Keimquote - liegt's an mir?

Re: Keimquote - liegt's an mir?

Beitragvon Wildling am Do 12. Apr 2018, 17:09

Hallo,ich habe diese Jahr auch einiges von Dreschflegl,ich muss sagen das ich mit der Keinquote auch nicht zufrieden bin,obwohl ich alles wie gewohnt gemacht habe.
Ich finde im Grunde das sie eine tolle Mission verfolgen,aber vielleicht verschicken sie auch einige Samen,die schon zu alt sind...Keimkraft geprüft steht dadrauf,man kann niemals die Keimkraft von einzelnen Samen "prüfen",ich hoffe die lesen das auch und ändern Ihre Lagerzeiten....

@Uhla: Wurdest du als Kind zuviel "bestrahlt"?Niemand kann es sich leisten alle kleinen Päckchen mit deinen absurden Theorien zu bestrahlen...

Oder vielleicht ne Atombombe :hmm: ...nein...eher nicht,da war keine Druckwelle und soviel trinke ich nicht,das ich diese verpassen könnte...
Benutzeravatar
Wildling
 
Beiträge: 193
Registriert: Di 29. Nov 2016, 19:35
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Keimquote - liegt's an mir?

Beitragvon Südwind am Do 12. Apr 2018, 18:15

Mh, meine Dreschflegel-Saaten gingen dieses Jahr (in den davor eigentlich auch) so auf wie sie sollten. Aber vielleicht hatte ich bisher einfach Glück?
Viele Grüße,
Südwind
Benutzeravatar
Südwind
 
Beiträge: 245
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:55


Re: Keimquote - liegt's an mir?

Beitragvon Minze am Fr 13. Apr 2018, 09:16

Ich bestelle bei Dreschflegel nicht mehr, weil ich auch zum Teil sehr schlechte Keimraten hatte.
Liebe Grüße

Minze

Das Gehirn ist keine Seife, es nutzt sich nicht ab, wenn man es benutzt.
Benutzeravatar
Minze
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1818
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Keimquote - liegt's an mir?

Beitragvon Pitu am Fr 13. Apr 2018, 09:26

Also ich hab auch immer sehr gute Erfahrungen mit Dreschflegel gemacht. Die Keimquote ist bei mir immer sehr gut.

Ich habe von einem Tomatensammler auch schon Samen bekommen, die in Alufolie eingepackt waren. Auf Nachfrage hat er mir erklärt, daß die Post zum Teil durchleuchtet wird und die Röntgentrahlung schädlich für die Samen ist.
Aluhut hin oder her: An die Möglichkeit, daß poison ivys Saatgut geröngt wurde, hatte ich auch schon gedacht. Gerade bei internationalem Versand.
Benutzeravatar
Pitu
 
Beiträge: 363
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:17


Re: Keimquote - liegt's an mir?

Beitragvon Sonne am Fr 13. Apr 2018, 09:43

Am 27. März habe ich in einer Anzuchtschale mit 56 Töpfchen alles mögliche, vieles davon von Dreschflegel, ausgesät.

Gestern gab es

- ein Pflänzchen Einkorn
- ein Pflänzchen Kohlrabi
- ein Pflänzchen Mangold

Naja...wird Zeit für eine Neuaussaat.

Aber Dreschflegel/Demeter...werde ich mir gut überlegen, ob ich da nächstes Jahr nochmal bestelle.

Und wenn ich auch nicht gerade DEN riesengrünen Daumen habe - sowas ist mir jetzt noch nicht passiert, dass von verschiedem Saatgut gleich gar keins aufgeht.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31
Benutzeravatar
Sonne
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57


Re: Keimquote - liegt's an mir?

Beitragvon Uhla am Fr 13. Apr 2018, 09:44

Guten Morgen ~)
schön für mein erstes Posting gibt es sogar einen Smilie ~)) :fett:
Wildling hat geschrieben:
@Uhla: Wurdest du als Kind zuviel "bestrahlt"?Niemand kann es sich leisten alle kleinen Päckchen mit deinen absurden Theorien zu bestrahlen...
Oder vielleicht ne Atombombe :hmm: ...nein...eher nicht,da war keine Druckwelle und soviel trinke ich nicht,das ich diese verpassen könnte...


@Wildling wieso Kindheit ??? das war später während meiner medizinisch technischen Radiologie Assistenz :michel:

und wie witzig ~ die Tomatensamen mit der miserablen Keimrate waren auch in Alufolie gepackt ~ und paranoide Gedanken schüre ~ solch "unsicheren" Inhalte erhalten eine Extra Dosis Strahlung :dreh:

die Post behauptet sie darf nicht durchleuchten ~ es gibt genügend Berichte wonach sie es doch tun
und wenn der Zoll LKWs durchleuchtet um nach Zigaretten Verstecken zu suchen ~ als wenn technisches Röntgen eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit hat :dreh:

Grüße von Uhla mit dem Aluhut ~) ~)) ~)))
Benutzeravatar
Uhla
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 18:47


Re: Keimquote - liegt's an mir?

Beitragvon Wildling am Di 17. Apr 2018, 17:05

Ja,der Hut sitzt sicher richtig auf deinem Haupt :lol:
Bedenke,es könnten auch die Ausserirdischen sein,die uns aus dem All durchleuchten um alles zu erfahren!
Ich lege gleich los um mir auch so einen zu bauen und vergrabe mich dann in einem Erdloch,weil ich mir nicht so einen tollen Amiprepperbunker bauen kann.Mein Grundwasserspiegel ist einfach zu hoch,oder gibt es Alutaucheranzüge?Hiiiilfeee Uhla,ich brauche Beratung wie ich jeden meiner Euros unsinnig versenken kann :pft:
Benutzeravatar
Wildling
 
Beiträge: 193
Registriert: Di 29. Nov 2016, 19:35
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Keimquote - liegt's an mir?

Beitragvon ina maka am Di 17. Apr 2018, 19:18

Warum auch immer, bei mir keimen immer eigene Samen am besten.
Bei magicgardenseeds und vor allem bei Deaflora: weniger als 50% (geschätzt, nicht abgezählt)
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 8439
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Keimquote - liegt's an mir?

Beitragvon Sonne am Mo 23. Apr 2018, 12:22

Das ist einfach nur frustig.

2 Gurken, 3 Zucchini...das war's auch schon.

Habe mich jetzt gefragt, ob es im Minigewächshaus zu heiß war. Das stieg schon ziemlich an, auf 40° wenn unerwartet auch noch die Sonne draufschien. Aber die anderen werden ja auch nix. :bang:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31
Benutzeravatar
Sonne
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57


Re: Keimquote - liegt's an mir?

Beitragvon poison ivy am Mo 23. Apr 2018, 14:16

hab mal bei MagicGardenSeed nachgefragt,
auf sowas antworten die nicht, bin also gluecklicher Erst- + Letzt-Kunde

zu den Kiepenkerl Oelkuerbis-Samen kann ich nix sagen,
als dass sie meinen Treibhaus-Ratten offensichtlich vorzueglich geschmeckt haben
da steht jetzt seit 10 Wochen Zeug drin, bisher nix, absolut nix angenagt
und dann diese Kuerbis-Saat gleich zweimal hintereinander ratzeputz aufgefressen
das war's mit Oelkuerbis fuer heuer *ungluecklich*
Benutzeravatar
poison ivy
 
Beiträge: 1736
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:46
Wohnort: vom Winde verweht


VorherigeNächste

Zurück zu Pflanzen und Garten allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron