SV Projekte

Benutzer 146 gelöscht

Re: SV Projekte

#151

Beitrag von Benutzer 146 gelöscht » So 25. Mär 2018, 12:09

Lysistrata hat geschrieben: Aber es ist nun mal so, dass Tom uneinholbar in Führung liegt, und der thread ist aus 2016, also nicht uralt.
Ist das jetzt sowas wie eine Einschaltquote? :hmm:

Benutzeravatar
Zimt&Zucker
Beiträge: 203
Registriert: Di 10. Nov 2015, 23:51
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Emden

Re: SV Projekte

#152

Beitrag von Zimt&Zucker » So 25. Mär 2018, 12:13

Spencer hat geschrieben:...wäre es eine Alternative in den Fachthreads per Link auf seinen SV-Thread zu verweisen in dem ein Fachthema erörtert wurde.
Bsp. Bau meines isolierten Hühnerstalles... "
Akopalüze hat geschrieben: Dass interessante Dinge in den Projektthreads untergehen, kann man verhindern indem man im jeweiligen Bereich zusätzlich noch etwas dazu schreibt.
Das wird ja auch jetzt schon von vielen so gemacht, daher kann ich eigentlich kein echtes Problem erkennen.
Ich sehe es genau wie Spencer und Akopalüze. Da aber
vemutlich nicht alle Links einfügen können... ist Akopalüzes Vorschlag evtl eher zu realisieren. Wer sich dann in den Fachthreads NICHT mitteilt, entscheidet es dann ja für sich selbst. Darf dann aber auch erwarten, daß er dafür vom Gemecker in seinem Thread verschont bleibt.

Bzw braucht dann im eigenen Thread Handwerkszeug um eventuelle Dauerstörenfriede zu blocken.
* aus Optimierungsgründen höre ich auch auf ZiZu :)

viktualia

Re: SV Projekte

#153

Beitrag von viktualia » So 25. Mär 2018, 12:39

Schöne Grüße vom Murmeltier.....
Ihr seid also immer noch der Ansicht, das "Unterteilen" würde was bringen. Schon möglich.
Mehr Zank zum Beispiel.
In meinen Augen war das "Anfangsproblem" (es hat sicher viel früher angefangen), dass auch Centauri gerne mal ne illegale Aktion in aller Öffentlichkeit loslässt. (Mosern statt Konsequenzen aus dem Schein-erteilen ziehen; keine pn, sondern Sauenhatz.)
Das ging dann über in "Tagebücher sind soundso", "Projektfäden sind größer, schöner, weiter - vorausgesetzt, es kommen wenig Semmeln drin vor."
Dann ist man sich einig, dass Gelaber schlecht und Unterhaltung gut ist und schwups, wieder bei: nach welchen Kriterien trennen wir.
Tendenz: Labern/unterhalten in Tagebüchern, Projekte eher "nüchtern".

Hat keiner mitbekommen, dass Tom als Regel in seinem Tagebuch mehrmals gesagt hat, er wolle nur Tagebuch schreiben und es gehe ihm nicht um das Gelaber/die Kommentare der Leute hier?

Bevor ihr überlegt ( ich halte mich da raus, ich krieg keinen Anpack an den Quatsch), wo genau ihr trennt, wäre es doch irgendwie nicht ganz abseitig, sich mal zu fragen, wo denn der Platz für Kommentare sein soll.
In meiner, zugegebenermaßen üppigen Fantasie, werden hier grad die "Beiträge" gemobbt.
"Aktionismus" geht um. Statistiken.

Also ich für meinen Teil möchte nicht den beliebtesten "Tageblog" den Massen zum Frass vorwerfen und entgegen den Wünschen des Erstellers für alle/alles öffnen.

Im Prinzip formuliert ihr grade so was wie:
wenn ich Alltägliches veröffentlichen möchte, muss ich mein Ding "Tagebuch" nennen und mir alle Arten von Kommentaren gefallen lassen;
will ich ein "Projekt vorstellen" bleibt das "sauber" und übersichtlich, zum erzählen brauch ich nen zweiten Faden.....

Ich wiederhole mich: welches Problem möchtet ihr damit lösen?

Benutzeravatar
Oli
Moderator
Beiträge: 2968
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: SV Projekte

#154

Beitrag von Oli » So 25. Mär 2018, 12:46

Akopalüze hat geschrieben:Okay, dann mal ironiefrei:
Ich würde es auch einfach so lassen wie es ist.
Dass interessante Dinge in den Projektthreads untergehen, kann man verhindern indem man im jeweiligen Bereich zusätzlich noch etwas dazu schreibt.
Das wird ja auch jetzt schon von vielen so gemacht, daher kann ich eigentlich kein echtes Problem erkennen.
Sehe ich auch so.

