Was ist euer aktuelles Näh-Projekt

hier wird euch am Zeug geflickt

Re: Was ist euer aktuelles Näh-Projekt

Beitragvon Sonne am Sa 22. Jun 2019, 16:33

Doris L. hat geschrieben:Die Decke wird mit der Hand mit überwendlichen Stichen genäht wozu ich Stoffstücke auf festes Papier gezogen habe, das dauert zwar bis zur Fertigstellung, vielleicht sogar Jahre, aber das Handnähen ist für mich ein Genuss. Für die kleinen Quadrate in der Mitte habe ich gelb gesprenkelten Stoff. Ich bin noch am überlegen und austauschen wie ich die Stücke lege.


Whow...da werd ich schon beim lesen platt. :platt:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31
Benutzeravatar
Sonne
 
Beiträge: 1341
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57


Re: Was ist euer aktuelles Näh-Projekt

Beitragvon Doris L. am Sa 22. Jun 2019, 16:46

Platt? :) Ich darf nicht so schnell fertig werden, ich weiß doch schon nicht mehr wohin mit den Plörren und nix tun geht nicht :holy:
Doris

Nichts geschieht ohne einen Traum


http://jezzabbanaehen.blogspot.com/
Benutzeravatar
Doris L.
 
Beiträge: 1209
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04
Familienstand: rothaarig


Re: Was ist euer aktuelles Näh-Projekt

Beitragvon osterheidi am Sa 22. Jun 2019, 17:58

schön deine leidenschaft . es gibt doch so startups die "omas" einbeziehen zum mützen häkeln und backen etc. das gibts vielleicht auch für nähprodukte. wär das nix für dich?
Benutzeravatar
osterheidi
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 1499
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:32
Wohnort: endmoräne, obendrauf, klimazone 6b, höhe 600
Familienstand: rothaarig


Re: Was ist euer aktuelles Näh-Projekt

Beitragvon Doris L. am Sa 22. Jun 2019, 18:42

Es ist nicht so das ich mich nicht bemüht hätte gemeinsam oder in Gruppe an einem Projekt mit Handarbeiten. Es gibt nichts. Nähen oder stricken wird nur von Läden angeboten die natürlich erwarten das man dort auch das Material kauft. Ich habe aber genug Material und oft Bettwäsche zum verarbeiten.
Als ich arbeitslos wurde war ich einige Monate ehrenamtlich in einem Heim, es gab eine Gruppe die handarbeitete, aber es war am Ende so das dort sich mehr unterhalten wurde, gestrickt wurde in den Zimmern oder mit nach Hause mitgenommen. Ich habe Bettwäsche repariert für das Heim und mußte noch die Knöpfe mitbringen.
Neulich habe ich wieder einen Versuch unternommen, nach Handarbeitsgruppen bei Ebay gesucht, auch weiter weg als Kurzurlaub, nix. Es gibt nur so Sachen wobei man nähen erlernen kann. Und Bücher und E-Books.

Ich meine, früher gab es mehr Kurse, das Friedensdorf bot früher an wie man Porzellanpuppen machte oder Teddybären. Ich war auch mal weiter weg im Hunsrück wegen Miniteddybären nähen. Da hatte ich erwartet das man mit Gleichgesinnten was macht, aber ich war die einzige. In einem Kurhaus hatte diese Frau regelmässig einen Kurs zum Teddy nähen und wenn die Leute hörten wieviel das zusätzlich kostet hauten die wieder ab ( so viel war das gar nicht) . So ist es, Handarbeit hat keinen Wert.
Doris

Nichts geschieht ohne einen Traum


http://jezzabbanaehen.blogspot.com/
Benutzeravatar
Doris L.
 
Beiträge: 1209
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04
Familienstand: rothaarig


Re: Was ist euer aktuelles Näh-Projekt

Beitragvon Doris L. am Sa 22. Jun 2019, 18:46

Äääh, als Oma sehe ich mich nicht, sehe nicht so aus und meine Lieblingsmusik ist Gangsta Rap. Im Ernst :)
Doris

Nichts geschieht ohne einen Traum


http://jezzabbanaehen.blogspot.com/
Benutzeravatar
Doris L.
 
