Was habt ihr heute geerntet?

Benutzer 72 gelöscht

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4481

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » Fr 18. Okt 2019, 07:58

oh ... heute gab es eine Enttäuschung: die "costomatl" ...
( viewtopic.php?f=69&t=18910&hilit=costomatl )

Eine Frucht ist abgefallen, das sollte doch bedeuten, dass sie reif ist?
Aber die war biiiitter!!
Ich konnte sie nicht essen, meine Zunge schrie: "giftig!" :pft:

Na ja, zuerst soviel Aufwand, sie zum keimen zu bringen, dann werden die Früchte auch erst am Fensterbrett reif (oder auch nicht - ?)
hm, muss nicht alles behalten.

tomatillos haben relativ gut getragen, da konnte ich salsa verde einkochen, mit Früchten vom eigenen chile serrano. Das hat geklappt! :)

http://www.mexikoko.de/rezepte/salsas/salsa-verde.html

holzgaser
Beiträge: 422
Registriert: So 26. Jun 2011, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4482

Beitrag von holzgaser » Sa 19. Okt 2019, 19:00

Heute habe ich wieder Käferbohnen aus der Milpa geerntet. Die sind sehr lecker....
Holzkohle - warum die wertvollste Kohle nicht das Geld ist!

Benutzeravatar
Lebendigkeit
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 146
Registriert: Do 15. Mär 2012, 10:55
Wohnort: ...rest in peace.

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4483

Beitrag von Lebendigkeit » Sa 19. Okt 2019, 19:19

...sieben fette Steinpilze - ich muß ja nicht alles sähen, was ich ernte. :pfeif:
Welches Jahr haben wir? - 1984.

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2040
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4484

Beitrag von strega » Sa 19. Okt 2019, 21:16

fette Brennesseln bei der Wasserquelle, wo ich mein Trinkwasser hole... eine Wonne :)
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6041
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4485

Beitrag von 65375 » Sa 19. Okt 2019, 23:41

Mein Großer kam heute mit einer irren Menge Steinpilze heim. Die wachsen hier wie gesät; da muß man nix säen.
Wir trocknen, es stinkt. Aber ich weiß, daß ich dann eines der besten Gewürze der Welt habe: Steinpilzpulver aus "heimlichen Wäldern".

Benutzeravatar
Lebendigkeit
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 146
Registriert: Do 15. Mär 2012, 10:55
Wohnort: ...rest in peace.

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4486

Beitrag von Lebendigkeit » So 20. Okt 2019, 19:53

Steinpilzpulver aus "heimlichen Wäldern"
...ja, ja, es ist geradezu unheimlich ;) - heute haben wir noch mehr Steinpilze gefunden...
Welches Jahr haben wir? - 1984.

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6041
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4487

Beitrag von 65375 » So 20. Okt 2019, 20:58

Wir hatten gestern ein gruseliges Erlebnis. Wir saßen als letzte Gäste mit einem Gastropaar zusammen, als ein später Gast reinkam. Er sei mit seiner Tochter im Wald gewesen und wolle Steinpilze verkaufen.
Der Wirt sagte, er habe selbst 20 kg in der Küche liegen.
Darauf der "Gast": "Soviel darf man gar nicht sammeln!"
Der Wirt: "Ich habe 20 Lieferanten!"
Der "Gast":"Und was mache ich jetzt mit meinen Pilzen?! Ich war schon in so vielen Lokalen!"
Ich (dachte, ich hab den ultimativen Tip):"Wenn Sie die trocknen und pulverisieren, haben sie ein großartiges Gewürz!"
Darauf er in plötzlich recht aggressivem Ton (sinngemäß und etwas gekürzt):"Ich setz mich doch nicht heute abend hin und putze 25 kg Pilze!"

Leider ist er dann wütend abgerauscht, sonst hätte ich ihn gerne mal gefragt, wie viele Töchter er im Auto sitzen hat und warum er so viele Pilze sammelt, wenn er sie nicht brauchen kann. Es steht zu befürchten, daß er die Pilze einfach wegwirft. Vorher anfragen wäre sinnvoller gewesen. Er hätte sich ja denken können, daß andere auch so viel finden und die Gastronomie versorgt ist. Ts ts ts

Wenn man im Netz liest, in der Gastronomie werden bis zu 50 Öcken für's Kilo bezahlt, fördert das die Gier; allerdings bezieht sich das wohl auf Spitzengastronomie und perfekt geputzte Pilze, was leider unerwähnt bleibt.

kaliz
Beiträge: 743
Registriert: Di 31. Dez 2013, 23:57

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4488

Beitrag von kaliz » So 20. Okt 2019, 21:44

Bei mir gab es heute eine der Besten Ernten des ganzen Jahres. Dazu muss ich sagen, dass wir dieses Jahr bei vielen Kulturen aufgrund von marmorierten Baumwanzen, grünen Reiswanzen und Kirschessigfliegen Totalausfall hatten.

Heute habe ich ein gutes Kilo Feigen, etwa genauso viele Süßkartoffeln, drei Melanzani, ein paar Zucchini, Minikiwis, eine Zuckermelone und eine letzte Akebia geerntet.

Die große Süßkartoffel-Ernte steht noch aus, es sieht aber echt gut aus. Die Knollen die wir heute geerntet haben haben wir vorsichtig am Rand von drei verschiedenen Pflanzen freigelegt und uns dabei bemüht die anderen Knollen der Pflanzen möglichst nicht zu beschädigen. Dort liegt noch ganz schön viel in der Erde. Ich bin immer mehr am Überlegen den Kartoffel-Anbau komplett sein zu lassen und stattdessen nur noch Süßkartoffeln anzubauen. Was ich da von einer Pflanze ernte übersteigt bald das was ich bei einer ganzen Reihe Kartoffeln ernte. Dieses Jahr haben wir 15 Süßkartoffel-Pflanzen, davon ernten wir wahrscheinlich wieder mehr als wir im Jahr verbrauchen können und wir essen wirklich gerne und oft Süßkartoffeln. Sie halten sich aber auch wirklich gut, vom letzten Jahr steht noch eine Kiste mit Süßkartoffeln in der Gartenhütte. Die sind zwar schon ausgetrieben, aber ansonsten noch voll in Ordnung.

Benutzer 146 gelöscht

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4489

Beitrag von Benutzer 146 gelöscht » Mo 21. Okt 2019, 07:55

@65375: offenbar kein Einzelfall z.Zt.:https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... 39308.html

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1800
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4490

Beitrag von Hildegard » Mo 21. Okt 2019, 22:53

Quitte und Kumoi, nachdem die Wespen und Hornissen ihren "Anspruch" darauf kundgetan hatten. Die schönsten Exemplare wurden am Baum schon "markiert" = angefressen, was sie natürlich als Lagerfrüchte unbrauchbar macht,.Da sie in Kürze sowieso das Zeitliche segnen, habe ichihnen eine "Diät" verordnet und ihnen nur die halbkaputten hängen lassen. ;)
Hagebutten für Tee, und Brennnessel.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Antworten

Zurück zu „Pflanzen und Garten allgemein“