Kann, muss aber nicht. Es ist den Menschen, die hier echte Inhalte und echte Erfahrungen zur Verfügung stellen eh hoch anzurechnen. Palaver kann jeder. Und wenn einer keine Lust/Zeit hat, seine Tätigkeiten in 100 Fragmente zu splitten weil diese rein theoretisch in 5 verschiedene Foren passen würden, ist das auch OK. Übersichtlicher wäre es mit Tags. Ich betreibe selber seit etwa 100 Jahren kein phpBB-Board mehr und weiß demnach nicht, inwieweit die Software mal etwas moderner geworden ist.
Aber selbst mit Tags würde man das 'Problem' nicht wirklich beheben, weil viele die deutsche Rechtschreibung nicht korrekt beherrschen.

Und abgesehen von dieser ganzen neuen Diskussion war es schon vorher so, dass viele Praktikerinnen und Praktiker lieber von ausführlichen Berichterstattungen abgesehen haben aufgrund der Diskussionskultur. Das wird natürlich nicht besser wenn diese SVler den Eindruck haben, dass ihre Inhalte niemanden interessieren, stören, nerven oder in ihrem eigenen Blogging-Thread unpassend aufgehoben sind. Bedenken muss man auch, dass der grössere Teil sich nie laut meldet sondern im stillen seine Entscheidungen trifft.

Ich sehe die Blogging-Threads eh als etwas sehr persönliches und wenn man sich kurz einliest weiß man, wo eher Kaffeeklatsch ist und wo es eher um Projektbeschreibungen geht, wo auch mal via small talk vom Thema abgekommen werden darf und wo am besten gar nicht kommentiert. So schrecklich groß ist dieses Forum ja nun nicht, dass man sich die wesentlichen Vorlieben der aktiven nicht merken könnte - zumal ja immer noch daran gearbeitet wird, die Zahl begrenzt zu halten.

Und um von oben genanntem nochmal auf eine der Konsequenzen aufmerksam zu machen: Fast jeder hier hat irgendwelche Spezialgebiete in denen er gut ist und gar nicht wenige würden eher ihr Internet ausknipsen, als ihr Wissen hier zu teilen aufgrund der möglichen Reaktionen, der Kleinrederei, nicht ausreichend große Anzahl an Postings um von der Meute ernst genommen zu werden, nicht ausreichend große Klappe, um gegenan zu stinken, genug um die Ohren im echten Leben, um hier seine Nerven abzunutzen ...
DAS sehe ich als grösseres Problem. Uns entgehen hier Expertenmeinungen, Tipps und Erfahrungen aufgrund einer bisweiligen Klimakatastrophe.

Ein bisschen mehr Gelassenheit und machen lassen wäre da sicher hilfreich. Ich als Nordlicht habe da leicht reden, bei uns ist das Kulturgut, vermutlich einer der Gründe, warum die Menschen hier zufriedener sind.

Benutzeravatar
patrick7
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 643
Registriert: So 23. Nov 2014, 22:59

Re: SV Projekte

#155

Beitrag von patrick7 » So 25. Mär 2018, 12:47

woidler hat geschrieben:...Was wären denn die Abgrenzungskriterien ?

Was gehört Eurer Meinung nach in SV Projekte und was in SV Tagebuch ?

Es wäre schön wenn es mal klare ,kurze und aussagekräftige Aussagen geben würde, auf welcher inhaltlichen
Grundlage eine Neustrukturierung erfolgen soll...
Ich finde den SV Projekte Bereich gut so wie er Jetzt ist. Also von mir aus gehört da alles rein, was Jetzt drin ist.

Meiner Meinung nach sind die Leute die Beiträge schreiben (außer den Mobbing und Beleidigungen) das was unser Forum unterschiedlich und Lebendig macht und der *Wert* ins Forum bringt. Also sollte man die Leute die etwas schreiben nicht al zu viele Steinen im Weg legen. Weil: was ist das Forum noch ohne Neue Beitrage?

Darum finde ich das hin und her Verlinken in den "Fachtthreads" auch keine gute Idee, im Jeden Fall nicht als Verpflichtung. Na klar kann Jeder das selber Freiwillig machen, aber es macht es wieder Komplizierter etwas neues zu schreiben.... bis dann keiner mehr berichtet.

Genau so mit den Aufteilung: SV Projekte/Tagebuch. Gibt es dann *demnächst* im SV Projekte solche Sprüchen?
Dein Gelaber ehh Geplauder gehört hier nicht rein! Wir sind ein Fachforum fur SV. Schreib doch mal nächstes mal im Tagebuch! Kann ein mod den Müll hier verschieben?
:hmm:

Eine Bewertung von Threads halte ich nicht fur sinnvoll. Egal ob mit Like oder Disklike oder mit 1-5 Sternen oder Sonstiges. Dafür gibt es schon viele andere Internetseiten. Und die Pflanzen wachsen auch nicht besser wenn Man eine gute Bewertung hat.

Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10452
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: SV Projekte

#156

Beitrag von kraut_ruebe » So 25. Mär 2018, 13:12

viktualia hat geschrieben:
Ich wiederhole mich: welches Problem möchtet ihr damit lösen?
ein ganz gut sichtbares.

wenn man sich das zitat in patriks beitrag ansieht, sieht man, dass es hier welche gibt, denen das off topic schon bei weitem zu viel ist. und wenn man sich hier durchliest, oder gern auch im diskussionsgegenstand, den projekten, dann sieht man auch, dass es auch welche gibt, die OT klasse finden.

warum nicht beiden geben, was sie haben wollen, wenn die grundlagen eh dazu da sind?

das beharrliche negieren, dass jemand anders anders denkt und fühlt, führt nirgendwo hin.
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

Benutzeravatar
patrick7
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 643
Registriert: So 23. Nov 2014, 22:59

Re: SV Projekte

#157

Beitrag von patrick7 » So 25. Mär 2018, 13:30

kraut_ruebe hat geschrieben:wenn man sich das zitat in patriks beitrag ansieht, sieht man, dass es hier welche gibt, denen das off topic schon bei weitem zu viel ist. und wenn man sich hier durchliest, oder gern auch im diskussionsgegenstand, den projekten, dann sieht man auch, dass es auch welche gibt, die OT klasse finden.

warum nicht beiden geben, was sie haben wollen, wenn die grundlagen eh dazu da sind?
Weil das kein Zitat aus dem Forum ist. Da steht auch keine Name dazu. Und ich habe auch geschrieben: Gibt es dann demnächst....

Aber genau dem Aufteilung nach Projekten und Tagebuch macht den Weg frei macht fur solche Sprüchen. Und wieviele regeln wollst du noch aufstellen? Sind neue Beiträge den überhaupt noch erwunst?

Und hast du den Beitrag von Oli auch gelesen? Die hat das alles auch ganz gut verwortet.

Benutzer 72 gelöscht

Re: SV Projekte

#158

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » So 25. Mär 2018, 13:32

:haha:
Patricks Satz (meinst du den aus einem Beitrag über deinem?) genau dieser Satz wird kommen, wenn wir so unterteilen anfangen.

Es gibt auch Menschen, die wollen sich nicht vorschreiben lassen, dass sie "Fachliches" von "Geplauder" trennen müssen ;)

Nocheinmal: für mich passt es so, wies ist.
Wenn wir (meine Familie) mal wieder ein etwas größeres Projekt im Projekt (Gartenneuanlage ist Teil des Projektes "mein Leben"! ;) ), also wenn wir vielleicht unseren neuen Garten anlegen und wenn ich dabei vielleicht schöne Fotos schieße, dann schreib ich vielleicht in meinem Tagebuch weiter....
egal, ob dann jemand Kommentare abgibt
so ala: "Wenn du es dir leisten kannst, das Geld beim Fenster rauszuwerfen, dann kauf die halt Steine, die die Böschung stützen" oder "oh Gott! hast du einen Scheibtruhenschein? Du machst dir den Rücken kaputt, wenn du so viel schleppst und dann muss wieder die Allgemeinheit dafür aufkommen!" oder egal welche Kommentare...

sind die im "Tagebuch" passender als im "Fachthread"?
passieren die in einem Tagebuch eher?

oder was genau soll das unterteilen jetzt bringen? :hmm: :mued:

Selbstversorg Forum
Beiträge: 9
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 17:29

Re: SV Projekte

#159

Beitrag von Selbstversorg Forum » So 25. Mär 2018, 14:06

Wir möchten darüber informieren , daß sich der Selbstversorger Forum eV. mit der Frage beschäftigen wird, ob es sich bei der
hier geführten Diskussion um eine zentrale Frage handelt, in der der Trägerverein eine Entscheidung zu treffen hat , oder ob die Entscheidung
über gegebenenfalls gewünschte Änderung irgendwie von der der user- community zu treffen ist.
Es wird auch diskutiert, ob sich für den Fall einer Veränderung auch gleich ein user als Moderator für die beiden neuen Threads bereit erklären soll.

Benutzer 3991 gelöscht

Re: SV Projekte

#160

Beitrag von Benutzer 3991 gelöscht » So 25. Mär 2018, 14:24

Stellt doch eine Umfrage ein

o es soll alles bleiben wie es ist
o an den Projekt - threads sollen Veränderungen vorgenommen werden

vielleicht erledigt sich die Frage ja eh, bevor jemand Kopf- und Handstand macht :kaffee:

Antworten

Zurück zu „Technische Fragen“