Beiträge: 1209
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04
Familienstand: rothaarig


Re: Was ist euer aktuelles Näh-Projekt

Beitragvon osterheidi am Sa 22. Jun 2019, 19:49

ich hatte es ja auch in anführungszeichen......die startups sind oft junge menschen die sich mit älteren zusammentun
Benutzeravatar
osterheidi
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 1499
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:32
Wohnort: endmoräne, obendrauf, klimazone 6b, höhe 600
Familienstand: rothaarig


Re: Was ist euer aktuelles Näh-Projekt

Beitragvon viktualia am Sa 22. Jun 2019, 21:02

Doris, wenn die da in dem Friedensdorf nen Raum für andere Kurse haben, dann mach doch einfach du einen.
Je weniger Geld du damit verdienen willst, desto eher kanst du das dann so machen, wie du´s gerne hättest,
also eher Fortgeschrittene als Anfänger. Oder egal, halt so, wie´s kommt.

So ähnlich hab ich´s mal gemacht, als ich nen Tonofen brauchte, in einem Jugendhaus war der.
Das ging dann jahrelang, war schön.
Benutzeravatar
viktualia
 
Beiträge: 2104
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 10:29


Re: Was ist euer aktuelles Näh-Projekt

Beitragvon Doris L. am Sa 22. Jun 2019, 22:46

Das Friedensdorf ist 5 km entfernt . Mit Auto natürlich kein Problem.
Wieso soll man immer Geld verdienen sobald man in irgendwas gut ist? Ich habe genug Kleingeld und kein Bock anderen was beizubringen. Das liegt mir nicht. Ich habe auch keine Lust mit Dilletanten zusammen zu arbeiten die die Augen von Teddybären mitten auf die Stirn setzen. Schon gesehen.
Es geht mir mehr darum sich in einer Gruppe gegenseitig anzuspornen das man mehr lernt .Ich weiß nicht ob ihr das versteht, aber bei Teddybären gehe ich in Richtung Kunst. Ideen finden und versuchen umzusetzen. Da gibt es ne Menge Möglichkeiten.
Bei Patchwork gibt es das natürlich auch Kunst, ich sehe gute Sachen aber die sind mir egal, ich will nur Decken :lol:
Doris

Nichts geschieht ohne einen Traum


http://jezzabbanaehen.blogspot.com/
Benutzeravatar
Doris L.
 
Beiträge: 1209
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04
Familienstand: rothaarig


Re: Was ist euer aktuelles Näh-Projekt

Beitragvon osterheidi am So 23. Jun 2019, 08:54

kennst du schon burdastyle.de ? eine freundin ist in soeiner gruppe in meiner nähe.........
Benutzeravatar
osterheidi
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 1499
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:32
Wohnort: endmoräne, obendrauf, klimazone 6b, höhe 600
Familienstand: rothaarig


Re: Was ist euer aktuelles Näh-Projekt

Beitragvon Doris L. am So 23. Jun 2019, 09:48

Oh Heidi, um Burda Hefte mache ich einen großen Bogen, die Kleidung von Burda finde ich furchtbar. Einzelne Teile mögen gehen, in meiner Größe ist dann nichts zu finden. Für große Größen wird gerne Rüschen und weit schwingende Oberteile angeboten. Ich kaufe andere Hefte, Hefte in denen alle Größen von den Modellen sind und häufig auch Modelle mit üppigeren Maßen zu sehen sind. Bei Burda stehen oder sitzen die Modelle oft seltsam, als müßten sie gleich auf`s Klo.
Bei Dicken ist es so das jeder sehr, sehr unterschiedliche Problemzonen hat und einfacher sind weit schwingende Teile, da kann man zwar seine Polster verstecken aber diese Weite macht optisch NOCH dicker.
Lange Zeit war ich bei Hobbyschneiderin angemeldet, ich glaube, die Seite wird von Burda gesponsert, man darf nichts schlechtes über Burda schreiben, sonst werden einige böse :lol: . Wißt ihr das der Maschinenpark und Werkzeuge der Hobbyschneiderinnen unglaublich umfangreich ist? Ich war früher Näherin und wir hatten nur ne Nähmaschine, 50 Jahre alt , die konnte außer Geradstich nur Zickzack, das reichte aus. Ich habe nur Futter genäht. Der Boss hat Modelle entworfen, ich habe Nesselmodelle davon genäht. Boss hat früher oft Preise gewonnen auf Messen für seine Modelle. Wir haben bis nach Kanada und Japan verschickt.

https://www.pinterest.de/hieristwaslos/teddyb%C3%A4r-n%C3%A4hen/ Wie ein Gesicht entsteht.
Doris

Nichts geschieht ohne einen Traum


http://jezzabbanaehen.blogspot.com/
Benutzeravatar
Doris L.
 
Beiträge: 1209
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04
Familienstand: rothaarig


VorherigeNächste

Zurück zu Nähstube

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast