Gartentür aus Holz

Schreinerei, Schmieden, Autoreparatur...
Wicca
Beiträge: 21
Registriert: Do 10. Okt 2013, 18:20

Re: Gartentür aus Holz

#21

Beitrag von Wicca » Mo 13. Jan 2014, 20:43

kraut_ruebe hat geschrieben:oder so

http://www.pinterest.com/pin/121667627405735732/
Cool jedoch sehr anlockend! :mrgreen:
Ein neuer Tag
ist eine tolle Gelegenheit
alte Pfade zu verlassen
um neuen Abenteuern
zu begegnen!

Benutzer 3370 gelöscht

Re: Gartentür aus Holz

#22

Beitrag von Benutzer 3370 gelöscht » Mo 13. Jan 2014, 21:53

Mein 2 flügeliges Hofeingangstor aus alten Dachlatten ist mit einem Gewicht-seilzug-selbstschließmechanissmus ausgestattet. der zweite Flügel ist fixiert und nur bei Bedarf zu öffnen (nicht selbstschließend).
100_1752.JPG
Mit gelb habe ich das Seil und die Umlenkrolle markiert, das Gewicht ist unten (geschnitztes Holz) und wird beim Öffnen durch das Seil und die Umlenkrolle hochgezogen.
100_1754.JPG
Das Gewicht gelb markiert ist jetzt etwa 10 nach oben gezogen. Die Umlenkrolle ist aus Holz selbstgemacht und als Seil dient ein altes Drahtseil von einer Fahradbremse.

Wicca
Beiträge: 21
Registriert: Do 10. Okt 2013, 18:20

Re: Gartentür aus Holz

#23

Beitrag von Wicca » Mo 13. Jan 2014, 22:11

RichardBurgenlandler hat geschrieben:Mein 2 flügeliges Hofeingangstor aus alten Dachlatten ist mit einem Gewicht-seilzug-selbstschließmechanissmus ausgestattet. der zweite Flügel ist fixiert und nur bei Bedarf zu öffnen (nicht selbstschließend).
100_1752.JPG
Mit gelb habe ich das Seil und die Umlenkrolle markiert, das Gewicht ist unten (geschnitztes Holz) und wird beim Öffnen durch das Seil und die Umlenkrolle hochgezogen.
100_1754.JPG
Das Gewicht gelb markiert ist jetzt etwa 10 nach oben gezogen. Die Umlenkrolle ist aus Holz selbstgemacht und als Seil dient ein altes Drahtseil von einer Fahradbremse.
He, danke, dass ist ja einfach und sehr gut gemacht! :hhe:
Ein neuer Tag
ist eine tolle Gelegenheit
alte Pfade zu verlassen
um neuen Abenteuern
zu begegnen!

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8640
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Gartentür aus Holz

#24

Beitrag von emil17 » Di 14. Jan 2014, 10:42

Für den Selbstschliess-Mechanismus gibt es eine einfache Variante mit einem Holzstab, der auf der Seite, wo sich die Tür hin öffnet, unten auf der Zarge an der Scharnierseite und oben an der Türe auf der Scharnierseite nahe an der Kante je in einer Drehpfanne sitzt. In geschlossenem Zustand der Türe geht dieser Stab schräg über die Fuge zwischen Zarge und Türblatt hinweg. Wenn man die Tür öffnet, wird sie durch diesen Stab in den Bändern angehoben und schliesst sich durch ihr eigenens Gewicht folglich von selber wieder.
Wenn ich wüsste, wie das heisst, würde ich ein Bild dazu suchen.
Lässt sich leicht selber machen: man nimmt je ein Stück Hartholz, in das man eine kleine Grube höhlt, und ein Stück von einem Ast aus Schlehe oder Hartriegel, etwa 20 - 25 cm lang und knapp 2 cm Durchmesser, als Stab. Bei der Lattentür kann man die beiden Lagerstücke auf Tür und Zarge mit je einer kleinen Zwinge festklemmen und die richtige Position ausprobieren.
Man kann auch den Kloben und das Auge des Bandes so schräg befeilen, dass ein Rampeneffekt entsteht und sich die Tür beim Öffnen anheben muss. Das funktioniert aber nur, wenn der Steigungswinkel stimmt und man genau arbeitet, sonst ist die Reibung zu gross.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Benutzer 146 gelöscht

Re: Gartentür aus Holz

#25

Beitrag von Benutzer 146 gelöscht » Di 14. Jan 2014, 15:02

emil17 hat geschrieben:Für den Selbstschliess-Mechanismus gibt es eine einfache Variante mit einem Holzstab, der auf der Seite, wo sich die Tür hin öffnet, unten auf der Zarge an der Scharnierseite und oben an der Türe auf der Scharnierseite nahe an der Kante je in einer Drehpfanne sitzt. In geschlossenem Zustand der Türe geht dieser Stab schräg über die Fuge zwischen Zarge und Türblatt hinweg. Wenn man die Tür öffnet, wird sie durch diesen Stab in den Bändern angehoben und schliesst sich durch ihr eigenens Gewicht folglich von selber wieder.
Wenn ich wüsste, wie das heisst, würde ich ein Bild dazu suchen.
Lässt sich leicht selber machen: man nimmt je ein Stück Hartholz, in das man eine kleine Grube höhlt, und ein Stück von einem Ast aus Schlehe oder Hartriegel, etwa 20 - 25 cm lang und knapp 2 cm Durchmesser, als Stab. Bei der Lattentür kann man die beiden Lagerstücke auf Tür und Zarge mit je einer kleinen Zwinge festklemmen und die richtige Position ausprobieren.
Man kann auch den Kloben und das Auge des Bandes so schräg befeilen, dass ein Rampeneffekt entsteht und sich die Tür beim Öffnen anheben muss. Das funktioniert aber nur, wenn der Steigungswinkel stimmt und man genau arbeitet, sonst ist die Reibung zu gross.
Für Zimmertüren gibt es sowas aus Metall unter dem Begriff "Türheber" und eigentlich zu dem Zweck, eine Tür über einen innen liegenden Teppich anzuheben. Der Selbstschließ-Effekt ist dann eher eine Nebenwirkung.

Benutzer 3370 gelöscht

Re: Gartentür aus Holz

#26

Beitrag von Benutzer 3370 gelöscht » Di 14. Jan 2014, 15:24

Little Joe hat geschrieben:
RichardBurgenlandler hat geschrieben:Alle meine Türln sind selbstschließend,
--- meine auch, aber eher unfreiwillig :pfeif:
Der einfachste Selbstschlußmechanissmuss ist der den Little Loe wahrscheinlich meint.
Nur sollte man dabei die Türstöcke nicht willkürlich schief einbauen sondern absichtlich, damit die Tür auch ZU und nicht AUF geht.

Das Band, das Emil meint wird bevorzugt in öffentlichen Wc Anlagen eingebaut, außerdem gibt es Duschtübänder, die nach diesem Hebe-Senkprinzip funktionieren und auch ein Patent gibt es darauf, also vorsicht beim Nachbau :grr:
Dabei ist zu beachten das der Winkel der Abgleitfläche nicht kleiner ist als der Arc-TANg der Gleitreibzahl der Materialpaarung der beiden aufeinander gleitenden Materialien( zB Metall).
Da im Außenberreich sich die Gleitreibzahl durch die Witterung ständig verändert (Nass, trocken, rostig) dürfte die Ermittlung des geeigneten Winkel doch sehr schwierg sein. :aeh:

Da bleib ich doch lieber bei meinem Pflastersteinseilzugmechanissmus.
100_1763.JPG

Benutzer 146 gelöscht

Re: Gartentür aus Holz

#27

Beitrag von Benutzer 146 gelöscht » Di 14. Jan 2014, 17:43

RichardBurgenlandler hat geschrieben:auch ein Patent gibt es darauf, also vorsicht beim Nachbau :grr:
:lol: der ist gut :daumen:

Olaf
Beiträge: 13586
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Gartentür aus Holz

#28

Beitrag von Olaf » Di 14. Jan 2014, 17:57

Arc-TANg
Es ist der einfache Tangens :duckundweg:
Ansonsten geb ich Dir recht :mrgreen:
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Tm12
Beiträge: 1
Registriert: Fr 3. Apr 2020, 22:00

Re: Gartentür aus Holz

#29

Beitrag von Tm12 » Fr 3. Apr 2020, 22:09

Hallo. Diese habe ich gebaut.
A80E82C4-9D51-40B0-99D0-86B7C99B11F2.jpeg
A80E82C4-9D51-40B0-99D0-86B7C99B11F2.jpeg (162.54 KiB) 977 mal betrachtet
439D567C-200B-41FF-9D5F-7499DF75B139.jpeg
439D567C-200B-41FF-9D5F-7499DF75B139.jpeg (198.38 KiB) 977 mal betrachtet

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8640
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Gartentür aus Holz

#30

Beitrag von emil17 » Sa 4. Apr 2020, 07:49

du kannst was ... und bei dem Garten dahinter lohnt es sich wohl auch ...
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Antworten

Zurück zu „Handwerk“