Tomaten 2019

Re: Tomaten 2019

Beitragvon Sonne am So 25. Aug 2019, 18:46

Brunnenwasser hat geschrieben: Trotzdem spritze ich die Tomaten alle 2 Wochen, prophylaktisch gegen Braunfäule.


Womit?
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31
Benutzeravatar
Sonne
 
Beiträge: 1521
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57


Re: Tomaten 2019

Beitragvon Brunnenwasser am So 25. Aug 2019, 21:05

Als Spritzmittel verwende ich ein Gemisch aus fettarmer Frischmilch ( keine H-Milch) und Wasser.
Vorbeugend bei Kraut- und Braunfäule:
1 Tasse fettarme Frischmilch auf 9 Tassen Wasser

Bei Befall durch Kraut- und Braunfäule & Echten Mehltau:
1 Tasse fettarme Frischmilch auf 3 Tassen Wasser

Anwendung:
feuchte Wetterperioden ----> alle 10 Tage spritzen.
trockenes Wetter ----> alle 4 Wochen

Die Jahre zuvor habe ich immer Rhabarber verwendet. Das Spritzmittel aus Magermilch ist natürlich einfacher herzustellen.
Fettarme Frischmilch wirkt auch gegen Algen im Gartenteich :) .
Gruß Brunnenwasser

www.brunnen-forum.de
Benutzeravatar
Brunnenwasser
Moderator
 
Beiträge: 685
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single


Re: Tomaten 2019

Beitragvon Sonne am So 25. Aug 2019, 21:26

Danke. :)

Ich hatte Milchspritzung mal bei Gurken gegen Mehltau verwendet.
Aber vielleicht habe ich es übertrieben. Sie sind trotzdem eingegangen.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31
Benutzeravatar
Sonne
 
Beiträge: 1521
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57


Re: Tomaten 2019

Beitragvon Zacharias am So 25. Aug 2019, 21:30

Warum eigentlich Magermilch? Da mir sowas nicht ins Haus kommt, habe ich immer die eigene Milch genommen oder gekaufte Vollrohmilch. Hat auch geklappt bei Mehltau.
Dass es gegen Braunfäule hilft wusste ich bisher nicht.
Grüße,
Birgit
Benutzeravatar
Zacharias
 
Beiträge: 3186
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum


Re: Tomaten 2019

Beitragvon MaggieO am Mo 26. Aug 2019, 05:42

@Zacharias: Die Pflanzen wirken sehr gestresst von den heißen Tagen und kalten Nächten. Zwei sind schon fast ohne Blätter. Ich vermute, dass sich das bald ausbreitet, da sie recht eng und im Halbschatten stehen (Hinterhof mit anderen Mietparteien). Die Wildtomaten werden bis zum Frost aushalten, aber z.B. Orange Russian scheint ziemlich empfindlich zu sein.


@Brunnenwasser: Nadja hab ich (bei Hahm gekauft)
LG MaggieO :bieni:
Benutzeravatar
MaggieO
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 19:28


Re: Tomaten 2019

Beitragvon Brunnenwasser am Mo 26. Aug 2019, 09:45

Zacharias hat geschrieben:Warum eigentlich Magermilch? Da mir sowas nicht ins Haus kommt, habe ich immer die eigene Milch genommen oder gekaufte Vollrohmilch. Hat auch geklappt bei Mehltau.
Dass es gegen Braunfäule hilft wusste ich bisher nicht.

:hhe: , da habe ich Quatsch geschrieben und meinen Beitrag berichtigt. Es wird praktisch eine Magermilchmischung hergestellt. Natürlich kannst du auch Vollrohmilch verwenden.

@MaggieO: Da hätte ich Interesse :) .
Eventuell für den Tausch von Tomatensamen, außerhalb des Samentauschpaketes, einen neuen Faden eröffnen. Dann werden wir hier nicht OT.
Gruß Brunnenwasser

www.brunnen-forum.de
Benutzeravatar
Brunnenwasser
Moderator
 
Beiträge: 685
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single


Re: Tomaten 2019

Beitragvon Zacharias am Mo 26. Aug 2019, 12:22

@ Brunnenwasser
Das steht aber in sämtlichen Rezepten drin mit der Magermilch und mich hat es immer gewundert.
Grüße,
Birgit
Benutzeravatar
Zacharias
 
Beiträge: 3186
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum


Re: Tomaten 2019

Beitragvon Küstenharry am Di 27. Aug 2019, 21:03

Hier gehts jetzt ab.
Das warme Wetter nach dem Regen.
Die Tomaten reifen gut und wachsen zu gut.
Das 4m Tomaten Rankgerüst ist zusammen gebrochen.
Nächstes Jahr nehme ich dickere Kanthölzer.
Black Krim, Reisetomate, Rote und Gelbe Datteltomaten, Black Cherry
Gruss von der Küste

Harry
Benutzeravatar
Küstenharry
 
Beiträge: 266
Registriert: So 5. Feb 2017, 12:33
Wohnort: Wurster Nordseeküste


Re: Tomaten 2019

Beitragvon Zacharias am Di 27. Aug 2019, 23:46

Ja, man vertut sich, was da für ein Gewicht dran hängt.
Bei mir fängt es jetzt auch an. Nur fahre ich Montag in Urlaub :bang:
Grüße,
Birgit
Benutzeravatar
Zacharias
 
Beiträge: 3186
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum


Re: Tomaten 2019

Beitragvon MaggieO am Sa 31. Aug 2019, 13:27

Frage zur Reife von grünen Sorten: Bleibt die Grüne Ananas grün oder wird sie noch etwas gelblich? Die Green Grape wird zum Glück gelb, sonst hätt ich sie glatt übersehen :)

Hat jemand die Naama aus dem Tauschpaket angebaut? Ich habe gehört, dass sie dattelförmig sein soll. Meine ist aber eiförmig.

Eine einsame Pennolo ist nun reif. Jetzt überlege ich, ob ich sie wegen Saatgut schlachte oder lieber das Lagern ausprobiere.
LG MaggieO :bieni:
Benutzeravatar
MaggieO
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 19:28


VorherigeNächste

Zurück zu Tomaten, Paprika, Auberginen, Physalis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste