Permakultur im Nordosten ?

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Sonnenstrahl
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 830
Registriert: Mi 6. Mär 2013, 22:19

Re: Permakultur im Nordosten ?

#571

Beitrag von Sonnenstrahl » Sa 16. Mär 2019, 15:13

@ Zaphira
Ich finde den Künstler Hundertwasser sehr schön, für Inspirationen :grinblum:

Benutzeravatar
Spencer
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1749
Registriert: Di 11. Sep 2012, 11:30
Wohnort: pommersches Dorf, slawischen Ursprungs

Re: Permakultur im Nordosten ?

#572

Beitrag von Spencer » Sa 16. Mär 2019, 15:41

:hmm:
Was machst Du in so viel Franken?
Macht der Ihno sonst nicht nur in Euros ?

:pft: :lol:

ihno
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 5725
Registriert: So 25. Nov 2012, 10:38
Familienstand: verliebt
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Permakultur im Nordosten ?

#573

Beitrag von ihno » So 17. Mär 2019, 18:16

https://www.selbstvers.org/forum/viewto ... r&start=40 für alle die über den Winter meckern. 25 März 2013 eine geschloßene Schneedecke im nordosten-
Eala Frya Fresena !!
Elk is gern wat ,un nüms is gern nix

Benutzeravatar
Spencer
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1749
Registriert: Di 11. Sep 2012, 11:30
Wohnort: pommersches Dorf, slawischen Ursprungs

Thread für Belangloses ;)

#574

Beitrag von Spencer » Mi 20. Mär 2019, 22:23

Nun bin ich schon so oll, und doch lerne ich immer noch dazu. Geil, geil... würde ich als Teeni der Achtziger sagen...

Ja, nun habe ich also doch noch Schlachten gelernt und Ausnehmen. Gerupft hat zum Glück die Rupfmaschine....
broiler1.jpg
broiler1.jpg (67.61 KiB) 773 mal betrachtet
Und dann habe ich auch noch gleich gelernt wie man Broiler macht. Das habe ich mir nicht zeigen lassen, sondern so ganz autodidaktisch gelernt, mit ein wenig Text vom "Chefkoch" ;)
broiler2.jpg
broiler2.jpg (72.13 KiB) 773 mal betrachtet

Da mit dem Schlachten war nun notwendig geworden, weil wir ja doch immer eine ganze Menge Junghähne jedes Jahr haben. Und die "Massenvergewaltigungen" hier auf dem Hof immer mit anzuschauen, macht einem die Entscheidung ziemlich leicht die hormonüberschussgesteuerten Hähne einen Kopf kürzer zu machen. Die meisten von Euch kennen das ja selbst und den anderen kann ich das nur empfehlen... irgendwie würde ich das gar nicht schlecht finden, wenn alle die Fleisch essen wollen auch mal die Gelegenheit bekommen sollten, sich ihr Fleisch selbst zu schlachten :grr:

Die Jungs hatten ja ein gutes Leben bei uns.
Und ja, er hat gut geschmeckt :pft:

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2035
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Permakultur im Nordosten ?

#575

Beitrag von Maeusezaehnchen » Fr 22. Mär 2019, 11:42

Dazu müsst der Gesetzgeber aber zulassen, dass man sich im Wohngebiet auch wieder ein paar Nutztiere halten darf :hmm:
Ich wäre sofort dafür... auch als bekennende Fleischliebhaberin

Benutzeravatar
Spencer
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1749
Registriert: Di 11. Sep 2012, 11:30
Wohnort: pommersches Dorf, slawischen Ursprungs

Re: Permakultur im Nordosten ?

#576

Beitrag von Spencer » Fr 22. Mär 2019, 14:30

Dazu müsste man den Gesetzgeber und seine bescheuerten Gesetze das man auf einem Dorf keine Hühner halten darf, abschaffen. :grr: :pft:

Benutzeravatar
Spencer
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1749
Registriert: Di 11. Sep 2012, 11:30
Wohnort: pommersches Dorf, slawischen Ursprungs

Re: Permakultur im Nordosten ?

#577

Beitrag von Spencer » Mo 5. Aug 2019, 20:45

Tagchen.....

Lang ist es her...

Doch die Zeit steht nicht still. Nein im Gegenteil, ich habe das Gefühl sie rennt immer schneller.
Man wuselt und wuselt und schon sind Wochen und Monate wieder vergangen Das Jahr hat den Zenit schon wieder überschrittenund die Tage sind deutlich kürzer als noch vor gar nicht allzu langer Zeit.

Ich füge mal schnell noch paar Bilder an.


Ähm...ja.... Bilder anfügen ist irgendwie gerade komisch. Keine Ahnung woran das liegt aber wenn ich die Bilder auf eine Größe reduziere, das sie nur noch 256 KB haben, dann sind die keine 5 % von der Ursprungsgröße....
Und hier sind das dann Bilder in Avatargrößeoder so. Ich fotographiere immer noch mit dem Smartphone, habe die Auflösung nicht geändert und habe früher die Bildgröße auf 15 % reduziert um die Bilder hochzuladenund hatte dann die maximale erlaubte Größe nicht ausgeschöpft... Das funktioniert wohl nun nicht mehr...


Habe es noch mal probiert, selbst mit 2 % der Ursprungsgröße habe ich immernoch 278 KB und kann das Bild nicht hochladen.

Benutzeravatar
patrick7
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 594
Registriert: So 23. Nov 2014, 22:59

Re: Permakultur im Nordosten ?

#578

Beitrag von patrick7 » Mo 5. Aug 2019, 23:02

Hallo Spencer,

Traust du dich auch mal wieder etwas zu posten ? :pft:

Es ist auch schon wieder lange her seit ich bei ihr beiden zu besuch war ;) Wer rennt immer schneller? Der Zeit oder du ? :pfeif:
um die Bilder hochzuladenund hatte dann die maximale erlaubte Größe nicht ausgeschöpft... Das funktioniert wohl nun nicht mehr...
Ja, fruher war alles besser :pft:

Bilder kannst du mir per mail schicken, adresse folgt per PN. Den Anleitungen zum Bilder verkleinern wollte ich auch schon lange mal schreiben, aber vielleicht diesen Winter....


Grusse,
Patrick

SunOdyssey
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 381
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 09:56
Familienstand: zu kompliziert
Wohnort: Sand und Acker

Re: Permakultur im Nordosten ?

#579

Beitrag von SunOdyssey » Di 6. Aug 2019, 07:44

Hallo Spencer,

Toll, dass du wenigstens noch da bist! Was deine Esel so treiben, würde mich schon interessieren.

Und das mit dem Bilder hochladen hier kenne ich und finde ich mehr als unbefriedigend. Ich mache alles mit dem IPad und da ist das nicht so einfach mit dem Verkleinern, dafür bräuchte ich eine Extraapp, hab ich aber nicht.
Ich sage, was ich meine und ich meine, was ich sage

Und ich sage.....blöde Autokorrektur

Benutzeravatar
Spencer
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1749
Registriert: Di 11. Sep 2012, 11:30
Wohnort: pommersches Dorf, slawischen Ursprungs

Re: Permakultur im Nordosten ?

#580

Beitrag von Spencer » Di 6. Aug 2019, 18:20

Moin.....

Ja wir sind noch da. Obwohl ich zugeben muss, dass ich kaum noch im Forum lese, nachdem hier angefangen wurde zu zensieren und man sich fragt, was man denn überhaupt noch schreiben darf.

Den Eseln geht es gut. Beide laufen prima am Halfter und auch sonst passt alles. Leider hatten wir uns vorgestellt, etwas mahr Zeit für die Beiden zu haben.

Auf dem Hof geht es wie gewohnt weiter und weiter. Hier noch ein Tor, da noch eine Rundbogenhalle. Projekte habe ich immer noch viel im Kopf aber mit dem Schaffen hapert es. Nach 4 Jahren Volltätigkeit macht sich eine leichte Müdigkeit bemerkbar... Der Hof und das Land alleine mit Garten, Heuwiese usw. bedeutet ja auch Arbeit genug. Und ein ganz wenig bin ich ja auch fremdbestimmt arbeiten.

Tja, Besuch ist auch "immer mal wieder" da ;) Also genug Bewegung hier auf dem Hof.

So, nun aber erst mal die versprochenen Bilder. Habe die übrigens wieder auf 15 % der Ursprungsgröße reduziert und jetzt sind es nicht zu viel KB. Heute habe ich die allerdings mit Xubuntu als Betriebssystem bearbeitet, nicht mit Windows. Wer weiß was Windos da noch alles mit ran hängt, an so ein Bild, das die Kilobytes zunehmen :grr: :aeh: :rot:

Hier noch mal ein Tor, das wurde nötig, weil ich nicht immer mit der vollen Mistkarre vom Abäppeln außen um die Koppel rennen wollte. Das sind übers Jahr gesehen einige Kilometer und viel Zeit ;)
Das Tor ist mal wieder aus Resten zusammengebaut, die hier noch so zu Verfügung standen. Nur die H-Träger sind neu gekauft....
torkarre.jpg
torkarre.jpg (122.38 KiB) 452 mal betrachtet

Dann hat ein weiterer Wohnwagen auf den Hof gefunden. Millimetergenau musste ich den mit dem kleinen blauen Trecker an seinen Standort bugsieren. Der Wohnwagen ist eigentlich schon ein Tinyhouse. Jetzt brauchen wir nur noch Mitbewohner.... Also wenn wer wen kennt :pfeif: ;)
tinyhouse.jpg
tinyhouse.jpg (88.02 KiB) 452 mal betrachtet
tinyhousestandpunkt.jpg
tinyhousestandpunkt.jpg (83.12 KiB) 452 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“