Tomaten 2018

Re: Tomaten 2018

Beitragvon Pastinake am Mo 15. Jan 2018, 23:36

Ich hab auch was davon gelesen, daß Tomatensamen nach 8 - 10 Jahren noch keimen können. Also einfach ausprobieren.
Aha, Buchkammer, der Tauschgarten ist also auch eine Quelle von Dir? ;)
Benutzeravatar
Pastinake
 


Re: Tomaten 2018

Beitragvon melusine11 am Di 16. Jan 2018, 05:19

Wie sind eigentlich die Erfahrungen im Bezug auf Überwintern von Tomaten.
Meine Freundin meinte,das ginge.
Wohne jetzt am Nordpol in Deutschland und kann es beweisen!
Benutzeravatar
melusine11
 
Beiträge: 143
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 18:05
Familienstand: Single


Re: Tomaten 2018

Beitragvon Buchkammer am Di 13. Feb 2018, 13:00

Mal aus einem anderen Faden kopiert:
ina maka hat geschrieben:@Buchkammer: ich wollte ja "meine White Pear"-Tomaten weitergeben, weil ich die sonst nirgend gesehen habe und weil die sooo lecker sind.
Ich hoffe sehr, sie sind daselbe wie "weißer Pfirsich" (die bau ich heuer an! :michel: ) Denn meine Samen haben es ja leider nicht sehr weit geschafft...

schade


Den Weißen Pfirsich hab ich dieses Jahr auch auf der Liste. Mein Saatgut stammte aus unserem Samentauschpaket in 2014. Davon habe ich keines mehr - nur noch aus der eigenen Ernte 2014.

Letztes Jahr die Weiße Schönheit (auch Beauty Blanche oder White Beauty genannt) vermehrt und dieses Jahr eben den Weißen Pfirsich.
Falls Interesse besteht, sende ich dir gern mal meine Tomatenliste - ist nun fertig. :)
Wer sich in die Natur begibt, der lernt beim allerbesten Meister! (Erwin Thoma)
Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 3187
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen


Re: Tomaten 2018

Beitragvon marceb am Di 13. Feb 2018, 13:25

melusine11 hat geschrieben:Wie sind eigentlich die Erfahrungen im Bezug auf Überwintern von Tomaten.
Meine Freundin meinte,das ginge.


Ich überwintere immer ein paar Tomatenpflanzen im Wintergarten.
sie bringen auch Früchte, aber wenn die Sonne fehlt, sind sie nicht so fruchtig.

Auch Physalis lassen sich gut überwintern, da schmecken die Früchte wie im Sommer.
Kann ja mal ein paar Bilder machen.

Gruß
Martina
Benutzeravatar
marceb
Administrator
 
Beiträge: 798
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 10:01
Wohnort: Neustadt in Holstein
Familienstand: Single und Kuppelbudist/in


Re: Tomaten 2018

Beitragvon marceb am Mi 14. Feb 2018, 08:44

Hier meine Bilder von den Tomaten und Physalis im kalten aber frostfreien Wintergarten.
Und auch seit Herbst nicht mehr gepflegt, Wasser gibt es noch genug im Boden, da der Wintergarten nach unten offen ist.
Dateianhänge
tom3.jpg
tom3.jpg (272.34 KiB) 186-mal betrachtet
tom2.jpg
tom2.jpg (299.5 KiB) 186-mal betrachtet
tom1.jpg
tom1.jpg (280.47 KiB) 186-mal betrachtet
phy1.jpg
phy1.jpg (283.23 KiB) 186-mal betrachtet
pfy3.jpg
pfy3.jpg (188.96 KiB) 186-mal betrachtet
pfy2.jpg
pfy2.jpg (243.44 KiB) 186-mal betrachtet
Benutzeravatar
marceb
Administrator
 
Beiträge: 798
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 10:01
Wohnort: Neustadt in Holstein
Familienstand: Single und Kuppelbudist/in


Re: Tomaten 2018

Beitragvon July am Mi 14. Feb 2018, 12:24

Toll, daß es so gut klappt und man über Winter immer ein bischen naschen kann:)
Mein Wintergarten ist wohl zu kalt dafür und bisher habe ich das auch nur mit Topftomaten probiert, vielleicht sollten die ins Erdbeet.
LG von July
Benutzeravatar
July
 
Beiträge: 450
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 18:51
Familienstand: verheiratet


Re: Tomaten 2018

Beitragvon Tomaten-Fundus am Do 15. Feb 2018, 22:34

Ich hatte mal eine andere Reihenfolge probiert:

Im August 2015 (?) hatte ich 5 x die Topftomate "Red Robin" ausgesät, um Weihnachten frische Cocktailtomaten ernten zu können. Hat super funktioniert, bis auf die Tatsache, dass die Tomaten schon vor Weihnachten reif waren. Geschmacklich in Ordnung. Nicht so aromatisch wie Freilandtomaten. Mit den Wintertomaten aus dem Supermarkt konnten unsere Red Robins aber locker mithalten. In der nächsten Saison kamen die Pflanzen ins Gartenbeet und trugen den Sommer über nochmals reichlich.

Der große Vorteil war, dass wir uns keine Blattläuse und keine weiße Fliegen ins Haus holten.
Benutzeravatar
Tomaten-Fundus
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 8. Feb 2018, 22:35


Re: Tomaten 2018

Beitragvon melusine11 am Fr 16. Feb 2018, 09:44

Hier der Stand meiner Tomaten.
Unter Pflanzlampen in der Küche neben meinen Bonsais.....
Nicht das Ihr denkt,die Pflanzlampen wären nur zur Anzucht...
Dateianhänge
tomate 001b......jpg
Tomate schwarzer Prinz
tomate 001b......jpg (135.3 KiB) 113-mal betrachtet
Wohne jetzt am Nordpol in Deutschland und kann es beweisen!
Benutzeravatar
melusine11
 
Beiträge: 143
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 18:05
Familienstand: Single


Re: Tomaten 2018

Beitragvon Südwind am Fr 16. Feb 2018, 11:33

Tomaten-Fundus hat geschrieben:Ich hatte mal eine andere Reihenfolge probiert:
Im August 2015 (?) hatte ich 5 x die Topftomate "Red Robin" ausgesät, um Weihnachten frische Cocktailtomaten ernten zu können.


Haben nicht manche hier auch schon mit Stecklingen experimentiert?
Ich habe auf jeden Fall vor, diesen Sommer auch später mal nachzusäen und eine Überwinterung zu versuchen. Klar, das wird nicht die Menge, aber jede Tomate im Winter tut der Seele gut. Unsere Lagertomaten sind spätestens Mitte Januar verbraucht, und wir sind eher sparsam damit.
Kann mir vorstellen, dass eine Sorte, die sowieso nicht ausgegeizt wird, von Vorteil sein könnte, von wegen viele Blätter und Lichtaufnahme.
Viele Grüße,
Südwind
Benutzeravatar
Südwind
 
Beiträge: 202
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:55


Re: Tomaten 2018

Beitragvon marceb am Fr 16. Feb 2018, 12:16

Stecklinge funktioniert gut.
Einfach ins Wasser stellen und man hat relativ schnell neue Pflanzen.

Gruß
Martina
Benutzeravatar
marceb
Administrator
 
Beiträge: 798
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 10:01
Wohnort: Neustadt in Holstein
Familienstand: Single und Kuppelbudist/in


VorherigeNächste

Zurück zu Tomaten, Paprika, Auberginen, Physalis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Zacharias und 2 Gäste