Projekt Außenküche - welche Arbeitsplatte?

Schreinerei, Schmieden, Autoreparatur...
Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 1884
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Duisburg

Re: Projekt Außenküche - welche Arbeitsplatte?

#21

Beitrag von Dyrsian » Mi 8. Feb 2023, 11:18

So, es wird mal wieder (wie das kleine Ding vorher auch) ein Recycling-Projekt.
Ich habe mir gebraucht bei augenscheinlich sehr reichen Menschen für 100€ eine Granitplatte mit den Maßen 205 cm x 70 cm x 2 cm gekauft. Der Transport war allerdings ein ganz besonderes Erlebnis:

Wir kamen da in unserem gemieteten Sprinter an im Nobelviertel und mussten erstmal feststellen, dass die Terrasse auf der die Platte stand nicht etwa ebenerdig war, sondern nur über eine ca. 50 cm breite Treppe erreichbar war. Um es uns noch ein bisschen gemütlicher zu machen, hatte man am Fuß der Treppe noch etwas Bauschutt aufgetürmt. Unter die Platte selber war eine völlig durchnässt Spanplatte geklebt, aus der Schrauben herausragten. Damit man sich beim Tragen auch schön verletzt und weil die Steinplatte als solche nicht schwer genug ist. Aber immerhin waren zwei Mann zu Übergabe vor Ort. Kollege und ich packen die Platte an, übelst schwer das Teil, bestimmt 120 kg. Und die beiden "Übergeber"? Gucken zu und meinen noch so: "Geht das?" - Klar geht das, war super, könnte ich den ganzen Tag machen!
Naja, wir haben sie heile in den Garten bekommen, ich hatte bei 2 cm Stärke echt übel Angst die bricht uns unterwegs. Dicker wäre vielleicht stabiler, aber dann vermutlich ohne Stapler o.ä. kaum noch zu bewegen.


Das Untergestell baue ich aus Kanthölzern die ich vom Sperrmüll habe. Da hatte ich mir einen ganzen Satz mitgenommen, habe ich schon alle schön quadratisch gehobelt auf 52 mm x 52 mm, um dann (natürlich nachdem ich die Werkstatt von der Staub- und Spanexplosion gereinigt hatte) festzustellen, dass die Dinger für die langen Seiten 10 cm zu kurz sind :haha: Ich habe dann aus 4 gekauften Kanthölzern nochmal was nachgehobelt (und nochmal saubergemacht :haha: )
Die Seitenwände und Einlegeböden will ich aus 17 mm Tischlerplatte herstellen. Ja, das ist alles andere als ideal, aber ich habe eine wirklich riesige Menge dieses Materials vom Sperrmüll aufgelesen. Die sind ja nicht direkt bewittert und ich hoffe einfach, dass sie sich nicht auflösen. Die Platten für die Seitenwände werde ich wieder einnuten, das gibt eine schöne Verwindungssteifigkeit. Ich werde das wieder mit Ponal wasserfest kleben und schrauben. Der Ponal ist nur ein D3 Leim und es heißt immer man soll im Außenbereich D4 Leim nehmen. Der stinkt aber, ist oft krebserregend usw. Und das teil liegt ja nicht im Wasser, da liegt ja die Granitplatte drauf. Die ganze Geschichte kriegt 10 cm hohe, einstellbare Füße aus Edelstahl, damit ich alles genau in Waage bringen kann. Das ist zum Braten wichtig.

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 10916
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Projekt Außenküche - welche Arbeitsplatte?

#22

Beitrag von emil17 » So 12. Feb 2023, 09:03

Viel Spass damit.
Wenn die Platte über die Unterkonstruktion überkragen soll, fräse mit einer Flex und Diamantscheibe an die Aussenkante der Unterseite eine Tropfrinne. Dazu eine Leiste als Führung an die Platte klemmen und die Scheibe dieser entlang führen. Atemschutzmaske verwenden, da Silikatstaub.
Das erspart dir später viel Reinigungsarbeit.
Wer will, findet einen Weg. Wer nicht will, findet eine Ausrede.

Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 1884
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Duisburg

Re: Projekt Außenküche - welche Arbeitsplatte?

#23

Beitrag von Dyrsian » So 7. Mai 2023, 08:08

So, das Ding ist fertig. Das Besondere ist, es besteht komplett aus Sperrmüll. Selbst die Zürscharniere sind als Klavierband von Müll.
Tropfkante hab ich aus Silikon gemacht.
9379AA81-70C9-4BEE-B38B-E4F4DF270589.jpeg
9379AA81-70C9-4BEE-B38B-E4F4DF270589.jpeg (223.56 KiB) 2340 mal betrachtet

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 10916
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Projekt Außenküche - welche Arbeitsplatte?

#24

Beitrag von emil17 » So 7. Mai 2023, 14:36

So, das Ding ist schön geworden - bei Dir ja aber immer so
:daumen:
Wer will, findet einen Weg. Wer nicht will, findet eine Ausrede.

Antworten

Zurück zu „Handwerk“