Tomaten 2019

Re: Tomaten 2019

Beitragvon MaggieO am Sa 20. Jul 2019, 11:54

Meine Indoortomaten - jetzt outdoor ;) - bekommen ganz viele Blüten, erste Rötungen gesichtet bei Roter Murmel, Small Egg, Ampeltomate, Besser und Kremser Perle :) Die Kinder waren anderweitig beschäftigt, mal abwarten.

Leider wird unser Hinterhof neu gestaltet, dann wird es eng und staubig im Hof, vielleicht müssen die Tomaten dann wieder ans Fenster. OT: Unsere schöne Grenzmauer ist ja vom Nachbarn ohne Ankündigung abgerissen worden, da werden jetzt sehr schicke Eigentumswohnungen gebaut -> https://www.immobilienscout24.de/neubau ... 83285.html


Die Ende Mai im Freiland in Tüten gepflanzte Tomaten schwächeln, die größte ist einen halben Meter hoch, aber fast jede trägt eine Anstands-Frucht. Zum Glück muss ich nicht davon leben ...
LG MaggieO :bieni:
Benutzeravatar
MaggieO
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 487
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 19:28


Re: Tomaten 2019

Beitragvon Küstenharry am Sa 20. Jul 2019, 17:10

Hier sieht es auch so aus.
Grüner wachsender Urwald, Blüten und kleine grüne Früchte.
Bis zum Herbst werden wohl noch welche rot.
Die blauen Tomaten sind jetzt noch schwarz aber noch nicht reif.
1-2 Pfalnzen sehen sehr kümmerlich aus, Küstengold.
Bild
Die Nachbarn dafür sehr propper.
Gleicher Boden, gleich gegossen sowie gedüngt.?? :hmm:
Auf dem linken alten Tomatenacker, wo auch Mist und Kompost im Winter zwischengelagert wurde, stehen die Pfalnzen doppelt so hoch.
Bild

Bild
Gruss von der Küste

Harry
Benutzeravatar
Küstenharry
 
Beiträge: 258
Registriert: So 5. Feb 2017, 12:33
Wohnort: Wurster Nordseeküste


Re: Tomaten 2019

Beitragvon Oli am Sa 20. Jul 2019, 21:45

Wie bereits geschrieben aber vermutlich nicht gelesen, verzichten wir dieses Jahr weitgehend darauf, die Tomaten zum Wachstum der Grünmasse zu pushen, sondern forcieren Reife und Geschmack.
Natürlich ist es - hier oben zumindest - ein bescheidener Sommer und ernsthafte Ernten aus dem Freiland kann man hier eh nicht erwarten, aber einzelne Früchte mit freilandmässigem bombastischen Geschmack waren Anfang-Mitte Juli soweit.

Aus dem Folientunnel ernten wir seit Anfang Juli einzelne Tomaten, seit einigen Tagen (wir hatten mal Sonne) nun geht es mit etwas amtlicheren Erträgen los. Einen Monat später als letztes Jahr, aber 2018 war bislang ja auch ein Rausreisser in einer langen Kette kühler, nasser Sommer. Nach der Sommersonnenwende ist es hier ja meist erstmal eklig.

Was ein Folientunnel da ausmacht!
3 neue, wirklich gute Tomatensorten, die in Zukunft bleiben dürfen haben wir 2019 schon ausgemacht.

(Und bei Auberginen könnte es sein, dass uns eine Schwemme bevorsteht, aber darum geht es hier ja nicht)
:hunger:

Ein Problem ist, dass die großen Fleischtomaten so voll hängen, dass ganze Triebe abbrechen. Wie ich die stützen sollte, wüsste ich auch nicht. :hmm:
Benutzeravatar
Oli
 
Beiträge: 2158
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH


Re: Tomaten 2019

Beitragvon Buchkammer am Sa 20. Jul 2019, 22:59

Oli hat geschrieben:... Ein Problem ist, dass die großen Fleischtomaten so voll hängen, dass ganze Triebe abbrechen. Wie ich die stützen sollte, wüsste ich auch nicht. :hmm:


