Tomaten 2018

Re: Tomaten 2018

Beitragvon Herbstelfe am Di 12. Jun 2018, 07:24

Bei mir ist auf jeden Fall Dattelwein betroffen. Außerdem Black Plum und Resi - glaube ich zumindest, bin mir nicht 100prozentig sicher, wen ich wohin gesetzt habe. Auf der einen Seite des Beetes ist es auch deutlich schlimmer - die Pflanzen hatte ich früher gesetzt und ich meine auch, die bekommen mehr Sonne ab.
Welche Sorten sind es bei euch?
Keine Zeit für dumme Späße, ich hab zu tun mit Älterwerden.
Benutzeravatar
Herbstelfe
 
Beiträge: 229
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 12:47


Re: Tomaten 2018

Beitragvon Südwind am Di 12. Jun 2018, 09:06

Bei uns war eine einzelne der roten Zoras betroffen, keine Ahnung, was der nicht passte. Dattelwein hatte es noch nie bei uns, aber das will nix heißen.
Viele Grüße,
Südwind
Benutzeravatar
Südwind
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:55


Re: Tomaten 2018

Beitragvon Pitu am Do 14. Jun 2018, 08:08

Ich habe gerade beim Stöbern im Netz einen Tomatenbaum entdeckt, der 1.500 kg Tomaten pro Pflanze bringen soll.

Geht leider in Mitteleuropa nur mit beheiztem Gewächshaus. Aber traumhaft wäre es schon, wenn der Himmel voller Tomaten hinge:

http://www.gaiahealthblog.com/2015/01/2 ... -tree-wow/
Benutzeravatar
Pitu
 
Beiträge: 263
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:17


Re: Tomaten 2018

Beitragvon ina maka am Do 14. Jun 2018, 08:25

Die Marande hat erste Mini-Früchte! :michel:
hatte ganz aufs Einsackeln (zwecks Sortenreinheit) vergessen - die nächsten Knospen müssen dran glauben und kommen unter die Haube....

von wegen Tomaten und Trockenstress: Bei mir wachsen die Tomaten oben am Hang und wir gießen kaum. Aber eine Sorte schaffte das gar nicht: die russische moskovskij delikatess.
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 8228
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Tomaten 2018

Beitragvon Specki am Do 14. Jun 2018, 10:10

Tomaten sollen ja für das Fruchtwachstum mit Kalium gedüngt werden.
Macht das jemand?
Wisst ihr einen natürlichen Kaliumdünger? Ich möchte nicht auf irgendwelche Düngeprodukte zurückgreifen.
Brennesseljauche enthält ja hauptsächlich Stickstoff, der fürs Blattwachstum vorrangig sein soll.
Habe mal gehört, dass Holzasche gut sein soll. Werde mal versuchen die in die Brennesseljauche mit rein zu mischen und damit zu giesen.

Was verwendet ihr so? Oder düngt ihr garnicht, während dem Wachstum, nur davor mit Kompost/Mist etc?

Gruß
Specki
Benutzeravatar
Specki
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 16:40
Familienstand: verheiratet


Re: Tomaten 2018

Beitragvon Pitu am Do 14. Jun 2018, 11:03

Hallo Specki, ich hatte mal irgendwo gelesen, daß Tomatenpflanzen am Anfang Stickstoff brauchen und später eher kaliumbetonten Dünger.

Daher setze ich im Frühling immer eine kleine Tonne Brennesseljauche an und dann eine größere Tonne mit Beinwell. Das funktioniert ganz gut bei mir.

Aber zu welchem Zeitpunkt man gegen Blütenendfäule den Eier- und Fleischtomaten Calcium verabreichen soll, ist mir auch noch nicht ganz klar? :hmm:
Benutzeravatar
Pitu
 
Beiträge: 263
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:17


Re: Tomaten 2018

Beitragvon ina maka am Do 14. Jun 2018, 14:09

Also meines Wissens nach kommt die Blütenendfäule nicht von einem Calciummangel im Boden, sondern daher, dass die Früchte das Calcium nicht genügend "geliefert" bekommen. Daran ist vor allem unregelmäßiges Gießen schuld? - Hier zum Beispiel steht mehr dazu!
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 8228
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Tomaten 2018

Beitragvon Pitu am Do 14. Jun 2018, 20:48

Ja, Ina, es kann auch vom Gießen kommen. Aber ich gieße ja alle Pflanzen gleich unregelmäßig und es waren immer nur einige Pflanzen betroffen. Besonders oft die eiförmigen und einige Fleischtomaten. Angeblich soll es auch sortenabhängig sein. Manche Sorten scheinen mehr zu Blütenendfäule zu neigen, manche weniger.
Ich hatte dann bei den betroffenen Pflanzen ne Calicum-Sprudel-Tablette in die Gießkanne und damit gegossen. Die folgenden Früchte waren dann wieder ganz normal.
Benutzeravatar
Pitu
 
Beiträge: 263
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:17


Re: Tomaten 2018

Beitragvon Oli am Mo 18. Jun 2018, 16:04

Nahrungsaufnahme in Zeiten der Tomatenreife. ;)
Immer schön mit Schälchen zur Saatgutgewinnung dabei.

Es sind erst Früchte von 6 Sorten reif und ich finde es jetzt schon tierisch spannend die zu verkosten. Wie wird das erst noch im Laufe des Sommers!! :michel:

Bild
Benutzeravatar
Oli
 
Beiträge: 1748
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH


Re: Tomaten 2018

Beitragvon Taraxacum am Di 19. Jun 2018, 09:45

Ich nehme nie die ersten Früchte für Saatgut, da diese meist noch recht klein sind. Ich warte immer auf die eine (oder mehrere wenn nur wenig Samen pro Frucht) perfekte Frucht, die in Aussehen, Größe und Geschmack exakt der Sorte entspricht. Damit bin ich jetzt seit Jahrzehnten - oh Gott wie hört sich das an - über 20 Jahre jedenfalls gut gefahren und die von mir angebauten Sorten haben auch nicht abgebaut. Ist wie bei den Erdbeeren, immer die Besten weitervermehren. :pfeif:

Hab gestern Abend die ersten 3 Freilandtomaten ernten können. Saat war am 3. März, pikiert wurde am 14. April und ausgepflanzt am 5. Mai. Es handelt sich dabei um die frühen Buschtomatensorten Early Wonder, rot und Amber Colored, gelb. Im Tunnel ernte ich jetzt jeden Tag so eine Schüssel voll.

CIMG6790.JPG
Ernte 18.6.2018 FL/GWH
CIMG6790.JPG (149.41 KiB) 16-mal betrachtet
Benutzeravatar
Taraxacum
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 218
Registriert: So 31. Dez 2017, 20:33
Familienstand: glücklich verheiratet


VorherigeNächste

Zurück zu Tomaten, Paprika, Auberginen, Physalis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast