rechtsausdreher

Schreinerei, Schmieden, Autoreparatur...
mot437
Beiträge: 5388
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

rechtsausdreher

#1

Beitrag von mot437 » Di 19. Mär 2019, 21:58

rechtsausdreher
ich hab abgebrochene schrauben die in einem stük ror drin sind als aretierschrauben mit muter eingeschweist montiert
nun habe ich das ror frei und möchte den stumel gegen rein schrauben und nicht raus (linksausdreher)da inen das gewinde so angesetzt hat das es das problem gab mit dem abrechen das gewinde in der muter ist noch ok

nun die frage wie mach ich mier einen solchen oder respektife wie könte ich mier einen solchen machen
Sei gut cowboy

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8223
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: rechtsausdreher

#2

Beitrag von emil17 » Di 19. Mär 2019, 22:43

Mutter samt Schraubenrest abflexen und neue draufschweissen?
Schraube mittig ankörnern, möglichst gross ausbohren (aber so dass das Muttergewinde noch ganz bleibt), dann Caramba oder Kriechöl drauf, dann die Angel einer alten Feile ins Bohrloch schlagen und die Feile drehen.
Wenn das Ding abbricht, ist es schlecht, denn dann kann man auch nicht mehr ausbohren.
Oder Schraube ausbohren und eine Gewindegrösse höher nachschneiden, wenn genug Material da ist (aus M8 wird dann M10)
Ausdreher mit beiden Gewindedrehrichtungen gibts im Fachhandel, aber auch die kann man abbrechen.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

mot437
Beiträge: 5388
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: rechtsausdreher

#3

Beitrag von mot437 » Di 19. Mär 2019, 23:27

ah danke hab ich mier auch so ändlich gedacht
das mit der feile tönt intresant
und das es die ausdreher zum kaufen auch beidseitig gibt ist auch intresant
Sei gut cowboy

centauri

Re: rechtsausdreher

#4

Beitrag von centauri » Mi 20. Mär 2019, 00:30

Loch bohren, Gewindeschneider wenn du es weiter drehen möchtest. Gibt es für Links und Rechts. Ein Kriechöl würde ich trotzdem verwenden.

Küstenharry
Beiträge: 311
Registriert: So 5. Feb 2017, 12:33
Wohnort: Wurster Nordseeküste

Re: rechtsausdreher

#5

Beitrag von Küstenharry » Mi 20. Mär 2019, 01:05

So wie ich es bei unseren Schlossern abgeschaut habe.
Restschraube klein anbohren und dann einen Torxbit einschlagen und mit der Knarre raus drehen.
Gruss von der Küste

Harry

centauri

Re: rechtsausdreher

#6

Beitrag von centauri » Mi 20. Mär 2019, 02:43

@Küstenharry
Geht nicht! ;)

Edit: Blödsinn, geht natürlich schon wenn man genug davon hat.

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Moderator
Beiträge: 729
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: rechtsausdreher

#7

Beitrag von Brunnenwasser » Mi 20. Mär 2019, 10:49

@ Tom,
über welchen Durchmesser reden wir hier eigentlich?
Wenn du die Schraube in Gewinderichtung durchschraubst, wird das Innengewinde der Mutter u.U. "nachgeschnitten".
Eine komplett durchgehende längere Schraube ist nicht möglich? (Alte Mutter abflexen und die Rohre direkt mit Schraube und Mutter verschrauben).
Gruß Brunnenwasser

www.brunnen-forum.de

Küstenharry
Beiträge: 311
Registriert: So 5. Feb 2017, 12:33
Wohnort: Wurster Nordseeküste

Re: rechtsausdreher

#8

Beitrag von Küstenharry » Mi 20. Mär 2019, 11:53

ok nur rein.
Eine Feile zum reinschlagen ist doch sehr hart und spröde oder nicht?
Einen alten Schraubenzieher dafür nehmen mit einem Sechskant unter dem Griff.
Dort dann zum Drehen einen 10 er Schlüssel ansetzen.
Abgerissene Schrauben entfernen, ist eines unserer Lieblingshobbys auf der Arbeit. 1000 de Rollenbahnen und Wellen.
Interessant wird es ab M16 mit 12.9 sowie Loctite Sicherung.
Gruss von der Küste

Harry

mot437
Beiträge: 5388
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: rechtsausdreher

#9

Beitrag von mot437 » Mi 20. Mär 2019, 23:25

hab erste erfolge
morgen gibts n foto
Sei gut cowboy

mot437
Beiträge: 5388
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: rechtsausdreher

#10

Beitrag von mot437 » Do 21. Mär 2019, 21:39

fotos
Dateianhänge
P1030981kopie .JPG
P1030981kopie .JPG (38.36 KiB) 793 mal betrachtet
P1030982 - Kopie.JPG
P1030982 - Kopie.JPG (37.04 KiB) 793 mal betrachtet
Sei gut cowboy

Antworten

Zurück zu „Handwerk“