Was habt ihr heute geerntet?

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6134
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#3591

Beitrag von 65375 » Mi 15. Nov 2017, 12:48

Ich hab bei meinen Physalis die Zweige mit Früchten in Wasser gestellt, alle Blätter ab. Sieht vor einer hellen Wand superdekorativ aus, und sie reifen gut nach.
Wir haben zwar Corona, aber wir bleiben positiv! :daumen:

Unsre SV-Bib: http://tinyurl.com/l7x9773

Benutzeravatar
yen-zen
Beiträge: 121
Registriert: So 22. Jun 2014, 09:30
Wohnort: Sachsen-Anhalt, Altmark, Arendsee, 36m NN

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#3592

Beitrag von yen-zen » Do 16. Nov 2017, 08:58

Danke für den Tipp, eine gute Möglichkeit für kleine Mengen.
Wo kämen wir Hin wenn keiner schaute wo man hin käme wenn man ginge um zu sehen wohin man käme.

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1852
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#3593

Beitrag von Hildegard » Do 16. Nov 2017, 23:09

Die definitiv letzten Tomaten ab Staude im Hochbeet. Da es bereits Frost gibt, überlasse ich den Rest der Natur. Strauchradieschen, Endivien, Zuckerhut und Stangensellerie dürfen unter Vlies noch ein wenig ausharren.Auch die Süßdolde ist noch nicht abgefroren und die Ringelblumen blühen auch noch.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Olaf
Beiträge: 13594
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#3594

Beitrag von Olaf » Sa 18. Nov 2017, 19:17

Verdammte Axt!
k-12RB.jpg
k-12RB.jpg (99.28 KiB) 1650 mal betrachtet
Also die hab ich zwar heute geerntet, aber nicht in meinem Garten, sondern in dem meiner Mutter. Hatte sie über. Ja, ist klar, wenn die alle so sind. :pfeif:
Das war jetzt die größte, aber die drei, die sie nicht mehr brauchte, hatten zusammen knapp 2 kg.
Was mach ich bloß falsch. Die Ausrede mit dem Scheiß-Boden zieht nicht richtig, ihrer ist nicht besser. Bei mir waren die besten so Tennisbälle.....
Und ich hab schon öfter so große von ihr bekommen, die sind nicht holzig, nicht hohl oder sonst irgendwie minderwertig.
:hmm:
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9386
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#3595

Beitrag von Thomas/V. » Sa 18. Nov 2017, 20:49

Vielleicht ne besondere Sorte?
So groß sind noch nicht mal meine Futterrüben geworden dieses Jahr :eek:

Bei mir war diese Woche definitiv die letzte Ernte: Mairübchen und Winterrettiche hab ich unterm Schnee vorgeholt und in den Keller geschafft.
Und am Mittwoch war Lamm-Schlachttag, heute hab ich alles Fleisch portioniert und eingefroren.
Jetzt gibts nur noch Feldsalat im Garten.
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

kaliz
Beiträge: 762
Registriert: Di 31. Dez 2013, 23:57

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#3596

Beitrag von kaliz » So 19. Nov 2017, 11:16

Das Geheimnis würde ich auch gerne kennen. Ich habe eine Selbsternteparzelle wo alle das gleiche Saatgut bekommen und theoretisch alle den gleichen, gleich vorbereiteten Boden haben und jedes Jahr wieder gibt es Leute die fast Kindskopfgroße Rote Rüben ernten und andere wo die Rüben kaum über das Keimblattstadium hinaus kommen. Bei mir waren die größten in den vergangenen Jahren auch maximal Tennisball-groß. Dieses Jahr war bei mir Totalausfall. Trotz Vereinzeln sind die Rüben einfach in der Entwicklung stehen geblieben. Ein paar hab ich dann von Mitgärtnern die sich vor Rüben nicht erretten konnten geschenkt bekommen. Aber niemand konnte mir die Frage beantworten was genau sie anders gemacht haben.

Olaf
Beiträge: 13594
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#3597

Beitrag von Olaf » So 19. Nov 2017, 14:34

UNd damit nicht genug. Einen Kohlrabi hat sie mir auch noch mitgegeben, für die Ziegen....
k-12Kohlr.jpg
k-12Kohlr.jpg (74.11 KiB) 1582 mal betrachtet
Wo ich den eben ins Haus getragen habe, hab ich so gedacht, bisschen schade für die Arschlochkinder (das ist ihr gemeinsamer Rufname, wenn ich denen was bringe).
Aber Cristina meinte auch gleich "da guck ich erst mal, ob ich nicht wenigstens die obere Hälfte noch für uns verwerten kann..."
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Olaf
Beiträge: 13594
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#3598

Beitrag von Olaf » So 19. Nov 2017, 18:10

UNd ich wüsste auch gar nicht, was es da zu lachen gibt, die auf dem rechten Küchentuch sind meine Resternte. Cristina hat aber gelacht, SIE hat ja aber alle großen schon rausgezogen, den einen hat sie wohl übersehen. Jetzt muss ich überlegen, wann ich die zeitversetzt ins Kochwasser schmeiße, der große braucht bestimmt ne knappe Stunde.
k-12RB2.jpg
k-12RB2.jpg (72.84 KiB) 1569 mal betrachtet
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Pastinake

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#3599

Beitrag von Pastinake » So 19. Nov 2017, 18:50

Olaf, ist das wirklich dieselbe Sorte? Kaum zu glauben... :eek:
Vielleicht redet Deine Mutter mehr mit ihrem Gemüse?

marabu
Beiträge: 1016
Registriert: Sa 28. Mär 2015, 15:21
Wohnort: Mittelhof, Klimazone 7a

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#3600

Beitrag von marabu » So 19. Nov 2017, 18:59

Olaf,
mich erinnert das an mein erstes Jahr hier - also vor 2 Jahren :)
Da hatte ich im Gemüsebeet ganz minutiös Rote Beete gepflanzt, die ich vorgezogen hatte. Waren aber so viele, dass in dem Beet kein Platz mehr war.
Dann musste ich mal für 1 Woche weg und dachte: vorher noch schnell die Beete irgendwo rein. Also die Fläche, wo zuvor noch geäst rumlag und der Boden schon mürbe, zum improvisierte Beet gemacht!
Und siehe da: die fein säuberlich gepflanzten bliebe mickerig und die husch-pfusch gesetzten waren so in der Größenordnung derer, die du von deiner Mutter hast!? :aeh:
Verstehe sie wer wolle die Laune der Natur...
Die großen Teile wuchsen auch mehr oberirdisch als die anderen ...
aller doucement, n'empêche pas d'avancer - langsam gehen, hindert nicht daran voran zu kommen

Antworten

Zurück zu „Pflanzen und Garten allgemein“