Hier ebenso. Ungewöhnlich viele große Tomaten an den verschiedenen Sorten. Ich binde die fetten Früchte mit einer Schnur an den nächsthöheren und stabileren Blattansatz am Hauptstamm. Ob es was bringt, werden die nächsten Tage und Wochen zeigen. :hmm:
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)
Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 3892
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen


Re: Tomaten 2019

Beitragvon osterheidi am So 21. Jul 2019, 06:57

Ich hatte ja schon mal über meine selbst angezogene alte sorte geschrieben. Die pflanzen sind dann doch noch schön groß und gesund geworden, aber es gibt kaum blüten und schon gar keine früchte. Was ist da los?
Totalausfall heuer
Benutzeravatar
osterheidi
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 1505
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:32
Wohnort: endmoräne, obendrauf, klimazone 6b, höhe 600
Familienstand: rothaarig


Re: Tomaten 2019

Beitragvon MaggieO am So 21. Jul 2019, 16:56

Den Sturm gestern haben meine Tomätchen gut überstanden - zum Glück gab es keinen Hagel. Und gerade habe ich gesehen, dass meine letzte Nachbarsfamilie in Urlaub gefahren ist. Hurra, sturmfreie Bude!! Gleich stell ich die Tomaten erst mal schön in die Sonne mitten in den Hof :grinblum:
LG MaggieO :bieni:
Benutzeravatar
MaggieO
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 487
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 19:28


Re: Tomaten 2019

Beitragvon Salmandra am Fr 26. Jul 2019, 13:18

Was mache ich mit meinen "angekochten" Tomaten? Viele, die schon kurz vor der Reife stehen bekommen von der knalligen Sonne durchsichtige weiche Stellen. Die Cocktailtomatenn sind regelrecht weichgekocht! Die kleinen werden dann einfach zu den Hühnern geworfen aber bei den schönen großen Fleischtomaten tut es mir schon weh, die einfach so wegzutun. Das sind ja nicht 2 oder 3, inzwischen schon mehr als 4kg.
Die Tomaten stehen direkt an der Hauswand, was in anderen Jahren das Ausreifen garantiert, bei der momentanen Hitze aber absolut fatal ist. Beschatten kann ich nur teilweise. Habt Ihr damit auch Probleme und vielleicht gute Lösungen?
Benutzeravatar
Salmandra
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 199
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 22:10


Re: Tomaten 2019

Beitragvon Pitu am Fr 26. Jul 2019, 14:37

Salmandra, die kannst Du doch noch selbst essen? Nur schnell solltest Du sein, sonst schimmeln sie.

Entblätterst Du die Tomaten recht stark? Das könnte der Grund sein.
Benutzeravatar
Pitu
 
Beiträge: 902
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:17


Re: Tomaten 2019

Beitragvon Salmandra am Fr 26. Jul 2019, 16:11

@Pitu
Die dicken sind ja noch nicht reif, 10 Tage hätten die noch gebraucht. Die kleinen Tomaten, so schön glasig vorgekocht schmecken einfach nicht mehr.
Entlaubt hab ich nur die Blätter unten, die schon Bodenkontakt hatten.
Benutzeravatar
Salmandra
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 199
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 22:10


Re: Tomaten 2019

Beitragvon Pitu am Fr 26. Jul 2019, 18:25

Salmandra, ich war heute nachmittag mal draußen bei meinen Topftomaten an der Hauswand. Ja, einige Sorten haben bei mir auch erstmalig Sonnenbrand. :-(
Hab kurz überlegt, ob ich sie an die Nord/Ostseite stelle. Aber ich hoffe noch, daß es ab morgen wirklich mal wieder kühler wird.
Die im Beet sind komischerweise (bisher) nicht betroffen, obwohl die sogar noch mehr Sonnenstunden pro Tag haben ...
Es haben auch nicht alle Sorten Sonnenbrand. Die kleinen Pflaumenförmigen und Cocktail sind bei mir noch einwandfrei.
Ist vielleicht auch sortenabhängig?
Benutzeravatar
Pitu
 
Beiträge: 902
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:17


VorherigeNächste

Zurück zu Tomaten, Paprika, Auberginen, Physalis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste