gekeimt, als die vom 04.03.

July
Beiträge: 522
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 18:51
Familienstand: verheiratet

Re: Tomaten 2019

#98

Beitrag von July » Do 11. Apr 2019, 16:00

Ja Teetrinkerin, wollte ich........und will ich immer noch....ist aber in meiner Birne noch nicht ganz angekommen :hmm: :nudel: !
Es müssen wohl einige mit einem Kübel zufrieden sein in diesem Jahr........ und ich muss in Etagen pflanzen...... ;)
LG von July

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3902
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Tomaten 2019

#99

Beitrag von Buchkammer » Do 11. Apr 2019, 16:12

July hat geschrieben:Ich habe mir mal wieder zuviele Tomaten vorgenommen dieses Jahr....sollte es doch eigentlich weniger werden wird es irgendwie mehr......
Kommt mir bekannt vor. :) Hab mich ja nun auf um die 50 Sorten/Jahr eingeschränkt. Mittlerweile sind auch alle pikiert und 90 Pflanzen vorhanden - abzüglich 8, die hatte ich über Nacht bei den Temperaturen ganz mutig draußen gelassen. Alle umgeknickt außer eine alte spanische Sorte. Nennt sich Alt Emporda; die wird doch nicht winterhart sein?

Na mal sehen, aus dem Gartenverein meldeten sich wieder einige an. Da werde ich bestimmt ein paar Pflanzen los. :pfeif:

Schöne Auswahl hast du da getroffen. :daumen: Einen Großteil davon kenne ich noch nicht.
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)
https://www.bewusste-menschen.de/

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1004
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Tomaten 2019

#100

Beitrag von Teetrinkerin » Do 11. Apr 2019, 16:58

@July,
Etagenpflanzung liest sich gut. :lol: Bitte teil doch mit, wie du das machst. Hier wäre das auch sehr praktisch. :) :pfeif:
Mein Mann baut mir übrigens dieses Jahr ein neues GWH, das wird auf jeden Fall etwas größer als das bisherige (das dann weg muss). Bisher habe ich 2,90 x 4,00m. Das neue soll mind. 3,00 x 5,00 haben - wenn möglich, dann wäre mir 6,00m Länge noch lieber.

@Buchkammer,
das solltest du unbedingt testen - bestimmt kommen noch weitere Frostnächte. :lol:

Antworten

Zurück zu „Tomaten, Paprika, Auberginen, Physalis“