Tomaten 2019

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3863
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Tomaten 2019

#181

Beitrag von Buchkammer » Mi 3. Jul 2019, 17:59

Es gibt ja immer so Sorten, die einen überraschen. Dieses Jahr gehört hier die Cherry Cascade dazu. Hat sich viel vorgenommen in dem kleinen Topf, aber Wachsende soll man nicht aufhalten. :hmm:
Tomate_Cherry_Cascade.jpg
Tomate_Cherry_Cascade.jpg (82.29 KiB) 388 mal betrachtet
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Moderator
Beiträge: 731
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Tomaten 2019

#182

Beitrag von Brunnenwasser » Mi 3. Jul 2019, 21:19

Meine kleinsten Tomatenpflanzen ca. 0,40 m bis 0,50 m:


VEG Aschersleben,
ursprünglich einmal gezüchtet von:
Illner & Arndt

Gartenperle 1984

Bild Bild

Balkonzauber 1986

BildBild


Und mein Sorgenkind Galeni 1 Gelb hat sich gemausert:


Bild
Gruß Brunnenwasser

www.brunnen-forum.de

MaggieO
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 505
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 19:28

Re: Tomaten 2019

#183

Beitrag von MaggieO » Fr 5. Jul 2019, 12:24

Verhütung: Auf Facebook in der Tomatengruppe schreibt ein Züchter: "quasi alle großen händler von samen verhüten nichts. tomatofest und co schreiben alle "open pollinated" auf ihrer seite" und "habs selbst ne zeit lang gemacht bis ich mit gary ibsen von tomatofest geschrieben hatte dazu. nötig ist es nicht"

Und dann zum meinem Anbau auf der Fensterbank: ich habe aufgegeben und die Pflanzen in den Hof gestellt. Trotz Südseite war es wohl zu wenig Sonne. Die Pflanzen haben nur wenig Blüten angesetzt. Und dazu Massen von Trauerfliegen und Spinnmilben. Draußen waren gleich Marienkäfer aktiv :)


Auf tomatofest habe ich aber eine Samenmischung für die Fensterbank gefunden, vielleicht probier ich es nächstes Jahr noch einmal:

Indoor Container Tomato Collection #1

New Big Dwarf Heirloom Tomato
Black Sea Man Heirloom Tomato
Early Wonder Heirloom Tomato
Tiny Tim Heirloom Tomato
Amber Colored Heirloom Tomato
Silvery Fir Tree Heirloom Tomato
Beliy Naliv Heirloom Tomato (aka Belii Naliv tomato)


Indoor Container Tomato Collection #2

Bush Beefsteak Heirloom Tomato
Principe Borghese Heirloom Tomato
Sophie's Choice Heirloom Tomato
Grushovka Heirloom Tomato
Manitoba Heirloom Tomato
Sprite Heirloom Tomato
Cream Sausage Heirloom Tomato


Ah, habe gerade erst die Indoor-Kategorie gefunden: https://www.tomatofest.com/Indoor_Conta ... ds_s/8.htm
LG MaggieO :bieni:

ina maka
Beiträge: 10272
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Familienstand: verheiratet

Re: Tomaten 2019

#184

Beitrag von ina maka » Fr 5. Jul 2019, 13:22

"open pollinated" heißt doch "offen abblühend" und das heißt doch "samenfest", oder nicht?
Bedeutet "offen abblühend" wirklich "unverhütet" und "muss man nicht verhüten"?
Wie wird offen abblühender Kohl behandelt, damit er weiterhin sortenrein bleibt? :hmm:
Joe Kreissl I hob Freiheit

Benutzeravatar
MeinNameistHASE
Moderator
Beiträge: 1155
Registriert: So 17. Apr 2011, 19:51
Familienstand: Single
Wohnort: Zwischen Monte Kali und Wasserkuppe in der Rhön

Re: Tomaten 2019

#185

Beitrag von MeinNameistHASE » Sa 6. Jul 2019, 09:53

ina maka hat geschrieben:"open pollinated" heißt doch "offen abblühend" und das heißt doch "samenfest", oder nicht?
Bedeutet "offen abblühend" wirklich "unverhütet" und "muss man nicht verhüten"?
Wie wird offen abblühender Kohl behandelt, damit er weiterhin sortenrein bleibt? :hmm:

In der Obstzüchtung heißt freie/offene Abblüte = Vater unbekannt. Also muss für eine sortenreine Vermehrung etwas mehr Mühe investiert werden und mit Hauben, Gazetüten usw hantiert werden.
Die Genbank in Gatersleben vermehrt den Kohl der Erhaltungszüchtung in kleinen, gegen Insekten abgeriegelten Gewächshäusern und setzt zur Bestäubung gezielt Hummeln ein. Dazu werden die Kohlpflanzen getopft, überwintert und mit weiteren nicht kreuzbaren Pflanzen im GWH kultiviert, wo sie dann zur Blüte kommen.


zu Tomaten: Meine russischen Fleischtomaten breiten sich ganz schön im Folientunnel aus. Sind zwar nur knapp 1 Meter hoch, aber bedecken auch gut einen halben Quadratmeter. Unter den Seitentrieben sitzen noch ein paar Paprikapflanzen, ob die noch durch das Gewirr durchwachsen? :hmm: Laut unserer russischen Bekannten müssen die nicht ausgegeizt werden. Dieses Jahr halte ich mich strikt daran, obwohl es mich in den Fingern juckt...
Ich verlasse mich auf meine Sinne: Irrsinn, Wahnsinn und Blödsinn!

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Moderator
Beiträge: 731
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Tomaten 2019

#186

Beitrag von Brunnenwasser » Fr 12. Jul 2019, 09:16

Hier einmal die Humboldtii, welche ich das erste Jahr anbaue.
Die Wildtomate geht nun in die Blüte und verzweigt sich, das ist aber auch dem vorherigen Befall durch die schwarzen Fliegen geschuldet.
Die bisherige Höhe beträgt ca. 1,30 m.
BildBild
Gruß Brunnenwasser

www.brunnen-forum.de

ina maka
Beiträge: 10272
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Familienstand: verheiratet

Re: Tomaten 2019

#187

Beitrag von ina maka » Fr 12. Jul 2019, 16:16

ina maka am 21. Juni hat geschrieben:Eine bereits reife Frucht hängt an einer rosa Ampeltomate.
Die lass ich vertrocknen, damit nächstes Jahr wirklich alle keimen ;)
Bis jetzt ist diese Frucht unverändert!!
Ich drücke sie jeden Tag sanft, um zu schaun, ob sie mir endlich freiwillig entgegenkommt, aber bisher ist sie weder weich noch abgefalle.
Scheinen lange haltbar zu sein, am Strauch zumindest - hm?
Joe Kreissl I hob Freiheit

Pitu
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1188
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:17

Re: Tomaten 2019

#188

Beitrag von Pitu » Di 16. Jul 2019, 22:41

:winner: Heute habe ich die ersten beiden roten Tomaten im Topf hinter Glas geerntet von der Buschtomate Moskovija.
Geschmacklich okay. Leider scheint die Sorte anfällig zu sein für Blütenendfäule.
Ausgesät hatte ich am 15.3., gekeimt war sie am 20.3.

Ich hatte dieses Jahr bei allen Topftomaten getrocknete Brennnesseln, Schafwolle und Eierschalen verbuddelt.

Bei denen unter Dach nur Eierschalen. Und bei denen im Freiland hatte ich je 1 rohes Ei im Pflanzloch versenkt. Anzeichen für BEF zeigen bisher nur die Moskovija und die Speckled Roman.

Aber es ist bei mir so wie bei anderen Foristen auch: Es hängen viele Tomaten dran, aber sie wollen einfach nicht Farbe bekommen.
Alle noch grün. Auch die, die schon lange Früchte ausgebildet haben, reifen einfach nicht.

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5951
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Tomaten 2019

#189

Beitrag von 65375 » Mi 17. Jul 2019, 01:06

Meine kleinen roten Birnchen haben schon einige reife Tomätchen geliefert; das erste reife Venusbrüstchen und eine kleine rote Kugel (?) habe ich geerntet.

MaggieO
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 505
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 19:28

Re: Tomaten 2019

#190

Beitrag von MaggieO » Mi 17. Jul 2019, 06:45

Wie befürchtet haben die (unbeaufsichtigten) Nachbarskinder meine Tomaten entdeckt und reife wie unreife abgerissen :( mal sehen, wie da weitergeht.

Besonders ärgerlich, die ersten Früchte hatte ich verhütet :bang:
LG MaggieO :bieni:

Antworten

Zurück zu „Tomaten, Paprika, Auberginen, Physalis“